Karnick Julia Am liebsten sitzen alle in der Küche

Mich hat dieses tolle Paket vom Dtv Verlag erreicht. Ganz herzlichen Dank

Drei Frauen um die 50 mit unterschiedlicher Vergangenheit und ebenso unterschiedlichen Lebenswelten finden heraus, dass sie mehr gemeinsam haben als gedacht. Tille: allein-erziehende Ärztin mit eigener Praxis und pubertierendem Sohn. Almut: frisch getrennte Hausfrau und Vierfachmutter. Yeliz: erfolgreiche Werberin mit türkischen Wurzeln und dänischem Lebensgefährten. Die ungleichen Frauen freunden sich miteinander an – und schmieden einen raffinierten Plan, um sich an einem Mann zu rächen, der sie gewaltig unterschätzt. Dabei muss ihre Freundschaft einiges aushalten, aber letztlich siegt die Erkenntnis: Mit den richtigen Freundinnen kann die zweite Lebenshälfte kommen!

https://www.dtv.de/buch/am-liebsten-sitzen-alle-in-der-kueche-26333

Link zum Buch https://amzn.to/3QWzl5b

Storks Bettina Die Poesie der Liebe


Eine Liebe zwischen Poesie und Wirklichkeit


Paris, 1958: Als der Schweizer Dramatiker Max Frisch dem glamourösen Literaturstar Ingeborg Bachmann begegnet, ist es für ihn Liebe auf den ersten Blick. Auch sie verliebt sich, doch anders als Max, der bodenständige Genussmensch, ringt die sensible Ingeborg im Schreiben – wie im Leben – um jedes Wort. Und sie hat die Trennung von ihrem Geliebten Paul Celan noch nicht überwunden, was die Beziehung schon bald auf die Probe stellt. Doch Ingeborg kann nur eine Liebe leben, in der sie ihre Freiheit nicht preisgeben muss …

https://www.bettinastorks.de/ https://www.aufbau-verlage.de/aufbau-taschenbuch/ingeborg-bachmann-und-max-frisch-die-poesie-der-liebe/978-3-7466-3798-3

Rodeit Julia K. Sommer im kleinen Inselhotel hinterm Deich

Amore friesisch-herb
Meeresbiologin Viola hat ihr altes Leben in Italien hinter sich gelassen und ist auf Amrum angekommen. Sie hat Freunde und einen Job in der Naturschutzstation, der sie erfüllt. Mit der Ruhe ist es jedoch schlagartig vorbei, als ihr Bruder sie entdeckt und kurze Zeit später mit der halben sizilianischen Großfamilie und – noch schlimmer – ihrem potenziellen Ehemann Luca vor der Tür steht. Wenn der nur nicht so ein großspuriger italienischer Macho wäre! Schon nach kurzer Zeit fliegen zwischen ihm und Viola die Fetzen. Denn auch Luca wäre überall lieber als auf einer kleinen deutschen Insel. Warten in Italien doch eine Kinderarztpraxis und jede Menge Frauenherzen auf ihn, die es zu erobern gilt. Einig sind sich beide lediglich darin, dass sie nicht heiraten werden. Basta!
Oder gibt es da doch mehr Gemeinsamkeiten …? https://julia-rodeit.de/


Link zum Buch https://amzn.to/3aNnOFW

Berg Ellen 📖 Für immer, oder was?

Laura steht mit beiden Beinen im Leben. Ihr Blumenladen floriert, nur in der Liebe stößt sie immer wieder auf Hindernisse. Da beschließt sie ihre Exfreunde zu besuchen um dabei zu erfahren, was in der Beziehung schiefgelaufen war. 
Es wird eine turbulente Reise. Viele Erkenntnisse hat sie dabei gesammelt.

Ich liebe die Bücher von Ellen Berg und war schon gespannt auf dieses hier. Dabei wurde ich nicht enttäuscht.
Wir lernen die sympathische Laura kennen, deren biologische Uhr bereits tickt.
Bei den  Besuchen ihrer Ex-Freunde lernt sie viel, auch über sich. Meist haben sie sich so stark verändert, dass sie eh ihre Zweifel hat, ob das für immer gehalten hätte.
Die Treffen sind zum Teil sehr humorvoll und die Charaktere treffend geschildert. 
Ihre Freundinnen und auch ihr bester Freund stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite.
Und plötzlich gibt es ein Gefühlschaos.

