Mittmann Markus

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch den sehr sympathischen Autor Markus Mittmann vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Warum eigentlich nehmen Leute ihren Hund an die Leine, wenn sie mir im Wald begegnen? Und warum eigentlich werde ich öfter mit dem Revierförster verwechselt? – Ganz einfach! Zum einen, weil ich so aussehe, oder vielleicht weil Brutzeit ist oder ich mich so oft dort aufhalte, im Eigentlichen aber, weil mir meine Textideen so gut im Gehen entstehen und ich diese absolute Freiheit und Abgeschiedenheit brauche. Dann sitze ich auch oft im Auto, meinem mobilen Studierzimmer, am Waldrand oder auf Feldwegen mit Weitblick und erdenke und schreibe meine Texte.

Ich kann meine Gedanken und Ideen auf diese Weise zwar nicht direkt heranzwingen, aber ich begebe mich damit in Situationen, in denen diese üblicherweise kommen, sozusagen als „Eingebungen“, meist als Bilder oder Filmszenen, die ich dann plötzlich vor Augen habe. Und ich muss dabei mit Bleistift auf Papier schreiben und radiere dann viel. Manchmal ist es auch eine Art Kampf mit den Worten, wenn es nicht gleich gelingen will. In den Computer kommt der Text erst danach und dort kann ich ihn auch bearbeiten, aber das „Heranzaubern“ völlig neuer Ideen funktioniert bei mir nicht an Bildschirm und Tastatur. Wenn der Textfluss stockt und klemmt, steige ich aus dem Auto und laufe meine „Försterrunde“ oder fahre auf dem Mountain-Bike, das ich immer dabei habe. Danach geht es meist besser.

Wenn ich zuhause arbeite, kommt es nicht selten vor, dass ich vorher „nur noch kurz“ die Gardinenhalterung repariere, den Heizkörper entlüfte oder eine Tigermücke jage, und wenn ich dann endlich am Text sitze, klopft mir eines meiner Kinder auf die Schulter: Wieder „nur kurz“ mal beim Lego helfen, eine Schleifmaschine bauen… Auch deshalb: Wald und Feld und Auto.

Zum Schreiben selbst bin ich nicht auf geradem Weg gekommen, auch wenn ich als Kind schon ein möglichst bedeutendes Buch verfassen wollte. Vielleicht deshalb studierte ich später gleichzeitig zur Bildenden Kunst und Bildhauerei an einer anderen Hochschule Literatur- und Sprachwissenschaft. Auf wunderbare Weise bestärkt wurde ich jedoch zunächst in der Bildenden Kunst, als ich das Studium schon mit Bildverkäufen mitfinanzieren konnte und v.a. als der Staat Frankreich Skulpturen von mir für die staatliche Sammlung in Paris kaufte.
Trotzdem merkte ich, dass Sprache und Worte meine eigentlichen Sachen sind und begann Lyrik und Kurzgeschichten zu schreiben. Das Schreiben und die Recherche waren für mich immer schon ein Mittel um Tiefgründiges zu erforschen, auszuleuchten und etwas aufzudecken, für das ich eher nur vage Gefühle hatte, als klare Worte und Begriffe. Mein erstes großes Buch war deshalb eine architekturgeschichtliche Arbeit über das „Bauen im Nationalsozialismus“, die gleichzeitig meine Doktorarbeit am Architekturfachbereich der Uni Hannover wurde.

Es geht mir inzwischen aber nichts über das völlig freie Schreiben, das für mich nur in Romanform stattfinden kann. Ganz wichtig dabei, dass die Inhalte etwas mit mir selbst zu tun haben, dass sie aus dem eigenen Erleben, Fühlen und Denken stammen. Mein Anspruch ist immer, mit Worten etwas Tiefes zu untersuchen, mit Humor zu vermischen, um so den Leser/Innen gut verdaulich und trotzdem „unterhaltsam“ hilfreiches Material für eigene Überlegungen und Schlussfolgerungen zu bieten.

