Kohfink Corinna 📖 Schokokuss trifft Mauerblümchen

Friederike ist eine erfolgreiche Autorin und lebt sehr zurückgezogen. Dass sie unter einem Pseudonym schreibt, weiß nicht mal ihre Schwester. Am liebsten ist sie allein. Als das Nachbarhaus vom attraktiven Dennis bezogen wird, ist es mit der Ruhe vorbei. Wird sie ihren Panzer ablegen können, den sie jahrelang als Schutz getragen hat?

Dieses Buch zeichnet sich durch einen tollen Schreibstil aus. Friederike hat es als Jugendliche nicht einfach. Mobbing stand an der Tagesordnung. Sie wurde tief verletzt und hat das Vertrauen verlernt, bzw. nie gelernt. Als ihr einfühlsamer Nachbar Dennis einzieht, geht sie immer mehr aus sich heraus und lässt die Mauer um sich zerbröckeln.
Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen. Sie sind authentisch und real, einfühlsam und lebensecht. Die Entwicklung von Friederike war so schön und hat mich begeistert.

Fazit: Die Geschichte um Friederike hat mich erst traurig gemacht und dann voller Hoffnung, dass sie endlich ihr Lebensglück erreicht. Ein berührender Roman mit Tiefgang. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/06/27/kohfink-corinna-%f0%9f%93%96-zitronen-zum-fruehstueck/

Link zum Buch https://amzn.to/3VvIbsx

https://www.sinnfee.de/

Krauser Uwe 📖 Tuntentoast

Völlig naiv und unerfahren eröffnen Uwe Krauser und Oliver ein Hotel in Spanien. Ihre Sprachkenntnisse lassen zu wünschen übrig. Aber mit viel Improvisationstalent machen sie sich doch einen Namen mit ihrem (lauwarmen) Hotel.
Uwe Krauser beschreibt hier viele lustige und unerwartete Situation, die sich im Laufe der Jahre als Hotelbesitzer ereigneten. Mal war es die Eröffnungsparty, die etwas aus dem Ruder lief, oder außergewöhnlichen Menschen, die unvergessen sind.
Untermalt wird das Ganze mit Kochrezepten, die einfach nachzukochen sind.  Auf das eine oder andere Rezept werde ich sicher noch zurückgreifen.
Ein humorvoller Schreibstil hat mir oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und trägt wunderbar zu sehr guten Unterhaltung bei. Auch private Fotos lassen uns an dem damaligen Leben teilhaben.

Fazit: ein tolles Kochbuch mit vielen privaten Einblicken, manchmal etwas schrill und skurril, aber sehr humorvoll. Der Autor nimmt sich selbst nicht so ernst, ist aber unheimlich sympathisch und hat das Buch mit viel Liebe zum Detail geschrieben.
Es ist alles, nur kein typisches Kochbuch.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3IaGk9v

https://www.uwekrauser.de/

Meine Lese-Highlights von Juli-Dezember 2022

Hier findet ihr meine Lese-Highlight von Juli – Dezember 2022
Die Auswahl fällt mir jeden Monat schwer.
Was waren eure Highlights?

https://helgasbuecherparadies.com/2022/07/08/kliesch-vincent-%f0%9f%93%96-im-augenblick-des-todes/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/08/06/krebs-victoria-%f0%9f%93%96-marias-gegenspieler/

https://www.luebbe.de/luebbe-belletristik/buecher/thriller/die-blutliste/id_5374096

https://helgasbuecherparadies.com/2022/10/14/gruber-andreas-%f0%9f%93%96-todesrache/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/11/20/fitzek-sebastian-%f0%9f%93%96-mimik/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/12/05/marciniak-stefan-%f0%9f%93%96-seegrab/

Meine Lese-Highlights von Januar-Juni 2022

Meine Leserückblick 2022

Hier findet ihr meine Lese-Highlight von Januar – Juni 2022
Die Auswahl fällt mir jeden Monat schwer.
Was waren eure Highlights?


