Delore Kate 📖 Milirahmstrudelmord

Kate Delore Milirahmstrudel

Im bayerischen Dorf Dacklrain ist es mit der Ruhe vorbei, als die Bäuerin und Hotelbesitzerin Anni Feixl auf ihrem Acker einen abtrennten Kopf findet. Im Mund befindet sich eine Tigermücke. Wie es sich herausstellt, war er Gast im Wellnesshotel. Kurze Zeit später wird eine Frau ermordet aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Nick Hallinger, der sich gerade mit seiner Frau in diesem Hotel befindet, freut sich über Abwechslung. Er erkennt zwischen den Toten Zusammenhänge. Lexi ist nicht nur Rezeptionistin, sondern auch eine aufstrebende Journalistin und ihre Neugierde ist geweckt. Dabei kommt sie selbst in Gefahr. Was steckt dahinter?

Dies ist ein humorvoller Bayernkrimi, der spannende Szenen enthält und mitunter auch ganz schön zur Sache geht.
Lexi kommt durch ihre Recherchen in Bedrängnis und nicht das erstemal ihrem Freund Justus in die Quere, der mit Nick Hallinger gemeinsam in dieser Mordsache ermittelt.
Nick konnte meine Sympathie nicht erreichen, da die Dialoge mit seiner Frau doch sehr herb waren. Ich mag zwar Charaktere mit Ecken und Kanten, aber dies war mir zu heftig. Dagegen gefiel mir die taffe Lexi sehr gut. Mit Mut und Spürsinn verfolgt sie eine Spur. 
Der Spannungsbogen wird gut aufgebaut und es ist kein harmloser Krimi, sondern er ist auch brutal, was ich bei einem Dorfkrimi, so nicht erwartet hätte. An den richtigen Stellen ist er mit Humor gespickt, sodass das Ganze aufgelockert wird.
Der Schreibstil ist locker und lässt sich gut lesen.

Fazit: Ein bayrischer Krimi, der Spannung, aber auch Humor enthält. Er hat mich gut unterhalten.
Von mir gibt es eine  Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

https://www.kate-delore.com/

Vogt Inca 📖 Mit meinem Blut gemalt Travis 2

Mein Buch des Monats Dezember 2021

Inca Vogt Mit meinem Blut gemalt Travis 2

Milena ist jung und sehr verliebt und glaubt jedes Wort eines Mannes, der aber nur eins von ihr möchte, nämlich ihr Kind.
Sie wird gefangen gehalten und erlebt einen Alptraum, der unvorstellbar ist.
Was hier vor sich geht, ist ungeheuerlich.

Wow, was für eine Fortsetzung, die direkt an Travis 1 anknüpft. Ich empfehle erst Teil eins zu lesen, um die Vorgehen richtig zu verstehen. Milena erlebt Unfassbares. Es ist kaum mit Worten zu beschreiben. Louis gibt ihr als einziger in dieser aussichtslosen Lage Kraft. Ich habe die ganze Zeit mit Milena gebangt und gehofft, dass sich die Lage endlich zum Guten wendet.
Florentina hat erfahren, dass ihr ganzes Leben auf Lügen aufgebaut ist und ist seither auf der Suche nach ihren Eltern. Aber dadurch ist ihr Leben plötzlich in Gefahr. 
Es gibt verschiedene Handlungsstränge und nach und kommt Klarheit  ins Dunkel. Auch alle offenen Fragen werden zum Schluss gelöst.
Der Spannungsbogen ist extrem hoch. Von Anfang an war ich gefesselt, auch weil die Entwicklung voller Schrecken bleibt. Das Risiko sich hier zu langweilen, ist zu keiner Zeit gegeben. Man taucht in  die kranke Welt des Menschenhandels, Macht und Gier ein.

Fazit: Ein atemraubender, spannender, fesselnder Thriller, der uns tiefe Einblicke in das Böse gibt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
Teil 1
https://helgasbuecherparadies.com/2021/09/07/vogt-inca-%f0%9f%93%96-nachruf-auf-meine-leiche-travis-1/

http://www.inca-vogt-autorin.com/

Graze Linda 📖 Schmälzle und die Kräuter des Todes

Linda Graze Schmälzle und die Kräuter des Todes

Justin Schmälzle tritt im beschaulichen Bad Wildbad als Kommissar seinen Dienst an.
Viel lieber wäre er ja in Karlsruhe geblieben, aber seiner Frau Claudia zuliebe haben sie sich ein Haus im Schwarzwald gekauft. 
Er begegnet als erstes im Polizeiposten der Putzfrau, die ihm nicht glaubt, dass er ein Kommissar ist. Kurz nach Dienstantritt wird eine Leiche in der Enz gefunden. Erste Spuren führen ins Hochmoor von Kaltenbronn. Als dann noch eine Frau vermisst wird und ominöse Tütchen an Schüler verkauft werden, ist es mit der Ruhe in Bad Wildbad vorbei. Was steckt dahinter?

