Schäfer Cornelia 📖 Einfach kann jeder oder Wie angle ich mir einen Mann

Cornelia Schäfer Einfach kann jeder oder Wie angle ich mir einen Mann

Schlechte Erfahrungen mit Männern hat Nadja schon oft gemacht. Allein ist aber auch keine Option. Wobei sie ja ihren Sohn Tim und ihren Kater Rolli hat. Ihre Freundinnen Bianka und Anita überreden sie, sich in einem Online-Portal anzumelden, um den richtigen Mann kennenzulernen. Bald kann sie sich vor Anfragen nicht retten und so manches Blind-Date wird zum Flop. Wird sie doch noch den Richtigen finden?

Im leicht lesbaren Schreibstil zeigt uns die Autorin, wie drei junge Frauen sich über ein Online-Portal mit Männern verabreden. Mit Absicherungen ihrer Freundinnen treffen sie sich mit völlig Fremden. Heiter und humorvoll arten diese Blind-Dates aus und manchmal stellt sich heraus, dass der vermeintliche Traummann vielleicht doch nicht der richtige ist.
Nadja krempelt ihr Leben komplett um. Die letzte Beziehung streicht sie aus ihrem Kopf und auch den ungeliebten Job kündigt sie. 
Sie lernt nicht nur einen Mann kennen. Mit jeder Verabredung steigt ihr Selbstbewusstsein. Bei Blind-Dates begleiten sie ihr Engelchen und Teufelchen. Ihren Alltag meistert sie gelassen und die vielen Einblicke zeigen eine fürsorgliche Mutter, die alles unter den Hut bekommt. Dann lernt sie einen Mann kennen und sie fragt sich, ob sie ihn wirklich in ihr Leben lassen will. 

Fazit: Eine lockere und leichte Lektüre und guten Charakterdarstellungen und mit Humor gespickt haben mir schöne Lesestunden bereitet. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/

Röckle Doris

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Doris Röckle
Ich freue mich, dass du dich auf meinem Blog vorstellst.

Vorstellung
Geboren im Jahre 1963, hat Doris Röckle ihre Kindheit in der Schweiz verbracht. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann, die 3 Kinder sind längst flügge geworden, in Vaduz. Die Stelle der Kinder haben Hund und Katze eingenommen.
Im Gegensatz zu vielen ihrer Autorenkollegen ist ihre Leidenschaft fürs Schreiben erst spät erwacht, eigentlich mehr durch Zufall. So richtig geplant, war dies nicht. Ein verregneter Sonntag, ein Regal voll gelesener Bücher und der achselzuckende Vorschlag ihres Mannes, die Langeweile durch Selberschreiben zu verdrängen, haben sie vor den PC getrieben.
Da sie sich schon seit vielen Jahren mit der Geschichte des Rheintals und seinen vielen Burgen befasst hatte, war für sie schnell klar, wenn schreiben, dann über das Mittelalter in dieser Zeit. Eine gründliche, historische Recherche ist ihr sehr wichtig, alles andere bringt nichts 😊
Zu ihrem eigenen Erstaunen fiel ihr das Schreiben leicht, ja die Finger huschten nur so über die Tastatur. Fortan lebte sie in einer Parallelwelt. Wandelte rund um den Bodensee oder weilte in Gedanken im fernen Jerusalem und Zypern.
Verlagssuche???
Eine mühsame Zeit, frustrierend, entmutigend.
Nach gut einem Jahr war ihr erstes Werk fertig und dann? Absage um Absage, dann endlich, biss ein Verlag an. Sie war glücklich. Doch diese Euphorie schwand im Laufe der nächsten sieben Jahre, zumal der Verlag nicht in der Lage war das Buch herauszubringen.
Sie entschied sich für einen Agenten, was sie bis heute nicht bereut hat. Keine 3 Monate später unterschrieb sie ihren ersten Vertrag bei DroemerKnaur in München.
Ein Roman folgte auf den andern und im Oktober 2022 wird ihr 5. Roman bei eben diesem Verlag erscheinen.
Krimi ???
Ein weiteres Herzens-Projekt der Autorin sind historische Kriminalromane. Ihre Liebe zum Bodensee kommt darin deutlich zum Ausdruck.
Mit dem 1. Band der Roman-Reihe „Die Wehmutter vom Bodensee“ lässt sie den Leser ins mittelalterliche Konstanz eintauchen. Im Frühjahr 2023 wird der 2. Band erscheinen.