https://helgasbuecherparadies.com/2022/01/28/luethi-monika-%f0%9f%93%96-lautlos-wie-dein-verschwinden/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/02/24/geschke-linus-%f0%9f%93%96-das-loft/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/03/18/aichner-bernhard-%f0%9f%93%96-brennweite/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/04/23/baumeister-uta-und-flame-joey-%f0%9f%93%96-halte-mich-wenn-du-faellst/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/05/12/morel-susanne-%f0%9f%93%96-die-pfirsichbluetenschwestern/

https://helgasbuecherparadies.com/2022/06/08/mittmann-markus-%f0%9f%93%96-wodka-mit-grasgeschmack/

Franke Heike Der Klang von Mut

Die Sopranistin Anna Wolf kehrt nach einer Weltkarriere für die Uraufführung einer Oper nach Berlin zurück. Zum ersten Mal, seitdem sie aus der DDR geflohen ist. An der Seite des charismatischen Sängers Kilian Holm will sie sich mit einer letzten großen Hauptrolle ihrer Vergangenheit stellen. Am Theater trifft sie auf Kollegen von damals, und alte Fragen werden wieder aufgeworfen – nach ihrer Haltung zu Erfolg, zum Spiel der Macht und zu ihrer Rolle als Frau in der Opernwelt.

Während Anna sich auf die Suche nach dem richtigen Weg begibt, in der Hoffnung, die Fehler der Vergangenheit wiedergutzumachen, begegnet Kilian zufällig der jungen Julie Martens, als diese zu einer Probe ins Opernhaus kommt. Seit Julie es geschafft hat, sich von ihrem Ex-Freund zu lösen, hat sie sich hinter dicken Mauern verschanzt, will keinen Mann mehr in ihrem Leben. Aber jetzt ist da Kilian, gut aussehend, charmant und berühmt – und Kilian ist hartnäckig. Julie ist mit der Entscheidung konfrontiert, wegzulaufen oder sich auf das Risiko der Liebe einzulassen.

Link zum Buch https://amzn.to/3Vu6qHe

Heike Franke Die Stille der Savanne

https://heike-franke.com/

Rodeit Julia K. 📖 Weihnachten im kleinen Inselhotel hinterm Deich

Für Sara und Jannis läuten die Hochzeitsglocken und für den einen oder anderen geht der größte Wunsch in Erfüllung. Dies alles geschieht in der Weihnachtszeit auf der schönen Insel Amrum.

Diese Weihnachtsgeschichte ist eine Sonderausgabe und bildet den Abschluss der Reihe „Im kleinen Inselhotel hinterm Deich“. Wie von der Autorin gewohnt, besticht sie auch hier mit ihrer bildhaften Sprache und lässt uns den Zauber der Insel Amrum spüren.
In dieser Kurzgeschichte kommen noch einmal alle Mitwirkende zusammen. Jeder einzelne hat eine eigene Geschichte, und deshalb würde ich empfehlen, alle vorherigen Bücher zu lesen.

Fazit: Eine Kurzgeschichte, in der weihnachtlich und romantisch zugeht und ein guter und gelungener Abschluss dieser Reihe ist. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für diese limitierte Sonderausgabe. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/

https://julia-rodeit.de/

Knospe Bernd Richard 📖 Bildergestöber

Meine #Rezension zu

@bernd Richard Knospe Bildergestöber

Bei einem nachmittäglichem Kaffee gehen Ruth und Richard der Frage nach, ob das Familiengrab weiter bestehen bleiben oder aufgelöst werden soll.
Beim Stöbern von Familienfotos überlegt Richard ein Buch über seine Familie zu schreiben. Er ist bereits die vierte Generation.
Hier geht es um seine Urgroßmutter Charlotta, seine Großmutter Magda, die Mutter Mia und seine Schwestern Ruth und Nicole.
Aber auch Exfrauen und Exmänner werden Raum gegeben. Dadurch finden sich viele Mitwirkende.
Die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet, sodass man sich ein Bild von ihnen machen konnte.
Es wird in wechselnden Perspektiven berichtet, allerdings nicht chronologisch geordnet, was mir manchmal bei der Zuordnung der einzelnen Familien schwergefallen ist. Das ist so gewollt, denn das Durcheinander der Bilder im gefundenen Karton haben Emotionen bei Richard ausgelöst und es wäre schrecklich langweilig, wenn es geordnet wäre. (so ein Zitat)
Jede einzelne Person hat ihr eigenes Schicksal und dies war sehr interessant.
Übrigens, auch ich war David Cassidy Fan und es hat mir gefallen, nach so langer Zeit wieder daran erinnert zu werden.

