Fielding Joy 📖 Home, sweet home

Meine #Rezension zu  

Joy Fielding  Home, sweet home

Meggy McKay ist vor kurzem in ein Haus in Palm Beach Garden gezogen. Es ist in einer Sackgasse und ruhig. Sie hofft, dass sie sich nach einem gravierendem Ereignis erholen kann und die Vergangenheit hinter sich lässt. Durch ihre Ängste und Paranoia hat ihr Ehemann sie verlassen. Sie lernt nach und nach die Nachbarschaft kennen und stellt fest, dass sich hinter jeder Haustür ein Geheimnis verbirgt. Die Idylle, die sie anfangs empfand, täuscht. Waffen spielen in jedem Haushalt eine große Rolle. Was sich in den einzelnen Häuser abspielt, ist dramatisch und spannend. Wer mehr dazu erfahren möchte, dem empfehle ich dieses Buch.

Dieser Roman hat mich von Anfang an fasziniert. Ganz ruhig beginnt es und wir lernen nach und nach die Familien und die Schicksale sehr ausführlich kennen. Der schöne Schein trügt.
Ich fand diesen Roman sehr gut im Aufbau und auch in der Handlung äußerst treffend dargestellt.
Besonders hat mir die Vielschichtigkeit der Charaktere gefallen. Sie sind authentisch und gut nachvollziehbar.
Was in den einzelnen Häusern abgeht, erfährt man nach und nach. Mich hat es von der ersten Seite gefesselt. Auch die unterschwellige Spannung hat mich in Bann gezogen.

Fazit: eine sehr gut durchdachte und tiefgründige Story mit verschiedenen Dramen und einem Ende, das ich so nicht erwartet hätte, haben mich mitfiebern lassen. Dies alles zusammen führte für mich zu einem ausgezeichneten Lesevergnügen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥

Friese Jani 📖 Die Insel der Wale

Meine Rezension zu  


Jani Friese  Die Insel der Wale

Maya erfährt, dass ihr Vater ihr nicht die Wahrheit über den Weggang ihrer Mutter erzählt hat. Sie war damals erst 5 Jahre und kann sich kaum an sie erinnern.
Maya macht sich sofort auf den Weg nach Irland, um sie zu suchen und um Klarheit zu bekommen.
Gleich am ersten Abend lernt sie Brendan kennen und die Anziehungskraft ist für die beiden gleichermaßen groß. Am nächsten Tag unternimmt sie eine Whale Watching Tour und begegnet Brendan wieder. Gemeinsam erkunden sie immer weitere schöne Plätze und kommen sich näher. Die Suche nach ihrer Mutter geht aber weiter. Sie findet eine Spur und ist sehr bestürzt über das, was sie erwartet. Auch Brendan hat eine Last zu tragen


Was dahinter steckt und ob die Liebe Bestand habt, müsst ihr unbedingt selbst lesen.
Jani Friese`s Bücher zeichnen sich durch sehr gute Recherchen aus und sie nimmt sich Umweltthemen an. So auch hier. Man erlebt durch die bildgewaltige Sprache, die Nähe der Wale und die lauernden Gefahren.
Auch die Emotionen der Protagonisten sind spürbar. Sie sind lebendig, authentisch und glaubhaft. Die Liebesgeschichte ist glaubwürdig ohne in Kitsch zu verfallen.
Die Autorin hat uns Irland näher gebracht. Das Kleeblatt bei den Kapiteln ergibt einen Sinn, denn es steckt eine Geschichte dahinter und auch sonst erfährt man viel über das Land
Dem Thema Geisternetze wird hier viel Bedeutung zugemessen. Man fühlt die Schmerzen der Tiere, die sich in den Netzen verfangen haben. Das ist entsetzlich und mir lief mein Lesen ein Schauer über den Rücken.


Fazit: eine spannende Liebesgeschichte und einer Suche nach der Vergangenheit, wurde mit einem aktuellem Umweltthema verbunden. Dies alles zusammen führte für mich zu einem ausgezeichneten Lesevergnügen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Lindstein Mariette 📖 Die Sekte Deine Welt steht in Flammen

Meine Rezension zu  

Mariette Lindstein
Die Sekte Deine Welt steht in Flammen

Franz Oswald hat sich nach seinem Schlaganfall so weit erholt und überredet Julia an seinem neuen Projekt auf der Insel Dimö teilzunehmen.
Trotz heftiger Reaktionen ihrer Eltern und Thors Bedenken macht sie sich auf den Weg. Sie möchte für das Onlinemagazin MODA exklusiv aus Dimö berichten.
Franz möchte ein Requiem inszenieren und unbedingt Julia dabei haben. Franz wäre nicht Franz, wenn er nicht dabei Hintergedanken hätte.
Was er sich dabei ausgedacht hat, zeigt uns mal wieder die dunkle Seite von Franz.