Deshalb sind für mich Lesungen etwas Besonderes, weil ich hier ganz direkt die Wirkungen des Textes oder sogar einzelner Textstellen mitbekomme und der direkte Kontakt zu den Leserinnen und Lesern besteht. Es ist ein so gutes Gefühl gemeinsam mit dem Publikum zu lachen oder ergriffen zu sein. Im anschließenden Gespräch erfahre ich oft ganz überraschende und sehr persönliche Reaktionen, es sind seelenbewegende Momente, wenn Menschen mir so offen und ehrlich berichten, was mein Text für sie bedeuten durfte und wie er sie bewegen konnte.
Jedoch auf welchem Weg auch immer, ich freue mich stets über Lesereaktionen und bin gern zu einem Austausch bereit, denn das Schreiben ist für mich nur ein Teil vom Dialog.

https://www.instagram.com/markus_mittmann/
https://www.kiener-verlag.de/ueber-uns/nachrichten/news-single/article/markus-mittmann.html

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Sommer Tobias

Autorenvorstellung Tobias Sommer

Heute möchte ich euch den sehr sympathischen Autor  Tobias Sommer  vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Autorenvorstellung Tobias Sommer

Tobias Sommer wurde 1978 in Schleswig-Holstein geboren und lebt mit seiner Partnerin und den beiden Töchtern in Bad Segeberg.
Er hat Lyrik und Prosa in vielen Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht.
Seine Texte wurden auch mit diversen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, u.a. mit dem Literaturförderpreis der Hansestadt Hamburg und dem Arbeitsstipendium des Landes Schleswig-Holstein.
2014 wurde er sogar für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert. Dort hat er den Text „Steuerstrafakte“ gelesen. Eine Geschichte, die in einem fiktiven Finanzamt spielt. Recherchieren brauchte Tobias Sommer für diesen Text nicht viel, denn er arbeitet in seinem Brotberuf als Steuerbeamter in einem Finanzamt. 
Er hat bereits mehrere Bücher veröffentlich, u.a. die Romane „Dritte Haut“, „Edens Garten“ und „Jagen 135“ (alle im Septime Verlag erschienen). Sein neuester Roman heißt „Das gekaufte Leben“ (erscheinen bei dtv).

Fotograf copyright Juliane Hesse

https://tsommer.de.tl/
https://www.facebook.com/tobias.sommer/
https://instagram.com/tobiassommer_autor?utm_medium=copy_link

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Meyer Martin

🎤🎤🎤 Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch den sehr sympathischen Autor Martin Meyer vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Vita

1967 im fränkischen Schweinfurt geboren, gehöre ich nicht zu den Autoren, die schon als Kind Gedichte, Märchen oder Abenteuerromane schrieben. Ich bin also ein Spätberufener.
Nach dem Abitur studierte ich Jura und war in Bamberg erst als Staatsanwalt und zuletzt als Richter tätig. Nach meinem gesundheitlich bedingten Ausscheiden aus dem Justizdienst im Jahr 2007 öffnete ich mich endlich meinen literarischen Begabungen und schreibe seither Romane, Kurzgeschichten und auch Gedichte. Ich spüre in meinen Texten vielfach den Wunden und Brüchen im Menschen nach.
Mein juristisches Fachwissen gebe ich heute als Dozent in Workshops für Autorinnen und Autoren weiter. Außerdem spiele ich Orgel und Posaune. So gilt mein Ohrenmerk dem Dreiklang von Sinn, Text und Wort.


Ich lebe mit meiner Frau Dagmar im Herzen Frankens. Eine erste Kurzgeschichte aus meiner Feder erschien bereits im Jahre 2011. Im Sommer 2020 erschien mein Romandebüt „Der falsche Karl Valentin“, am 13. April 2022 mein erster Krimi „Mord im Altmühltal“. Die aktuellen Kurzgeschichten sind im Wellhöfer Verlag und adakia Verlag veröffentlicht. Ich bin zudem Mitglied des „Bundesverbandes junger Autorinnen und Autoren“ (BVjA) sowie des Syndikats.