Veröffentlichungen
-Die List der Schanktocher DroemerKnaur 2020
-Die Spur der Gräfin DroemerKnaur 2020
-Das Mündel der Hexe DroemerKnaur 2017
-Die Flucht der Magd DroemerKnaur 2016
-Die Wehmutter vom Bodensee/Schatten über Konstanz Emons 2021
https://www.dorisroeckle.com/
https://www.facebook.com/dorisroeckle/

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Richling Sabine und Mey Claudia 📖 Dick war gestern

Sabine Richling und Claudia Mey Dick war gestern

Sabine Richling erzählt hier den Werdegang  von Claudia Mey, die schon in ihrer Kindheit etwas mollig war.
Claudia ist ein fröhliches und aufgewecktes Kind und aufgrund einer etwas stabileren Figur grenzt sie aber niemand aus. Einen dummen Spruch schmettert sie gekontert ab. Scheinbar macht es ihr nichts aus, aber es ist nicht immer leicht für sie und sie versteckt sich hinter einer Fassade. Mit dem Alter wird die Gewichtszunahme größer und größer und die Probleme werden immer mehr. Als Claudia massive gesundheitliche Probleme bekommt und die Waage 138 Kilogramm anzeigt, macht es plötzlich Klick im Kopf und sie beschließt endlich was für ihren Körper und Gesundheit zu tun. 
Wie es Claudia gelungen ist, könnt ihr in diesem Buch nachlesen. Allerdings ist es kein Ratgeber, sondern es wird aus Claudias Leben berichtet. Es gibt auch keine Rezepte.

Ein ganz besonderes Buch ist dieses hier und ich kann mir vorstellen, dass manche Übergewichtige auch gerne abnehmen wollen. Vielleicht kann dieses Buch helfen. Allerdings muss es ein unbedingtes Wollen sein, sonst funktioniert das nicht. Auch Claudia hat unzählige Diäten versucht und jedes Mal setzte der Jojo Effekt ein.
Sie hat in 18 Monaten 71 Kilogramm verloren und damit ihr Gewicht fast halbiert. Viel Disziplin gehörte dazu, aber nachdem sich erste Erfolge einstellen, war sie motivierter denn je. 
Heute hält sie ihr Gewicht bei 67 Kilogramm und sie kann mächtig stolz darauf sein.
Dieses Buch wird in der Ich-Form erzählt und wir begleiten Claudia von ihrer Kindheit bis heute.
Sehr einfühlsam beschreibt die Autorin die Höhen, Tiefen und Rückschläge und lässt uns an Claudias Leben teilhaben.
 Humorvoll und selbstironisch führt uns die Autorin durch die Zeilen. Claudia muss man einfach mögen. Immer fröhlich und ein Lächeln im Gesicht, so stelle ich sie mir vor.
Liebe Claudia, ich ziehe mein Hut vor dir, vor so viel Selbstdisziplin. Meine Hochachtung hast du. 
Für mich ein sehr emotionsvolles Buch mit Humor gespickt und herrlich selbstironisch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

https://www.sabine-richling.com/

Lehnen Julia 📖 Sehnsucht nach Zypern


Zypern, die Insel der Liebe und Schönheit – dort ein Praktikum zu machen, muss traumhaft sein, glaubt die angehende Försterin Marie. Leider ist ihr Kollege Alexandros wenig entgegenkommend. Doch Marie bleibt. In ihrer Freizeit erkundet sie alle Aphrodite-Stätten der Insel für einen neuen Wanderführer. Dabei lernt sie nicht nur den charmanten Archäologen Nikos kennen. Aber warum werden auf einmal keine Pflanzen mehr für den Wanderweg geliefert? Der Nationalpark ist bedroht und als der Zedernwald in Flammen steht, gerät ihr Kollege Alexandros in Lebensgefahr.

https://julialehnen.wixsite.com/website

Engel Jasmin 📖 Die Traumreisende

Gibt es mehr als diese Welt?
Kennst Du das Gefühl, schon einmal gelebt zu haben?