Dies ist der vierte Teil um den Sektenführer Franz Oswald. Diesmal spielt Julia eine große Rolle. Franz hat sich nach seinem Schlaganfall geändert und spürt zum ersten Mal echte Gefühle. Das hält ihn aber nicht ab, schreckliche Experimente durchzuführen.
Franz hat nach wie vor auf alle Menschen eine große Anziehungskraft und ist und bleibt aber ein Psychopath ohne Gewissen. Er ist ein Meister der Manipulation.
Julia ist gleichermaßen fasziniert und abgestoßen.
Es wird abwechselnd aus der Sicht von Franz und Julia berichtet, sodass man die Gefühlswelt und die Vorhaben hautnah spürt.
Auch die bildhafte Darstellung, wie die neblige Stimmung auf Dimö, hat die Autorin sehr gut eingefangen.
Obwohl das Buch über 500 Seiten hat, wurde es nie langweilig. Allerdings ist dieser Teil nicht ganz so spannend.
Ich empfehle auf jeden Fall erst die vorherigen Bücher zu lesen,  um die Entwicklung und Vorgänge richtig zu verstehen.

Fazit: wieder ein gelungenes Buch über den  Sektenführer, mit hervorragenden Charakteren und einer bildgewaltigen Sprache haben bei mir zu einem sehr guten Lesegenuss geführt. 
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 4,5 Sterne

Vielen Dank an das Bloggerportal und blanvalet für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
Teil 1
https://helgasbuecherparadies.com/2019/10/11/mariette-lindstein-die-sekte/

Teil 2
https://helgasbuecherparadies.com/2020/03/07/lindstein-mariette-die-sekte-deine-anst-ist-erst-der-anfang/

Teil 3
https://helgasbuecherparadies.com/2020/08/07/lindstein-mariette-die-sekte-dein-alptraum-nimmt-kein-ende/
http://www.helgasbuecherparadies.com

https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Die-Sekte-Deine-Welt-steht-in-Flammen/Mariette-Lindstein/Blanvalet/e581280.rhd

Whitmore Felicity 📖 Die Straße der Hoffnung

Meine Rezension zu

Felicity Whitmore Die Straße der Hoffnung

Abigail und Oliver gelingt die Flucht und sie bauen sich in Oregon ein neues Leben auf.
Sehr erfolgreich gründen sie ein Unternehmen, aber das Leben dort hat auch seine Schattenseiten. Das Vergangene lässt die Beiden nicht los und verfolgt sie weiterhin.
Melody findet weitere Briefe von Abigail und ihre Recherchen führen Sie nach Oregon. Was Sie dort vorfindet, hätte sie nicht mal im entferntesten erwartet.
Auch hat sie ein kleines Geheimnis, von dem noch niemand etwas erfahren darf.
Was Abigail und Oliver widerfahren ist, müsst ihr unbedingt selbst lesen. Ich möchte dazu auch nicht zuviel verraten.

Was für eine geniale Fortsetzung. Es knüpft direkt an den ersten Teil “ Der Faden der Vergangenheit“ an.
Abigail gefällt mir. Sie lässt sich nicht unterkriegen, ist mutig und couragiert. Mit Oliver gelingt es ihr eine erfolgreiche Firma zu gründen.
Das Glück und der Erfolg ist jedoch nur von kurzer Dauer.
Mit Spannung verfolgt man ihr Leben und Leiden, aber die Vergangenheit holt sie ein.
Aber genauso interessant ist Melody und welche Entdeckung sie in Oregon macht.
Dadurch, dass in zwei Zeitebenen erzählt wird, wird es nicht eine Zeile langweilig. Das Gegenteil ist der Fall.
Der beeindruckende, mitreißende und bildgewaltige Erzählstil lassen einen tief in die Geschichte eintauchen.
Außerdem hat die Autorin die damalige Zeit sehr interessant dargestellt. Die ersten Siedler, die mit ihren Trecks unterwegs nach einem fruchtbaren Land suchten und dies zum Nachteil der Indianer.

Fazit: eine sehr spannende und berührende Fortsetzung mit einer couragierten Abigail, deren Leben und Leid eindrucksvoll und gefühlvoll dargestellt wird. Ich freue mich schon jetzt auf den dritten Teil der dramatischen Geschichte um Abigail.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥

Vielen Dank an @dtv verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2021/01/30/whitmore-felicity-%f0%9f%93%96-der-faden-der-vergangenheit/

https://www.dtv.de/buch/felicity-whitmore-die-strasse-der-hoffnung-21947/

https://www.felicitywhitmore.de/

Meine Lese-Highlight von Januar bis Juni 2021

Hier findet ihr meine Lese-Highlight von Januar – Juni
Die Auswahl fällt mir jeden Monat schwer.
Was waren eure Highlights?