© Foto: Manuela Obermeier


Homepage: http://www.sprachklangwelten.de

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Herzsprung Tommy

🎤🎤🎤 Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch den sehr sympathischen Autor Tommy Herzsprung vorstellen, den ich persönlich auf der Frankfurter Buchmesse kennengelernt habe.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Vita:

Thomas Herzsprung lebt in Baden-Württemberg. Er studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Danach schlossen sich Stationen in Fernsehproduktionsfirmen und Chefredaktionen diverser Frauen- und Publikumszeitschriften an, bevor er sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete.
Sein Thriller »Der Behandler« wurde 2021 mit dem Planet Award für das »Buch des Jahres« ausgezeichnet. Der unter dem Autorennamen Tommy Herzsprung veröffentlichte Roman »Rescue Me – Bis wir uns verzeihen« gewann im selben Jahr den Skoutz Award.
2019 erhielt Herzsprungs Buch »Forever – Solange wir uns halten« den LovelyBooks Leserpreis in Gold, ein Jahr zuvor ist sein Liebesdrama »Fight to Love Again« mit dem LovelyBooks Leserpreis in Bronze prämiert worden.
https://www.facebook.com/TommyHerzsprungAutor/
https://shop.thomas-herzsprung.de/

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Du hast ja schon viele Preise für deine Leistungen erhalten. Dazu gratuliere ich dir herzlich und wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Stranzl Nicole

🎤🎤🎤 Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Nicole Stranzl vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Mein Name ist Nicole Stranzl, ich bin im Juli 1994 in Graz, Österreich, geboren und habe dort auch „Journalismus und PR“ studiert. Derzeit lebe ich in der Nähe von Graz, gemeinsam mit meiner Katze Amy.

Meinen Debutroman „Memorex“ schrieb ich im Alter von 16 Jahren, seitdem folgten fünf weitere Veröffentlichungen, zuletzt mein Regionalkrimi „Gefangen – Grauen in St. Anna“. Inspiriert wurde dieses Buch durch meinen ehemaligen Job im Kundenservice einer Pflegeagentur. Ich habe sehr viel von meinem Alltag in die Geschichte einfließen lassen und einen ehemaligen Klienten interviewt, der an ALS erkrankt ist. Diese Krankheit spielt neben einem brutalen Mord, Mobbing, Stalking und einer toxischen Beziehung eine große Rolle in dem Roman.

Prinzipiell lasse ich mich gern von meiner Arbeit und meinem Umfeld inspirieren, so ist ein Protagonist aus meinem Thriller „Missing you, Baby!“ beispielsweise Radiomoderator. Ein Job, dem ich ebenso eine Zeit lang nachgegangen bin. Derzeit arbeite ich als Regionalredakteurin bei der Kleinen Zeitung. Aber zurück zu meinen Büchern. Neben Krimis und Thrillern habe ich eine Trilogie mit schwulen Protagonisten veröffentlicht, die ein Genre-Mix aus Agentengeschichte, Spannungsroman, Drama und Liebesgeschichte sind. Da mir das Schreiben der dramatischen, traurigen Szenen sehr viel Spaß bereitet hat, schrieb ich ein Drama, das demnächst erscheint. Derzeit arbeite ich an dem zweiten Fall für meine Ermittler aus „Gefangen – Grauen in St. Anna“.

Wie man aus meinen Büchern und meinen Jobs erkennen kann, bin ich sehr vielseitig und liebe die Abwechslung. Privat treibe ich gern Sport und laufe mindestens zwei Mal wöchentlich zehn Kilometer. Wenn nicht gerade wegen Corona alle Tanzschulen geschlossen haben, tanze ich sehr gern, bevorzugt Salsa und Bachata.