Fazit: Eine luftig-leichte und humorvolle Geschichte, die die Frage aufwirft, wann ist es für immer und wie erkennt man es?
Der Roman punktet mit charmanten Charakteren. Eine schöne Idee, die Exfreunde zu besuchen, um festzustellen, was an der Beziehung falsch lief und wie es in Zukunft anders gestaltet werden könnte.
Von mir gibt es klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an Aufbau-Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2022/01/10/berg-ellen-%f0%9f%93%96-ich-kuess-dich-tot/


https://helgasbuecherparadies.com/2020/10/17/berg-ellen-%f0%9f%93%96-willst-du-blumen-kauf-dir-welche/


https://helgasbuecherparadies.com/2022/01/01/berg-ellen-%f0%9f%93%96-mach-dich-locker/
 https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch
https://amzn.to/3B16nfv

Gorcheva-Newberry Kristina Das Leben vor uns

Was bedeutet es, in den letzten Jahren der Sowjetunion erwachsen zu werden – in einem Staat kurz vor dem Zerfall? Dieser Roman verwebt auf beeindruckende Weise die turbulente Geschichte eines Landes mit dem Schicksal einer verlorenen Jugend und erzählt dabei von einer unerschütterlichen Freundschaft zweier Mädchen zwischen Unsicherheit und Aufbruch.
Anja und ihre beste Freundin Milka wachsen in den Achtzigerjahren am Stadtrand von Moskau auf. Während ihre Eltern gezeichnet sind von den Entbehrungen der Vergangenheit, blicken die beiden Mädchen einer Zeit der Umbrüche und Reformen entgegen. Frech und lebenshungrig versuchen sie, jeden Schnipsel westlicher Popkultur in die Finger zu kriegen. «We Are the Champions» ist für sie mehr als nur ein Lied, es ist eine Parole. Aber Anjas Jugend nimmt durch eine unerwartete Tragödie ein jähes Ende – und gleichzeitig der Staat, der ihr Zuhause bedeutet hat. Noch vor dem Fall des Eisernen Vorhangs beschließt sie, zum Studieren in die USA zu gehen und dort zu bleiben. Doch beim Versuch, sich im Sehnsuchtsland ihrer Jugend eine neue Heimat aufzubauen, merkt sie, dass sich die eigene Herkunft nicht einfach abschütteln lässt und ein Neuanfang nur möglich ist, wenn die Geister der Vergangenheit begraben sind.

Link zum Buch
https://amzn.to/3z0nImg

 

Whitmore Felicity 📖 Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek

Zoe Farwell hat nach einer Schreibpause wieder ihr Studium aufgenommen. Ihre Professorin Charlotte Arlan möchte, dass sie ihre Dissertation über ihren Vorfahren, den gütigen Gerald schreiben soll. Er wurde heimtückisch ermordet. Um Näheres zu erfahren, muss sie in ihr Elternhaus. Sie erinnert sich an eine geheime Bibliothek. Dabei entdeckt sie Tagebücher und Ungeheuerliches.

Ich liebe die Bücher von Felicity Whitmore. Sie entführen einen meist in die Vergangenheit, so auch hier. 
In zwei Zeitebenen wird erzählt. Zum einen im Jahr 1839, geht es um Gerald. Nach und nach wird enthüllt, was es mit seinem Tod auf sich hat und warum er der Gütig genannt wird.
Zum anderen erleben wir Zoe, wie sie sich mit ihrem Vorfahren beschäftigt. Zeitgleich wird ihre persönliche Geschichte erzählt. 
Es ist sehr spannend geschrieben und zeigt, wie arme Menschen im 19. Jahrhundert behandelt wurden.
Arbeitsplätze waren rar und Frauen hatten es sehr schwer. Sie mussten niedere Arbeiten verrichten, bis zur Prostitution. Auch die Polizei war nicht gerade engagiert. Polizeiposten wurden gerade erst eingerichtet und sie nahmen ihre Arbeit nicht ernst.
Auch  sahen sie auf die ärmliche Bevölkerung nur herab. Mehrere Mordfälle wurden nicht ernst genommen, da es ja nur die Ärmsten betraf. Es wurde schlampig ermittelt oder vertuscht.
Auch Zoe hatte mit Vorurteilen zu kämpfen und ihre Familie steht nicht hinter ihr.
Der Autorin ist es gelungen, alles sehr gut einzufangen und wiederzugeben. Die bildgewaltige Sprache hat es mir auch hier wieder angetan. Auch die Atmosphäre wurde wunderbar dargestellt.

