Kalpenstein Friedrich GRUPPENTHERAPIE

Meine Rezension zu
Friedrich Kalpenstein GRUPPENTHERAPIE

Ben Kaldern führt ein Doppelleben. Er ist Architekt, aber heimlich ein Schlagersänger auf Mallorca.
Er tritt dort mit Perücke, Sonnenbrille und Bart unter dem Namen Benny Biber auf.
Seine Freundin Clarissa ahnt nicht, dass er zweimal die Woche nach Mallorca fliegt, um seinem Hobby zu frönen.
Auch dass er dort mit Eva ein Verhältnis hat, ahnt sie nicht.
Sie möchte ihn zu einem erfolgreichen Architekten in dem Unternehmen ihres Vaters machen.
Ob das funktioniert und ob er aufliegt, müsst ihr selbst lesen.

Friedrich Kalpenstein hat eine amüsante Geschichte geschrieben, die dem Klischee der Parties auf Mallorca entspricht.
Ben ist ein sympathischer Charakter, der sich nicht verbiegen lässt und seinen Traum lebt. Er ist sympathisch und es ist sehr interessant, wie er die beiden Leben unter einen Hut bringt.
Clarissa und ihr Vater kommen aus der Oberschicht und sind arrogant , aber sie werden ihrem darzustellenden Charakter gerecht.
Wer die Bücher über Hans und Herbert kennt, wird die Dialoge zwischen den Beiden vermissen. Aber es ist auch ein eigenständiges Buch.
Ich hatte sehr schöne Lesestunden und gebe 4 Sterne.
Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Texte der Lieder im Buch.
Wer die Songs hören möchte, dem empfehle ich die CD von Ben Valder, die Friedrich Kalpenstein rausgebracht hat. Ich kann euch versprechen, dass die Musik ein richtiger Ohrwurm ist.
Fazit: eine sehr unterhaltsame und amüsante Sommerlektüre.
Von mir gibt es 4 Sterne
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

https://www.kalpenstein.de

Kalpenstein Friedrich PROFIPFUSCHER

Meine Rezension zu
Friedrich Kalpenstein PROFIPFUSCHER

Anja und Herbert wollen sich den Wunsch vom Eigenheim erfüllen und haben ein Haus gekauft.
Bis zum Einzug sind noch etliche handwerkliche Leistungen zu erbringen.
Mit Kurt, dem Elekriker hat Herbert das große Los gezogen. Auch Hans ist eifrig dabei und organisiert noch weitere Handwerker. Zusammen werkeln sie was das Zeug hält.
Ausgerechnet jetzt hat sich Herbert breit schlagen lassen, ein Fest im Kindergarten zu organisieren.
Ob das mit dem Hausbau zum Einzugstermin klappt und wie das Kindergartenfest verläuft, müsst ihr unbedingt selbst lesen.
Dies ist der sechste Teil der Reihe um Herbert von Friedrich Kalpenstein und hat mich wieder mal nicht enttäuscht.
Mit viel Gespür und Situationskomiken führt uns der Autor durch das Buch.
Der Schlagabtausch zwischen Herbert und Hans fand ich auch dieses Mal genial.
Auch Anja, wie sie zu Herbert steht, hat mir sehr gut gefallen.
Der Elektriker Kurt ist schon eine große Leuchte und auch die anderen sind äußerst gut und sympathisch dargestellt.
Ich musste ein ums andere Mal heftig lachen.
Friedrich Kalpenstein hat eine sehr bildhafte Sprache. Man sieht alles klar vor sich und ist mitten im Geschehen.
Man kann diesen Teil unabhängig von den anderen lesen.
Fazit: grandiose Geschichte mit tollen Darstellern, witzig ,humorvoll und sehr unterhaltend.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und
💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Alle 7 Teile dieser Reihe findet ihr unter Rezensionen A-Z

https://www.kalpenstein.de