Hier der Link zu meiner Website: http://www.nicole-stranzl.at

FB-Autorenseite: https://www.facebook.com/NicoleStranzl.Autorin

Insta: http://www.instagram.at/nicolestranzl

Amazon: https://amzn.to/3Jh5AIs

Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Nicole-Stranzl/

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Angeli Romina

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Romina Angeli Autorin vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Hallo, ich bin Romina Angeli und komme aus dem wunderschönen Allgäu.
Ich habe eine Tochter im Teeniealter und einen wunderbaren Mann, der mir wann immer es notwendig ist, den Rücken freihält. Wir drei reisen sehr gerne und erkunden die Welt. Dennoch ist es immer wieder schön nach Hause zu kommen und die Berge bei Sonnenaufgang zu beobachten.
Die Inspiration für meine Geschichten rund um Walli hole ich mir überall. Teilweise sind es Anekdoten die mir selbst passiert sind (ich bin oft etwas tollpatschig) oder lustige Erlebnisse, die ich bei Freunden aufgeschnappt habe.
Zum Schreiben bin ich buchstäblich wie die Jungfrau zum Kind gekommen.
Als ich meinem Mann monatelang damit im Ohr lag, er soll nicht noch mehr Bücher anschaffen (wegen akutem Platzmangel) und lieber mal selbst ein Buch schreiben, wogegen er sich strikt weigerte. Er meinte, man kann nicht einfach so ein Buch schreiben. Allein aus Trotz musste ich ihn eines besseren belehren. Naja, es hat geklappt und „Walli“, meine Hauptprotagonistin, ermittelt bereits seit April 2021. Im Juni diesen Jahres erscheint der zweite Teil (Wer zweimal stirbt ist trotzdem tot) und auch der dritte Band ist derzeit in Bearbeitung.

https://www.harpercollins.de/collections/romina-angeli
https://www.thalia.de/suche?sq=Romina+angeli+die+letzte+pille+bringt+den+Tod
https://www.facebook.com/Romina.schreibt/
https://instagram.com/romina_schreibt?utm_medium=copy_link

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Röckle Doris

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Doris Röckle
Ich freue mich, dass du dich auf meinem Blog vorstellst.

Vorstellung
Geboren im Jahre 1963, hat Doris Röckle ihre Kindheit in der Schweiz verbracht. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann, die 3 Kinder sind längst flügge geworden, in Vaduz. Die Stelle der Kinder haben Hund und Katze eingenommen.
Im Gegensatz zu vielen ihrer Autorenkollegen ist ihre Leidenschaft fürs Schreiben erst spät erwacht, eigentlich mehr durch Zufall. So richtig geplant, war dies nicht. Ein verregneter Sonntag, ein Regal voll gelesener Bücher und der achselzuckende Vorschlag ihres Mannes, die Langeweile durch Selberschreiben zu verdrängen, haben sie vor den PC getrieben.
Da sie sich schon seit vielen Jahren mit der Geschichte des Rheintals und seinen vielen Burgen befasst hatte, war für sie schnell klar, wenn schreiben, dann über das Mittelalter in dieser Zeit. Eine gründliche, historische Recherche ist ihr sehr wichtig, alles andere bringt nichts 😊
Zu ihrem eigenen Erstaunen fiel ihr das Schreiben leicht, ja die Finger huschten nur so über die Tastatur. Fortan lebte sie in einer Parallelwelt. Wandelte rund um den Bodensee oder weilte in Gedanken im fernen Jerusalem und Zypern.
Verlagssuche???
Eine mühsame Zeit, frustrierend, entmutigend.
Nach gut einem Jahr war ihr erstes Werk fertig und dann? Absage um Absage, dann endlich, biss ein Verlag an. Sie war glücklich. Doch diese Euphorie schwand im Laufe der nächsten sieben Jahre, zumal der Verlag nicht in der Lage war das Buch herauszubringen.
Sie entschied sich für einen Agenten, was sie bis heute nicht bereut hat. Keine 3 Monate später unterschrieb sie ihren ersten Vertrag bei DroemerKnaur in München.
Ein Roman folgte auf den andern und im Oktober 2022 wird ihr 5. Roman bei eben diesem Verlag erscheinen.
Krimi ???
Ein weiteres Herzens-Projekt der Autorin sind historische Kriminalromane. Ihre Liebe zum Bodensee kommt darin deutlich zum Ausdruck.
Mit dem 1. Band der Roman-Reihe „Die Wehmutter vom Bodensee“ lässt sie den Leser ins mittelalterliche Konstanz eintauchen. Im Frühjahr 2023 wird der 2. Band erscheinen.