Die 27-jährige Marie begibt sich seit ihrer Kindheit auf Traumreisen. Jahrelang hat sie sich mit ihren luziden Träumen zurückgehalten und sich mit ihrem Verlobten Cirilo ein schönes Leben aufgebaut.
Doch nun kann Marie sich dem Sog der Zwischenwelten nicht länger entziehen. Dabei trifft sie nicht nur auf vertraute Personen und lichte Wesen, sondern auch auf bedrohliche Gestalten und düstere Mächte, die sich an ihr stören.
Bald wird ihr jemand aus einer höheren Welt als Schutzengel zugeteilt. Sofort fühlt Marie sich Ion eigenartig verbunden. Sie beide scheinen sich aus einer weit zurückliegenden Zeit und aus mehr als nur einem früheren Leben zu kennen … http://www.jasmin-engel.com/

Van Hattem Brigitte 📖 Amors Pfeil traf eine Katze

Brigitte van Hattem Amors Pfeil traf eine Katze

Hier hat Brigitte van Hattem ein Buch voller Liebesgeschichten kreiert. Es lässt sich leicht lesen und die Orte an denen einen Amors Pfeil trifft, kann völlig überraschend und überall sein. Jede Geschichte ist anders und doch haben alle eins gemeinsam, man kann die Liebe treffen, auch wenn man es nicht für möglich gehalten hat. 
Besonders gefallen hat mir der Jungfernflug, indem eine Frau sich endlich ihren Traum vom Fliegen erfüllt und dabei neues entdeckt. Oder wie sich ein Kater in alle Herzen einschleicht. Überhaupt spielen hier die Katzen eine Rolle. Das gefällt mir sehr. Auch sollte man Menschen mit schlechten Manieren eine zweite Chance geben, denn es kann was ganz anderes dahinter stecken.

Fazit: Ein gute Launebuch mit vielen romantischen Geschichten, die vom Alltag ablenken und voller Liebe sind. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/

Kirsch Lisa 📖 Querbeet ins Glück

Lisa Kirsch Querbeet ins Glück

Maddie ist nach Berlin gezogen, da sich ihr Traum als Musicaldarstellerin erfüllt hat. Sie ist noch in der Probezeit und muss alles geben. Ihre Vermieterin Gabi ist unglücklich gestürzt und bittet Maddie im Gemeinschaftsgarten Grüne Freiheit auszuhelfen. Es ist fast unmöglich, ihre Proben und ihrer Arbeit im Gemeinschaftsgarten gerecht zu werden. Mit der Zeit merkt sie, wie sie den Garten nicht mehr missen möchte. Und als sie auch noch Mo näher kommt, ist sie glücklich, wenn da nicht ihre anstrebende Karriere wäre. Sie muss sich entscheiden.

Dieser Roman von Lisa Kirsch hat mir sehr gut gefallen. Maddie ist eine junge Frau und führt ein sehr geordnetes Leben. Sie geht in ihrer Rolle als Musicaldarstellerin auf und gibt dabei alles. Es bleibt kaum Zeit für anderes. Aber dann entdeckt sie ihre Liebe zur Natur und freundet sich sogar mit einem Huhn an. Mo ist in einer schwierigen Situation und weiß noch nicht, wo seine Gefühle hinführen.
Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, sympathisch und authentisch. Auch die Nebencharaktere im geordneten Kleingarten brachten mich oft zum Lachen.
Es gibt sehr amüsante Szenen, die mich begeistert haben. Wer jetzt hier nur eine Liebesgeschichte erwartet, liegt falsch. Die Autorin hat sehr geschickt viele Themen untergebracht. Umweltschutz, Tierhaltung, Zusammenhalt, Altersarmut und vieles mehr. 

Fazit: Ein schöner Liebesroman mit einer tiefgründigen Geschichte und einem Schreibstil, der einen nur so durch die Zeilen gleiten lässt. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/

https://www.fischerverlage.de/autor/lisa-kirsch-1014288

Bohlander-Sahner Katja 📖 Wiesbacher Sinfonie

Schlägt die Liebe ein wie der Blitz, gibt es kein Zurück. Rauschhaft voneinander angezogen, weiß man nicht: läuft man ins Glück oder ins Unglück?
So geht es Paula, Schriftstellerin, und Klemens, Germanist, deren Leben nach wenigen Tagen der funkensprühenden, heimlichen Liebe in Italien eine ganz andere Wendung nimmt als erhofft.
Im sinfonischen Zusammenspiel mit ihrer Umgebung ergibt sich für die beiden eine ungewöhnliche Gratwanderung zwischen Klischee und Wirklichkeit.
Wieder einmal zeigt Katja Bohlander-Sahner, was in saarländischen Dörfern so alles passieren kann, dass Geheimnisse oft dort schlummern, wo man sie am wenigsten vermutet, und welche ungewöhnlichen Lösungen es geben kann…
Die Wiesbacher Sinfonie: Ein Feuerwerk aus Lust, Liebe, Drama und Eifersucht…oder dem Gegenteil davon?