Diese Geschichte spielt in Originalschauplätzen im Schwarzwald. Linda Graze ist es außerordentlich gut gelungen, die Atmosphäre dort einzufangen. 
Justin Schmälze ist schwarz, liebt veganes Essen und geht ohne seinen Reismilch-Macciato nicht aus dem Haus. Er geht den Spuren anders nach als sein gemütlicher Kollege Scholz, aber zusammen sind sie ein starkes Team. Die Dialoge und Wortkreationen haben mir öfters ein Lächeln ist Gesicht gezaubert. Als Badener versteht Schmälzle nicht alles Schwäbische, aber Scholz fungiert gerne als Dolmetscher. 
Was wirklich passiert ist, erfährt man erst ganz am Schluss und damit habe ich nicht gerechnet. 
Die Autorin hat einen ausgezeichneten Schreibstil. Er ist stilsicher und mit Humor gewürzt.

Fazit: Ein sehr guter Regionalkrimi, der nicht nur spannend ist, sondern mit Wortkreationen und durch schöne Landschaftsbeschreibungen heraussticht. Durch den stilsicheren Schreibstil habe ich das Buch in kürzester Zeit gelesen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Ich kann euch auf jeden Fall einen Besuch im Hochmoor bei Kaltenbronn empfehlen. Eine wunderschöne Landschaft erwartet euch.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2021/05/28/graze-linda-%f0%9f%93%96-schwarzwaelder-morde-2/

https://www.rowohlt.de/buch/linda-graze-schmaelzle-und-die-kraeuter-des-todes-9783499273216

Smith Dana 📖 Sofies Verhängnis

Dana Smith Sofies Verhängnis

Eigentlich ist Sofies Ehe schon am Ende, als sie in ein großes Haus einziehen. Ihr Mann hat sich sehr verändert und ihr Kinderwunsch bleibt unerfüllt. Nachdem ihr Mann ausgezogen ist, kommt sie ihrem Nachbarn Gunnar näher. Er liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab und dabei merkt sie nicht, wie er sie  mehr und mehr vereinnahmt. Auf die Warnungen ihrer Freunde geht sie nicht ein und schliddert immer mehr in eine Abhängigkeit, die sie so eigentlich nie wollte. Wird Sofie merken, wie er sie manipuliert?

Dies ist ein brisantes Thema. Viele Frauen geraten in eine Abhängigkeit und wissen keinen Ausweg. Sie lassen sich manipulieren und geben ihre Selbstständigkeit auf.
Gunnar ist ein Narzisst und weiß, wie er Frauen gefügig machen kann. Sofie ist eine moderne und selbstständige Frau und trotzdem gelingt es Gunnar Sofie so zu beeinflussen, dass sie ihr altes Leben aufgibt und keine Zweifel an der Aufrichtigkeit Gunnars hat. Ich hätte sie schütteln könne, damit sie endlich aufwacht. Aber ich glaube, dass manche vor lauter Liebe so geblendet ist, dass sie überhaupt nicht merken, wie sie sich selber verändern.
Die Story ist sehr gut, aber es braucht einige Zeit bis sie in Fahrt kommt. Zum Ende wird es richtig spannend.

Fazit: Ein brisantes Thema, in der die Macht eines Narzissten sehr gut dargestellt wurde.
Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2020/07/04/smith-dana-ein-dorf-ohne-gewissen/

Hebesberger Roland 📖 Alle von mir rezensieren Bücher

Hier sind alle Bücher von Roland Hebesberger – Autor, die ich gelesen habe.
Sie haben eins gemeinsam. Sie sind actiongeladen, spannend, fesselnd und packend.

Fuhr Robert 📖 Der polymorphe Agent

Robert Fuhr Der polymorphe Agent

Karl Ruf hat Geldprobleme und da kommt ihm ein Anruf gerade recht. Er erhält den Auftrag Käufer für eine künstliche Intelligenz zu finden. Kaum nimmt er Kontakt zu verschiedenen Personen auf,  gibt es Tote. Wird es ihm gelingen, die KI an den höchstbietenden zu verkaufen? Ist diese in Wirklichkeit eine gefährliche Waffe?