Veröffentlichungen
-Die List der Schanktocher DroemerKnaur 2020
-Die Spur der Gräfin DroemerKnaur 2020
-Das Mündel der Hexe DroemerKnaur 2017
-Die Flucht der Magd DroemerKnaur 2016
-Die Wehmutter vom Bodensee/Schatten über Konstanz Emons 2021
https://www.dorisroeckle.com/
https://www.facebook.com/dorisroeckle/

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Niedieck Edith

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Edith Niedieck vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

„Hinter einem so freundlichen Gesicht kann doch nichts Böses stecken.“ Doch.

Ich bin Edith Niedieck, lebe und arbeite in Köln und mag das plurale Leben dieser Medienstadt ebenso wie die so wichtigen grünen Lungen. Wenn ich nicht schreibe und mit bockbeinigen Figuren kämpfe oder auf Lesungen und Signierstunden bin, tauche ich in Ausstellungen oder in Kochtöpfe ab, tobe mit meiner Bobtailhündin, tanze Tango Argentino und brenne für mehr Nachhaltigkeit. Westdeutsche Zeitung: […] „Der neue Krimi „Geheimniskrämer“ von Edith Niedieck ist ein spannender Blick auf die undurchschaubaren Machenschaften der Energiekonzerne.“ Ich bin Mitglied im „Syndikat“ und den „Mörderischen Schwestern“ und finde Menschen gnadenlos spannend.

Schon als Kind liebte ich Abenteuer, sie beflügelten meine Fantasie. Keine Schmugglergeschichte konnte gruselig genug sein, um mich nicht in den Bann zu ziehen. Oder nachts unter die Bettdecke. Denn dort heimlich zu lesen, war herrlich. Viele, viele Bücher hielten mich wach, während das Taschenlampenlicht mit mir um die Wette zitterte. Wenn ich dabei erwischt wurde, behauptete ich, der Teddy sei’s gewesen.

Lesen, Schreiben, passt – meinten später meine Mentoren. Also entschied ich mich nach meinem BWL-Studium für eine Laufbahn als Senior-Texterin. Fing an als Praktikantin in Singapur und fand kurz darauf meinen Platz in einer renommierten Agentur in München. Schnell erschienen Arbeiten von mir im Jahrbuch der Werbung. Dann zog ich der Liebe wegen zurück nach Köln.

Irgendwann beschloss ich, endlich zu morden … ähm … natürlich nur in Gedanken und sehr zur Verwunderung meiner Freunde und Familie. Sie fanden es seltsam, dass ich mich mit schrägen Charakteren befasste. Hinter einem so freundlichen Gesicht konnte doch nichts Böses stecken. Doch.

2019 wurde mein Debütroman „Luxuslügen“ publiziert. Er führt Leser*innen in die so eigene Welt des Kölner Wohlfühlmilieus und zeichnet auf spannende wie unterhaltsame Weise ein Stadtbild, das scheinbar schillert und blitzt wie die Auslagen eines Juweliers.

2020 war ich mit meinem Kurzkrimidebüt für den Literaturpreis Wortrandale Berlin nominiert.

