Lechtenbörger Axel 📖 Gretchen

Meine #Rezension zu

Axel Lechtenbörger Gretchen

Ben Weise hat vor Jahren einen Bestseller im Bereich Horror geschrieben und möchte an seinen Erfolg anknüpfen. Leider leidet er unter einer Schreibblockade.
Auf dem Bühnenboden macht er eine Entdeckung. Dies inspiriert ihn zum weiteren Schreiben.
Ab diesem Moment verwischt sich die Realität mit seinen Träumen.
Was ist hier real?

Axel Lechenbörger hat hier eine Novelle im Bereich Horror/Thriller verfasst.
Ben erscheint immer wieder ein Mädchen in seinen Träumen und er fragt sich, was es damit auf sich hat.
Auch als Leser fragte ich mich, was ist denn jetzt Wirklichkeit.
Das Buch fängt mit dem Prolog sehr spannend an und erst am Schluss kommt die Auflösung.

Allerdings hat mich einiges verwirrt, da ich die Gedankengänge nicht immer nachvollziehen konnte.
Was aber letztendlich wirklich geschah, erfährt man erst ganz zum Schluss und das macht das Buch spannend.
Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2020/01/10/axel-lechtenboerger-schlafe-mein-kindbevor-du-stirbst/

http://www.helgasbuecherparadies.com

Neujahrswünsche

❤❤Ich möchte heute Danke sagen❤❤

Danke, dass ihr mir folgt
Danke, dass euch meine Beiträge gefallen, ihr sie kommentiert und sie liked
Danke, dass ihr mir auch nach Gewinnspielen treu bleibt
Danke an die Autoren, die mir ihr Vertrauen schenken und mir ihre Bücher anvertrauen.

Für mich war es wieder ein aufregendes und spannendes Lesejahr. Ich habe viele neue Autoren kennengelernt.

Ich wünsche euch allen ein glückliches,gesundes und vor allem gutes Neues Jahr.

Alle eure Wünsche sollen in Erfüllung gehen und bleibt vor allem gesund

Herzlichst Helgas Bücherparadies
Wir sehen und lesen uns nächstes Jahr wieder. Ich freue mich auf euch

Töpfer Bernd 📖 Manchmal endet es tödlich

Meine #Rezension zu Bernd Töpfer Manchmal endet es Tödlich

In diesem Buch geht es um Kurzgeschichten der unheimlichen Art, die es in sich haben. Manch einer macht eine Erfahrung mit einem Aufzug und landet plötzlich in einem anderen Land und manchmal passiert Unvorhergesehenes.
Meine Lieblingsgeschichte war Rabentod und Das Lazarett im Wald.
Die Krähen haben es dem Autor angetan. Fast in jeder Geschichte handelt es davon. Die meisten sind bösartig, aber es gibt auch Gute.
Die Geschichten sind oft unerklärlich, mystisch, ein wenig mit Horror und Thriller untermalt.
Das Buch lässt sich gut lesen, ist verständlich und überrascht oft am Ende der Geschichten.

Fazit: wer gerne Geschichten liest, die mit Horror, Unerklärlichem und Mystischen gewürzt sind, ist hier genau richtig.
Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com