Mit dabei sind
Felicity Whitmore
Florian Schwiecker  und Michael Tsokos Infoseite
Bettina Storks Autorin
Bernhard Aichner – Autor
Sebastian Fitzek
David Safier

Whitmore Felicity 📖 Der Faden der Vergangenheit

Schwiecker Florian und Tsokos Michael 📖 Die 7. Zeugin

Storks Bettina 📖 Klaras Schweigen

https://helgasbuecherparadies.com/2021/03/30/aichner-bernhard-%f0%9f%93%96-dunkelkammer/

https://helgasbuecherparadies.com/2021/05/03/fitzek-sebastian-%f0%9f%93%96-der-erste-letzte-tag/

https://helgasbuecherparadies.com/2021/06/05/safier-david-%f0%9f%93%96-miss-merkel/

Bordoli Ladina 📖 Das Fundament der Hoffnung

Meine #Rezension zu

Ladina Bordoli Das Fundament der Hoffnung

Bei Bauarbeiten ist Tomasso Mandelli ums Leben gekommen. Die Trauer ist sehr groß. Sein Vater ist nicht mehr in der Lage, das Bauunternehmen weiterzuführen. Aurora ist schon als kleines Kind auf Baustellen großgeworden und übernimmt kurzerhand die Führung des Unternehmens. Leider stößt sie auf Ablehnung, da sie eine Frau ist. Der Maurer Michelle ist ihr eine große Hilfe und sie verliebt sich in ihn. Können sie gemeinsam die Firma retten?

Dies ist der erste Teil der Trilogie von Ladina Bordoli. Sehr gut ist der Autorin gelungen, die damalige Zeit einzufangen. Gleichzeitig aber auch die Ablehnung gegen arbeitende und selbständige Frauen. Aurora möchte das Familienunternehmen retten und stößt überall auf eine Mauer der Ablehnung. Sie zeigt trotz allem Stärke, Mut und Ehrgeiz. Von ihrer Ehe mit Michelle erhofft sie sich viel. Kann er den Erwartungen gerecht werden oder spielt Michelle ein falsches Spiel?
Aurora hat mir sehr gut gefallen. Auch den anderen Charakteren wurde Leben eingehaucht und die Trauer, Verzweiflung und Gefühle wurden ausdrucksstark dargestellt.
Es liest sich sehr leicht und dank der bildgewaltigen Sprache lässt alles sehr gut vor Augen erscheinen.
Allerdings fand ich das Ende ein wenig zu abrupt. Trotzdem bin ich schon auf die Fortsetzung gespannt.

Fazit: Eine schöne Familiensaga mit sehr gut ausgearbeiteten Charakteren.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥

Vielen Dank an das Bloggerportal und Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Fuhr Robert 📖 Einer von 10

Meine Rezension zu Robert Fuhr Einer von 10

Karl, ein dicklicher und sehr intelligenter Junge aus reichem Hause wird in der Schule gehänselt, bis ihm ein Angestellter aus der Firma seiner Eltern zeigt, wie er sich wehren kann.
Schon bald entwickelt er ein Selbstvertrauen und sein Gerechtigkeitssinn wird verstärkt.

Mehrere Tote werden in verschiedenen Städten aufgefunden, aber kein Fremdverschulden kann festgestellt werden. Schnell wird ersichtlich, dass es das Werk eines Serienmörders ist.
Sven Kruse, ein Kriminalbeamter, der sich gerne als Bluthund bezeichnet, findet Gemeinsamkeiten und so schließen sich vier Kommissare zusammen und kommen einer Tötungsmethode auf die Spur, die sehr ungewöhnlich ist.
Karl ist inzwischen erwachsen und lernt die Kampfmethode Kenpo kennen und später leitet er ein Kampfsportstudio, die diese Kampfsportart anbietet. Allerdings werden nur ausgesuchte Leute angenommen.

Welche Gemeinsamkeiten die Toten aufweisen und wie Karl involviert ist, erzählt diese Geschichte.

Robert Fuhr hat hier einen Roman geschrieben, der auf den ersten Blick harmlos wirkt. Er geht sehr genau auf die Kampfsportart Kenpo ein, ohne zu langweilen.
Was es mit Einer von 10 auf sich hat, lässt sich bald erkennen.
Der Schreibstil ist auf den ersten Seiten etwas holprig, gibt sich aber schnell und lässt sich dann flüssig lesen. Eine Spannung ist von Anfang an vorhanden.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, mit Leben gefüllt und authentisch. Ob es der Kommissar Kruse ist, der eine große Vorliebe für Motorräder hat, oder die anderen Kommissare, die einen eigenwilligen Kleidungsstil haben. Die alles ist sehr bildhaft dargestellt.