Ende 2021 ist mein neuer Kriminalroman „Geheimniskrämer“ erschienen. Ein energiegeladenes Buch für eine überregionale Leserschaft, das die Themen „Grüner Strom“ und Lobbyismus mit in den Fokus nimmt. Ein lang gehegter Wunsch, endlich bekam ich die Gelegenheit dazu und es hat großen Spaß gemacht, dies durch den Plot zu ziehen. Der Schauplatz ist Köln, aber das ist im Grunde nur exemplarisch. Denn überall kann schlagartig das Licht ausgehen. Immer. Und immer mehr, behaupten Experten. Was mir übrigens, als ich die Druckfahnen kontrollierte, tatsächlich passierte und ich sofort Puls bekam. Ich wünsche mir, dass „Geheimniskrämer“ möglichst viele Menschen lesen. Warum? Um beispielsweise auch zu erfahren, ob Tote flüstern können. Im Leben nicht … 😉

Häufig werde ich gefragt, was mich noch als Autorin „packt“. Nun, es sind diese wunderbaren Lesungen und Dialoge mit dem Publikum. Die sind schon sehr, sehr fein. Und ich kann gar nicht oft genug betonen, wie dankbar ich bin, für all die tollen Menschen, die mich so großartig unterstützen. Vielen Dank auch an dich, liebe Helga. Das motiviert. Auch für den nächsten Krimi. Ja, er ist in Arbeit …

Weitere Informationen zu Terminen, zu mir oder zu News findet ihr hier:

https://niedieck-ist.net/
https://www.instagram.com/edithniedieck_autorin/
https://www.facebook.com/profile.php?id=100016908245763
https://www.facebook.com/EdithNiedieck

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

https://niedieck-ist.net/#:~:text=Edith%20Niedieck%20lebt%20und%20arbeitet,den%20Literaturpreis%20Wortrandale%20Berlin%20nominiert.

Weinhold Kirsten

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Kirsten Weinhold vorstellen.
Ich freue mich, dass du heute mein Gast bist.

🎤 Erzählst du ein wenig über dich privat?

👩 1960 geboren, gestaltete sich mein Leben, wie bei vielen Frauen meiner Generation – Schule, Ausbildung, Hochzeit, Kinder. Doch dann wich ich von dem ‘normalen‘ Weg ab. Mit dreißig begann ich mein Studium der Wirtschaftswissenschaften und habe promoviert. Danach machte ich mich als Coach und Konfliktberaterin selbstständig. Zurzeit lebe ich mit Mann und Hund (Cosmo) in einem pittoresken Dorf in der Soester Börde. Ich liebe lange Spaziergänge und Wanderungen, Fahrten mit unserem knallroten Segelboot und natürlich die Fantasiewelt der Bücher.

🎤 Jeder Autor hat seine eigene Art zu schreiben. Wie ist das bei dir?

👩 Meine ‘Schreibzeit‘ ist immer nachmittags. Ich schreibe, was ich mir am Abend zuvor vor dem Einschlafen ausgedacht habe. Sind meine ‘Abendgedanken‘ abgearbeitet, schalte ich den Computer aus. Sehr wichtig für mich sind genaue Recherchen. Besonders bei den Schauplätzen der Handlungen lege ich Wert auf Authentizität, wenn auch dem Krimigeschehen manchmal ein wenig angepasst. Viele der beschriebenen Orte habe ich selbst besucht.

🎤 Deine Bücher spielen alle in England. Warum?

👩 Mit vierzehn habe ich zum ersten Mal Englands Boden betreten und wurde sofort von der besonderen, südenglischen Atmosphäre in Bann gezogen. Ob Kathedralen, Burgen, alte Kirchhöfe oder heimelige Cottages; ich spürte die Mystik der Orte fast körperlich und meine Fantasie schlug Purzelbäume. Und so ist bis heute England eine unerschöpfliche Quelle für meine Einbildungskraft.

