Kraus Christian TÖTE, WAS DU LIEBST

Meine #Rezension zu

Christian Kraus TÖTE, WAS DU LIEBST

Eine Leiche wird am Elbstrand aufgefunden. Der neue Kommissar Alexander Pustin wird mit den Ermittlungen beauftragt. Er findet in der Nähe des Tatorts eine erste heiße Spur.
Dem Täter reichen wohl Tiere zum Morden nicht mehr.
Dabei trifft Alexander auf die Rechtsmedizinerin Dr. Luise Kellermann und zwischen ihnen herrscht eine große Anziehungskraft.
Kurz darauf wird der Tierarzt der Rechtsmedizinerin ermordet. Beide weisen die gleichen Tötungsmethoden auf.
Sie kommen einem Jugendfreund von Luise auf die Spur. Ist sie in Gefahr?

Dieser Psychothriller von Christian Kraus hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Das Fachwissen als Psychiater hat der Autor gekonnt in Szene gesetzt.
Durch die Perspektivenwechsel und der Ich-Form des Täters reißt die Spannung nie ab. Im Gegenteil, der Leser wird immer wieder in die falsche Richtung geführt.
Die außergewöhnliche Story hat eine tolle Dynamik, ist glaubhaft und gut durchdacht.
Ein sehr fesselnder Schreibstil ladet zum Lesen ein, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte.
Alexander muss sich erst die Akzeptanz seiner neuen Kollegen verdienen.
Er kommt Luise immer näher. Sie bleibt aber geheimnisvoll.
Diese beiden sind sehr interessante Charaktere.
Fazit: spannend, atemberaubend, dramatisch und mitreißend.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s