Zwei Handlungsstränge werden erzählt, zum einen die Kindheit und Jugend des Serienmörders, zum anderen die Gegenwart.

Dies ist ein Krimi der ungewöhnlichen Art. Ein Ende, das auf jeden Fall zum Nachdenken anregt.

Ich habe mich sehr gut unterhalten und ich gebe hiermit eine Leseempfehlung.
💥💥💥💥💥

Lindner Karina 📖 Pfotenglück und Liebeskraut

📖📖📖📖 #Buchvorstellung 📖📖📖

Mich hat diese Allgäu Roman von Karina Lindner Autorin erreicht.
Ganz herzlichen Dank.
Da meine Rezension zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt, stelle ich euch das Buch kurz vor.
Es klingt auf jeden Fall interessant und ich liebe das Allgäu

Klappentext
Turbulente Zeiten brechen für die Kräuterfrau Nane an. Tiertrainerin Feli mietet sich mit Esel Pepino, Hund Doggi, Katze Knöpfchen und den Papageien Cora und Lola auf den Mehnehof ein. Nanes beschauliches Leben in dem kleinen Ort Weilershöh wird kräftig durcheinandergewirbelt.

Als Nanes Jugendfreund Hubertus auftaucht und Feli sich in einen mysteriösen Fremden verguckt, muss Nane feststellen, dass gegen die Liebe kein Kraut gewachsen ist. Doch zum Glück findet sie Beistand und erkennt, welche positiven Energien entstehen, wenn Frauen sich gegenseitig unterstützen.

Summer Suza 📖 Wohin der Wind mein Herz trägt

Meine #Rezension zu Suza Summer Wohin der Wind mein Herz trägt

In ihrer Jugend hat Loana große Schuld auf sich geladen und sie kann seitdem nicht mehr unbeschwert sein. Daher liegt ein Schatten auf ihrer Liebe mit Bent, dem sie von ihrer Vergangenheit nichts erzählt hat.
Als der fremde Holländer auftaucht, wird sie mit ihrer Schuld konfrontiert. Sie muss sich Bent endlich öffnen.
Was damals geschah und ob ihre Liebe Bestand hat, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Ich liebe die Bücher von Suza Summer, die ich schon unter dem Pseudonym Jonna Steen und und Liv Eiken kennen gelernt habe.
Schon der Prolog beginnt sehr spannend und traurig und man leidet mit.
Loana hat ihrer Heimat den Rücken gekehrt und ist im Werftbau tätig. Ihr Leben läuft in normalen Bahnen, aber es droht, dass das Geheimnis ihrer Vergangenheit ans Licht kommt. Außerdem muss sie sich mit Bents Mutter arrangieren, die für ihren Sohn eine bessere Partie erhofft hat.
Sehr gut und authentisch kommen hier die Charaktere zur Geltung und sind gut in die Geschichte integriert. Die Autorin versteht es ihnen Leben einzuhauchen.

Fazit: Suza Summer versteht es Dramatik und eine Liebesgeschichte gefühlvoll zu verbinden. Die unerwartete Wendung am Ende hat mich dann doch sehr überrascht.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und
⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2021/05/04/summer-suza-%f0%9f%93%96-wo-der-wind-von-liebe-fluestert/

Bordoli Ladina 📖 Das Fundament der Hoffnung

Mich hat dieser brandneue Roman von @Ladina Bordoli und dem Bloggerportal und Heyne Verlag erreicht. Ganz herzlichen Dank.

Dies ist der Start der Mandelli-Saga.
Ich bin schon sehr gespannt.
Da meine Rezension erst später erfolgt, stelle ich euch das Buch kurz vor.

Klappentext
1956, Comer See. Als ihr Bruder bei einem tragischen Unfall stirbt und ihr Vater vor Trauer gelähmt ist, liegt auf einmal alle Verantwortung bei Aurora Mandelli. Mit neunzehn Jahren ist sie von einem Tag auf den anderen die Geschäftsführerin eines Bauunternehmens und kämpft um das Überleben ihrer Familie. Skepsis und Ablehnung wehen der jungen Frau von den Arbeitern und den Kunden entgegen. Nur der Maurer Michele scheint an ihrer Seite zu stehen. Und Aurora verliebt sich unsterblich in ihn. Doch als ein weiterer Schicksalsschlag die Familie Mandelli erschüttert, muss sich Aurora fragen, ob sie Michele wirklich vertrauen kann.

https://www.penguinrandomhouse.de/Autor/Ladina-Bordoli/p690760.rhd

https://www.ladinabordoli.ch/aktuelles