Bisher kenne ich von Robert Fuhr „Einer von 10“ und dort verfolgt man den Lebensweg von Karl.
Hier handelt es sich um ein brisantes Thema, die künstliche Intelligenz. Was passiert, wenn es in falsche Hände gerät. Ist es Fluch oder Segen?
Küfferer ist einer der Erfinder des Computerprogrammes und er benötigt Hilfe und Geld für die Fertigstellung. Karl soll daher Käufer finden und er erkennt, dass hier enorm viel Geld fließen kann, das er bitter nötig zur Rettung und Finanzierung seiner Eltern hat. Plötzlich ist er mitten in einem Konstrukt von Gier, Lügen und Macht.
Mir hat die Charakterdarstellungen sehr gut gefallen. Sei es Karl, der sehr intelligent, vorausschauend und durch ein episches Gedächtnis brilliert. Oder der geizige Küfferer und seine nervenden Frau
Das Buch hat einige Längen, dadurch verlor es an manchen Stellen die Spannung,
aber es beinhaltet eine interessante Story und zeigt wo Gier und Macht hinführen können. Ich hätte mir allerdings gewünscht,  dass auf das Thema KI mehr eingegangen worden wäre.

Fazit: Ein brisantes Thema, das nicht in falsche Hände geraten soll. Das Ende weist auf eine Fortsetzung hin.
Von mir gibt es 3,5 Sterne.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2019/08/19/robert-fuhr-die-dinge-sind-nie-wie-sie-scheinen/
http://www.helgasbuecherparadies.com https://helgasbuecherparadies.com/2021/08/06/fuhr-robert-%f0%9f%93%96-einer-von-10/

Limar Fiona 📖 Die Spur der Verlorenen

Fiona Limar Die Spur der Verlorenen

Marie Liebig weilt zur Reha auf Usedom, um sich vom zurückliegenden Fall zu erholen. 
Eine mysteriöse Frau bittet sie um Hilfe und kurz vor ihrer Rückkehr wird die Patientin Romy vermisst. 
Marie benötigt die Hilfe ihrer Kollegen und auch diese haben mit verschwundenen Frauen zu tun. Gibt es einen Zusammenhang?

Dies ist der achte Fall des Team Mord-Nord. Hier geht es um Stalking und um Abhängigkeit der Frauen. Sie leiden unter den Situationen und finden zuerst keinen Ausweg, bis sich ihnen eine Möglichkeit bietet.
Nachdem eine Leiche aufgefunden wird, suchen Marie Liebig und ihr Team akribisch nach dem Täter. Dies ist keine leichte Aufgabe. Zumal viele Spuren erst mal im Sande verlaufen.
Der Autorin ist es gelungen, verschiedene Charaktere einfließen zu lassen. Da gibt es den Narzisst und dann wiederum Frauen, wie sie sich unterdrücken und manipulieren lassen. Auch wurde das Thema Mobbing und Stalking verarbeitet. Dies ist sehr eindrücklich geschildert.
Mit viel Spannung hat Fiona Limar eine äußerst gute Story entwickelt, die uns bald ahnen lässt wer dahinter steckt, aber auch eine Überraschung am Ende bereit hält.

Fazit: Ein beeindruckender Thriller, der sich mit dem Thema Mobbing, Stalking und Unterdrückung beschäftigt und die Spannung von Anfang bis Ende konstant oben hält und ohne  Blutvergießen auskommt.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/ https://helgasbuecherparadies.com/reihen-2/

Messner Reinhold 📖 Mein Schlüsselberg Nanga Parbat

Reinhold Messner Mein Schlüsselberg Nanga Parbat

Dieses Buch von Reinhold Messner mit seinen  wunderschönen Bildern vom Nanga Parbat und Umgebung haben mich sehr beeindruckt.
Hier werden verschiedene Expeditionen geschildert.
Angefangen mit dem ersten Versuch der Besteigung von Mummery im Jahr 1895.
1934 wurden die Expeditionen schon fast militärisch organisiert. Für ein aufgezwungenes Ideal ging mancher zu weit und ließ sein Leben am Berg.
Herrmann Buhl erreichte 1953 als erster den Gipfel und dies wurde ihm lange streitig gemacht. Um Jahre gealtert kommt er vom Berg zurück.
Reinhold Messner und sein Bruder Günther schlossen sich einer Gruppe an, aber nur Reinhold und Günther erreichten den Gipfel. Beim Abstieg kam Günther ums Leben. Viele Falschmeldungen gingen durch die Presse.
Unglaublich viele Menschen verloren ihr Leben, aber auch Hunger, Kälte, Schneesturm und Höhenkrankheit erlitten viele. Sehr anschaulich wurde dies beschrieben. 