Sommer Tobias 📖 Das gekaufte Leben

Tobias Sommer Das gekaufte Leben

Clemens Freitag ersteigert im Internet nicht nur ein Haus, sondern auch eine neue Identität. Das Haus liegt im beschaulichen Ort Zaun, wo jeder jeden kennt. Er lebt ab sofort das Leben des Götz Dammwald und nach und nach freundet er sich mit den Bewohnern an  Er zieht nicht nur seine Kleidung an, sondern übernimmt sogar seine Arbeitsstelle. Auf einmal hat er Freunde, die ihn akzeptieren. Kurze Zeit darauf passieren mysteriöse Dinge.

Was für eine Vorstellung. Da wird das Leben eines anderen Menschen gelebt. Clemens Freitag macht es vor und er glaubt mit der Zeit, dass er tatsächlich Götz Dammwald sei. Dieser hat seine kompletten Sachen zurückgelassen und die Vorräte aufgefüllt. Clemens lebt davon gut und schweift immer wieder in Gedanken ab in seine Vergangenheit. Nur Ordnung kann er nicht gut halten, aber er ist begeistert, dass er plötzlich akzeptiert wird. Ja bis er erfährt, dass im See ein Finger gefunden wurde.
Der Autor lässt uns tief ins Innere von Clemens blicken. Seine Vergangenheit belastet ihn schwer. 
Ich fand die Atmosphäre gut eingefangen und es hat auf mich beklemmend gewirkt. 

Fazit: Ist es erstrebenswert ein Leben des anderen zu Leben? Dieser Frage geht der Autor nach und hat eine beklemmende Atmosphäre eingefangen. Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an Dtv Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/

https://www.dtv.de/buch/das-gekaufte-leben-28997

https://tsommer.de.tl/

Fuchs Katharina 📖 Unser kostbares Leben

Katharina Fuchs Unser kostbares Leben

Minka und Caro sind beste Freundinnen und bei schönem Wetter zieht es sie täglich ins Schwimmbad. So auch an einem heißen Tag im Sommer 1972. Ihr Klassenkamerad Guy springt vom Turm und dabei geschieht eine Tragödie. Von da an weicht ihr Leben von seinem gewohnten Gang ab. Das Leben ist nicht mehr wie früher. Die Sorglosigkeit ist vorüber und im Mittelpunkt stehen jetzt die Umweltzerstörung. Der Main ist verschmutzt und der Qualm aus den Schornsteinen setzt allen zu.

Mit diesem Buch von Katharina Fuchs werde ich ich wieder in die 70 Jahre versetzt. Vieles hatte ich schon vergessen.
Es geht um die Kleinstadt Mainheim und um drei Mädchen. Caro, Minka und Claire, die wir viele Jahre begleiten. Der Vater von Caro ist Direktor einer Schokoladenfabrik und Minka ist die Tochter des Bürgermeisters und später sehr politisch engagiert.
Hier werden alle möglichen Themen verarbeitet. Es geht um Korruption, politisches Geschehen, Medikamentenmissbrauch, Demos und die Zunahme der Umweltverschmutzung und vieles mehr. Dies hat die Autorin sehr gut in den Roman integriert. 
Die Charaktere fand ich gut, aber mehr Emotionen hätte ich mir gewünscht. Claire hatte sofort meine Sympathie. Ihr Schicksal berührte mich sehr.

Fazit: eine sehr schöne Zeitgeschichte der 70 Jahre bis heute.  Für mich war es schön, wieder von meinen Jugendjahren zu lesen, die ich ähnlich empfunden habe. Viele interessante Themen sind hier verarbeitet.
Katharina Fuchs hat Teile ihrer eigenen Geschichte eingebunden und das hat mir sehr imponiert. Das Buch hat zwar einige Längen, aber ist trotzdem sehr lesenswert. Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an Dromer Knauer für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/

https://www.droemer-knaur.de/buch/katharina-fuchs-unser-kostbares-leben-9783426282656 https://katharinafuchsautorin.de/