🎤 Welches von deinen Büchern ist dein persönliches Lieblingsbuch

👩 VREDA UND DIE KÖNIGIN – mein erster belletristischer Versuch. Meine Fantasie konnte sich in dieser Urban-Fantasy-Geschichte ungebremst austoben. Wenn ich ab und an in das Buch schaue, wundere ich mich manches Mal, wie ich nur auf solch verrückte, überbordende Ideen kommen konnte.

🎤 Was hast du bis jetzt veröffentlicht?

👩 RACHESEELE (2021) und SÜHNESEELE (2021), zwei Bände einer Krimi-Trilogie, die in Cornwall spielt. Band 3 ist in Arbeit, und ich hoffe ihn im Sommer veröffentlichen zu können.
VREDA UND DIE KÖNIGIN (2021), ein Urban-Fantasy-Roman, in dem eine Bootsfahrt über die Themse und Geister die Hauptrolle spiele.
WOHIN MIT DEM WEIHNACHTSMANN, ein Kurzkrimi in der Anthologie ‚Unsichtbare Weihnacht‘

https://www.bod.de/buchshop/racheseele-kirsten-weinhold-9783753431499
https://www.bod.de/buchshop/suehneseele-kirsten-weinhold-9783754368527
https://www.amazon.de/Vreda-die-K%C3%B6nigin-Ein-Urban-Fantasy-Roman-ebook/dp/B098LSSCD5/ref=sr_1_3?crid=1RLS9QV70M0YS&keywords=kirsten+weinhold&qid=1642931861&sprefix=kirsten+weinh%2Caps%2C72&sr=8-3

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Lindner Katharina

🎤🎤🎤 Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Katharina Lindner vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Vorstellung Katharina Lindner:
Als Literaturwissenschaftlerin ist Katharina Lindner nicht nur eine begeisterte Leserin und eine Liebhaberin des geschriebenen Wortes in all seinen Facetten. Als Soziologin ist sie auch eine aufmerksame Beobachterin der Menschen und ihrer Umwelt. Sie nimmt beim Schreiben typisch menschliche Sehnsüchte, Sorgen und Ängste in den Blick und lotet behutsam seelische Abgründe aus. Ihr Schwerpunkt ist die Suche nach Glück und Sinn.
Weil mit solchen Fragen aber auch die dunklen Seiten des Lebens verknüpft sind, stellt Katharina Lindner auch tabuisierte Themen wie psychische Erkrankungen oder Gewalt ins Zentrum ihrer Betrachtungen. Scharfsinnig, sensibel und pointiert bringt die Indie-Autorin mit ihrem literarischen Beitrag wichtige Themen in den Fokus der Aufmerksamkeit, die im alltäglichen Trubel manchmal zu kurz kommen, obwohl sie viel mehr Menschen betreffen, als man denken könnte.
Neben ihren Romanen schreibt Katharina Lindner auch illustrierte Ratgeber rund um Kreativität, Selbstverwirklichung und persönliche Erfüllung. Sie lebt in Oldenburg / Niedersachsen und führt einen abwechslungsreichen und vielseitigen Mindstyle-Blog namens Seelenheiter.
bisher veröffentlichte Bücher:
Romane:
Im Schattenreich der Llorona
Der Tag, an dem alle Farben verblassten
Die Apfelblütenfee
Die Unvollkommenheit der Wünsche
Gezeiten des Todes
Die meisten Likes
Fredi – Wundersame Zeitreisen durch die Eisenacher Geschichte
Ratgeber:
Kraftquellen für den Alltag und in Krisen
Collagen, die deine Seele liebt
Kleiner Seelenschatz. Rezepte für Selbstvertrauen und mehr Mut
Kleiner Seelenschmaus. Rezepte für Entspannung und mehr Energie
Informationen:
Homepage: http://www.lindner-katharina.de
Blog: http://www.seelenheiter.de

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/