Fazit: Das Buch besticht durch unglaublich schöne und aussagefähige Aufnahmen. Reinhold Messner hat durch Tagebucheintragungen und  Quellen ein ganz besonderes Buch geschrieben. Dieses Buch ist die überarbeitete Version von 2008 “ Diamir-König der Berge“.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Nanga-Parbat-Mein-Schluesselberg/Reinhold-Messner/Ludwig/e566916.rhd

Reidel Ingrid 📖 Ab in die Urne

Ingrid Reidel Ab in die Urne

Wehe man schreibt einen Roman und stößt auf Kritik. Wer wissen möchte, was eine Bierflasche und eine Tupperdose gemeinsam haben, erfahrt ihr hier. Auch sollte man gewisse Parkordnungen nie durcheinander bringen und was eine Katze auslösen kann, ist skurril. Ich sag nur Prost auf ein Sommergetränk.
Diese Sammlung an Kurz-Krimis haben mich sehr gut unterhalten. Am besten gefiel mir die Geschichte “ Die schöne Aussicht“, aber auch alle anderen sind skurril, ausgefallen und spannend. Neugierig geworden? Dann seid ihr mit diesem Buch genau richtig.

Fazit: Spannende, makrabe, skurrile und mit schwarzem Humor gespickte Kurzkrimis haben mich begeistert. Nicht umsonst hat Ingrid Reidel  schon einen Preis für ihre Kurzkrimis gewonnen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2021/09/09/reidel-ingrid-%f0%9f%93%96-gruener-tuerke/

http://www.ingrid-reidel.de/auszeichnungen.html

Bordoli Ladina 📖 Das Haus des Schicksals

Ladina Bordoli Das Haus des Schicksals

Rosalba Mandelli zieht sich immer mehr aus dem Geschäftsleben zurück und übergibt an ihre Tochter Eleonora das Bauunternehmen. Die Zeiten ändern sich und sie hat kaum eine Chance  gegen die großen Firmen. Die Aufträge bleiben aus oder werden anderweitig vergeben. Eleonora versucht alles, um die Firma zu retten. Es scheint sich das Blatt zu wenden, als sie sich in den Unternehmer Florin verliebt. Gelingt es ihr tatsächlich das Familienunternehmen, das sich in der dritten Generation befindet, zu retten?

Dies ist der dritte Teil der Mandelli-Saga. Diese Trilogie handelt von Frauen, die sich in der hart umgekämpften Baubranche behaupten müssen und auch können. Trotz vieler Anfeindungen, die sie als Migranten in der Schweiz haben, führen sie größtenteils sehr erfolgreich ihr Unternehmen. Erst durch schärfere Baurichtlinien in der Schweiz geraten sie in Schieflage. Eleonora will sich nicht unterkriegen lassen, aber es gelingt ihr zunehmend schwerer. 
Die Autorin hat in der Mandelli-Saga gezeigt, dass sich Frauen in Männerberufen schwer tun und trotzdem erfolgreich sein können.
Hier kommen alle Generationen vor, angefangen von der Firmengründerin Aurora,  ihre Tochter Rosalba und im Mittelpunkt steht hier Eleonora. Schicksalsschläge und Diskriminierung wurden sehr gut dargestellt und  durch die bildhafte Sprache konnte man sich die Begebenheiten gut vorstellen.

Fazit: eine spannende Familiensaga, die mit Vorurteilen und Nachteilen von Frauen im Männerberuf handelt, dabei aber auch die Liebe nicht außer acht lässt. Mit Begeisterung begleitete ich diese unterschiedlichen Frauen zu verschiedenen Zeiten auf ihrem Weg. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Vielen Dank an das Bloggerportal und @Heyne für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Teil 1 https://helgasbuecherparadies.com/2021/08/07/bordoli-ladina-%f0%9f%93%96-das-fundament-der-hoffnung-2/

Teil 2 https://helgasbuecherparadies.com/2021/11/01/bordoli-ladina-%f0%9f%93%96-das-fundament-der-sehnsucht/

https://www.penguinrandomhouse.de/Autor/Ladina-Bordoli/p690760.rhd

https://www.ladinabordoli.ch/