Fazit: Wie in einem Puzzle wurden hier Stück für Stück die Familien beschrieben. Ihre Schicksale und ihr Leben waren sehr interessant geschildert.
Es geht hier unter anderem um Kinderlandverschickung, Entbehrungen, Nachkriegsjahre und mehr.
Allerdings war es auch an manchen Stellen etwas langatmig.
Die Recherche war sicher sehr umfangreich und deshalb gibt es von mir ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an für das Rezensionsxemplar.  Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr auf
https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3UKtelX

https://www.bernd-richard-knospe.de/

Hummel Hedi

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin @Hedi Hummel vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Ich freue mich sehr, mich heute in Helgas Bücherparadies vorstellen zu dürfen!

Obwohl ich in Rüsselsheim das Licht der Welt erblickt habe, hat mich die Opelstadt nie zum Autofahren inspiriert.
Seit meiner Kindheit verfasse ich Gedichte und Kurzgeschichten und mit 13 Jahren das kleine Theaterstück „El Zorro rächt sich“, das im Gemeindehaus der St. Josefs-Kirche aufgeführt wurde. Eintrittspreis: Fruchtgummis und Schokolade.

Von 1975 bis 1982 bin ich mit selbst verfassten Chansons, Frauen- und Protestliedern im Rhein-Main-Gebiet und in Berlin aufgetreten und kann es nicht lassen, immer einmal wieder von einer neuen Lieder-Serie zu träumen …
Nach Regieassistenz-Erfahrungen im Mainzer Stadttheater und im Wiener Theater an der Josefstadt habe ich an der FU Berlin Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Theaterwissenschaft und Slavistik studiert. Abschluss 1985: Magister Artium.
Robert Musils „Mann ohne Eigenschaften“ beeindruckte mich tief – Magister-Arbeit über Musils Mythenverarbeitung (Der verhinderte Dionysos) – so dass ich bis heute meine Umwelt mit Musil-Zitaten malträtiere.

1986 bin ich alleine durch Japan gereist und habe drei Monate in einem Zen-Kloster in Tokyo verbracht. Die literarische Verarbeitung der Reise-und Klosterabenteuer harrt noch ihres Abschlusses. Schweren Herzens habe ich 1989 mein geliebtes Berlin verlassen und bin in die Heimat zurückkehrt, um meine Arbeit als Redakteurin beim ZDF in Mainz-Lerchenberg, in der Spielfilm Redaktion, anzutreten. Nach 30 Jahren als Mainzelfrau und der Betreuung „Die Filmnacht im ZDF“ lebe ich als freie Autorin im Wiesbadener Westend.

Wegen kurzfristigen Liebeskummers hatte ich meinen jahrelang ruhenden Roman über die turbulente, zwischenmenschliche Zeit vor dem Berliner Mauerfall wieder aufgenommen und 2004 „Pluto über Berlin. Eine kriminelle Liebesgeschichte“ beim Alkyon-Verlag, Marbach am Neckar veröffentlicht.
Meine große Liebe zu der Nordseeregion um Cuxhaven schlug sich in meinem zweiten Kriminalroman „Nachsaison in Duhnen“ nieder, den Alkyon BIK (Buchverlag Irmgard Keil) 2008 herausbrachte.
Sechs Auflagen erlebte der Roman im Alkyon Verlag. Aus Altersgründen stellten die Verleger 2016 ihre Arbeit ein.
Dankenswerter-weise übernahm der Niemeyer Verlag, Hameln, die „Nachsaison in Duhnen“ 2018 in gänzlich neuer Aufmachung.
Die 3. Auflage folgte 2021.
Im März 2021 erschien – als lockere Fortsetzung – der Nordseekrimi „Kraniche über Otterndorf“ beim Niemeyer Verlag, in dem wiederum Kommissar Hartmut Frank die Ermittlungen leitet, dieses Mal mit Verstärkung der attraktiven Profilerin Liz.