Fazit: Ein mich für sehr atmosphärischer, fesselnder und spannender Roman, der schon fast wie ein Krimi wirkt. Ein wahrlich aufwühlendes Geschichtsepos. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an Dtv für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

https://www.dtv.de/buch/das-geheimnis-der-verborgenen-bibliothek-22007 https://www.felicitywhitmore.de/

Link zum Buch
https://amzn.to/3cjKL3Y  

Whitmore Felicity Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek

Bei ihrer Doktorarbeit über die Entstehung von Heldenmythen macht Zoe Farwell eine Entdeckung: Ihr Vorfahre Gerald Farwell, der wie ein Heiliger verehrt wird, ist anscheinend ermordet worden. Doch warum findet sich dazu nichts in den Akten? Ihre Neugierde ist geweckt.

Liverpool, 1839. Ein Mörder geht um in der Stadt, der es speziell auf Prostituierte abgesehen hat. Doch für ermordete Dirnen fühlt sich die örtliche Polizei nicht zuständig. Einzig Madeline Brown, mit einer der getöteten Huren eng befreundet, verlangt Aufklärung. Doch die Polizei bleibt untätig. Erst als Gerald Farwell, Bruder des Earls of Wooverlough und Pfarrer der Gemeinde, gewaltsam ums Leben kommt, schaltet sich die Metropolitan Police ein. Und auch Madeline begibt sich auf Spurensuche … https://www.dtv.de/buch/das-geheimnis-der-verborgenen-bibliothek-22007

https://www.felicitywhitmore.de/

Seibold Reinhard 📖 Der traurige Lächler

Wolfgang hat es nicht einfach in seinem Leben. Nachdem sein Vater im Krieg verstorben war, wächst er bei seinem Onkel und Tante auf. Onkel Walter ist sehr streng und schickt seine Mutter nach Frankfurt zum Arbeiten. Er vermisst sie sehr. In der Schule wird er gemieden, denn sein angeborenes Lächeln zieht Spott nach sich.

Diese Erzählung von Reinhard Seibold wird aus Sicht von Wolfgang erzählt. Der Schreibstil ist eigenwillig. Kurze Sätze und wenig Emotionen halten das Ganze etwas nüchtern.
Wir begleiten Wolfgang vom Jahr 1957 bis 2014. Zuerst lebt er bei seinem strengen Onkel, der dort Regie führt und alle müssen gehorchen. Angefangen von seiner Frau und seinen drei Kindern. Später wohnt Wolfgang mit seiner Mutter in der Nähe von Erding, die ihn völlig vereinnahmt. Wolfgang hat ein angeborenes Lächeln und ihm wurde dadurch das Leben schwer gemacht. Obwohl er später Freunde hatte, ist er doch einsam.
Der Autor lässt in den erzählten Jahren viel Zeitgeschichte einfließen, was mir gut gefallen hat. Obwohl ich die Erzählung mitunter als nüchtern empfand, wurden manche Szenen humorvoll dargestellt. 
Ich hatte zwar großes Mitleid mit Wolfgang und wollte ihn beschützen, aber dennoch ist der Funke nicht ganz übergesprungen.
Onkel Walter ist ein Despot und war mir von Anfang an unsympathisch. Seine Frau Hilde tat mir immer sehr leid.
Gegen Ende wird es emotional.

Fazit: Der Autor nimmt uns auf eine interessante  Zeitreise mit und erzählt dabei die Geschichte von Wolfgangs Leben.
Eine Geschichte über einen Mann, der ein angeborenes Lächeln hat und es schwer in seinem Leben hat.
Von mir gibt 3,5 Sterne

Vielen Dank an für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2021/06/06/seibold-reinhard-%f0%9f%93%96-presssack-und-olive/
https://helgasbuecherparadies.com/

Kohfink Corinna 📖 Zitronen zum Frühstück

Tante Lotta stirbt und hat in ihrem Nachlass ihre Wünsche an ihre Nichte Marita festgehalten. Sie soll in Italien verschiedene Orte aufsuchen, die eine große Bedeutung für Lotta hatten. 
Marita nimmt dies zum Anlass ihrem sehr bestimmenden Mann und ihrer desinteressierten Tochter den Rücken zu kehren, setzt sich ins Auto und genießt ihre neue Freiheit.
Sie bemerkt immer mehr, wie unzufrieden sie war und lässt so langsam die Vergangenheit hinter sich. Ihr Blick ist nach vorne gerichtet. 
Was sie alles auf ihrem Roadtrip durch Italien erlebt, welche Menschen sie begegnet und wie sie sich entwickelt, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Dieser Roman von Corinna Kohfink hat mich wirklich überrascht. Nicht nur, dass Marita in der gleichen Stadt wie ich wohne, nein die ganze erfrischende Art der Erzählung haben es mir angetan.
Wir begleiten Marita, die bisher Zitronen zum Frühstück anders interpretiert hat, als am Ende des Buches. Wenig geliebt und beachtet von ihrer Familie macht sie sich alleine auf den Weg durch verschiedene Stationen in Italien und erfüllt die Missionen ihrer Tante. Dabei begegnet sie vielen Menschen und lernt vor allem sich selbst kennen.
Die Emotionen wurden dabei sehr gut festgehalten. Auch die Kulisse ist traumhaft dargestellt und der sprachliche Stil haben ein Übriges getan, um mich bestens zu unterhalten.
Marita entdeckt Seiten an sich, die sie nicht für möglich gehalten hat. Ihre Entwicklung ist lebensecht. Mir gefiel dabei auch der Tiefgang und die besondere Botschaft, die die Autorin hinterlässt. Am Ende musste ich sogar ein paar Tränchen vergießen.

Fazit: Dieses Buch hat alles, was ein Roman benötigt. Tiefe Gefühle, Herz, Schmerz ohne in Kitsch zu verfallen. Der Tiefgang der Geschichte hat großen Unterhaltungswert.  Das Besondere dabei ist, dass ich das Buch am Gardasee gelesen habe und auf dem Foto im Hintergrund Limone zu sehen ist, das die zweite Station ihrer Reise war.
Von mir gibt eine absolute Leseempfehlung und  ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/

https://www.sinnfee.de/

Lüthi Monika 📖 Solange du nicht stehen bleibst

Jennifer hat sich für die Europameisterschaft im Marathon qualifiziert und ist glücklich. Kurz darauf erleidet sie einen Unfall und der Unterschenkel muss amputiert werden.
Der Unfallverursacher begeht Fahrerflucht. Mit ihrer neuen Situation wird sie kaum fertig. Eine Vermutung hat sie, wer sie angefahren haben könnte. Als sie dies äußert, gibt es eine weitere Enttäuschung. Jennifer gibt sich immer mehr auf. Dann holt sie auch noch die Vergangenheit ein.
Kann sie sich mit ihrem Schicksal abfinden und welche Gefahren drohen ihr?

Lautlos wie dein Verschwinden war der Debütroman von Monika Lüthi und war mein Lese-Highlight im Januar 2022.
Für Jennifer bricht eine Welt zusammen, als ihr Unterschenkel amputiert werden muss.
Wir begleiten sie auf ihrem Weg von ganz oben bis zum tiefsten Punkt. Sie hadert mit ihrem Schicksal und sieht keine Perspektive mehr.
Sehr ergreifend beschreibt die Autorin die Gefühle und den inneren Kampf, den Jennifer erlebt und wie sie langsam wieder am Leben teilnimmt.
Im Wechsel erfahren wir in Rückblicken, was in der Vergangenheit vorgefallen war und was weiter geschehen wird.
Auch wie das Umfeld auf Jennifers Schicksal reagiert.
Von Anfang an habe ich mitgerätselt, wer den Unfall verursacht haben könnte. Dies wird erst zum Schluss preisgegeben und ich hätte dies nie für möglich gehalten.

Fazit:  Ein absolut empfehlenswerter Spannungsroman, der uns die Höhen und Tiefen im Leben aufzeigt. Es geht um Tiefschläge, Hoffnung, Kummer, Schuldgefühle und Verzeihen. Auch ihr zweites Buch hat mich begeistert.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐
Vielen Dank für das Rezenzionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2022/01/28/luethi-monika-%f0%9f%93%96-lautlos-wie-dein-verschwinden/

http://www.helgasbuecherparadies.com

https://www.monika-luethi.com/