Ich bin Mitglied der Autorengruppe des Wiesbadener Literaturhauses, die sich ironisch „Dostojewskis Erben“ nennt.
Im September 2022 ist mein Herzensprojekt „Das Lied des Wassers“ beim CW Niemeyer Verlag erschienen – ein Roman über eine große Liebe, eine unzerstörbare Freundschaft und das Gedächtnis des Wassers. Spannungssüchtlinge dürfen sich auch jetzt schon auf einen neuen Nordsee-Krimi freuen.

Startseite

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Korte Alizée 📖 Eine Göttin im Advent

Etienne bekommt einen Anruf seiner Exfreundin Sandrine und quartiert sie auch gleich in die gemeinsame Wohnung ein, die er inzwischen mit Vika teilt.
Vika ist alles andere als begeistert, denn Sandrine ist selbstbewusst,  bestimmend und chaotisch. Es gibt einen kleinen Zwischenfall, den Etienne an Vikas Liebe zweifeln lässt und Vika ahnt nicht, was ihn beschäftigt. Werden sie alle Hindernisse meistern?

Nachdem mich bereits „Dein Weg, meine Liebe“ und „Zum Horizont führt keine Treppe“ begeistert hat, war ich auf Teil 3 gespannt.
Es gibt immer wieder Rückblicke und viel Raum wurde Etiennes Exfreundin Sandrine gewidmet. Auch wenn sie mir anfangs nicht sympathisch war, habe ich dies im Verlauf der Geschichte revidiert. Sie hat nämlich einen Großteil dazu beigetragen, dass Etienne sich damals nicht aufgegeben hat.
Überhaupt sind die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und haben sich weiter entwickelt. Darin eingeschlossen sind auch Kitty und Diana. Auch hier spielt wieder die Querschnittslähmung eine große Rolle, aber andere Themen wie Tierschutz, Verlassensängste und vieles mehr, wurden mit einem gefühlvollen Schreibstil verfasst.


Fazit: ein außergewöhnlicher Roman, der im Advent spielt, ist tiefgründig und mit viel Gefühl geschrieben.
Auch wenn dieser Roman unabhängig von den anderen gelesen werden kann,  empfehle ich dennoch die Vorgänger Bücher auch zu lesen. Es lohnt sich.
Von mir gibt es eine  Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsxemplar.  Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr auf

Link zum Buch https://amzn.to/3P3s7wr

Startseite

Paris Helen 📖 On a cosy Winter Night

Jonathan möchte Weihnachten in dem anonymen Hotel Blue Cafe verbringen. Auch Marley landet dort, nachdem die Buchung für ihr Hotel schiefgelaufen ist.
Im Blue Cafe ist jeder anonym. Keiner verrät seinen wirklichen Namen. Als die Beiden aufeinander treffen, funkt es zwischen ihnen und sie verbringen eine Nacht zusammen und Marley verschwindet am Morgen. Sie haben sich an die Regel gehalten und tauschten keine Adressen aus. Keiner kann den anderen vergessen und die Suche nacheinander scheint aussichtslos.

Dieser stimmungsvolle Roman wird abwechselnd aus Sicht von Jonathan und Marley geschildert. 
Sehr unbeschwert genießen beide den  gemeinsamen  Tag und es zaubert etwas Weihnachtstimmung in das eher kalt gehaltene Hotel. Sie rodeln im Schnee, führen Gespräche und haben den gleichen Humor. Sehr einfühlsam wurde dies beschrieben. Am nächsten Morgen kommt das Erwachen und ich habe mitgefiebert, ob und wie sie sich wiederfinden.
Der Schreibstil ist flüssig und die Stimmung sehr gut eingefangen.

 Fazit: Ein tolles Setting mit einer schönen Geschichte, die mir gut gefallen hat und ich mitgefiebert habe, ob sie sich finden. Die Charaktere sind ausdrucksstark und die Stimmung hat ein übriges getan, mich gut zu unterhalten. Ein Roman, der nicht nur in die Weihnachtszeit passt.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3Vzvj5a

Willkommen!

https://www.luebbe.de/beheartbeat/buecher/romance/on-a-cosy-winter-night/id_9535308