Schauer Natalie MORDSVERTRAUEN

Meine #Rezension zu
Autorin Natalie Schauer MORDSVERTRAUEN

In Neuseeland werden immer wieder junge Frauen vergewaltigt. Sie tragen Masken und es ist nur bekannt, dass es fünf Männer sind. Sie hinterlassen keine Spuren.
Eines Tages stirbt dabei ein Mädchen und ihre Freundin konnte fliehen, hat dabei einen der Täter erkannt.
Eine erste Spur führt nach Österreich.
Ab diesem Moment schwebt die junge Frau in höchster Gefahr.
Emilia, die Profilerin soll die Zeugin schützen
Wird es ihr gelingen? Und was hat Horst, Emilias früherer Kollege in Deutschland damit zu tun?

Dies ist die Fortsetzung von Mordsgeheimnis.
Mir fiel es schwer, der Geschichte Glauben zu schenken. Es kommt mir vieles unglaubwürdig, übertrieben und nicht schlüssig vor.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kriminalbeamte so reagieren.
Die Idee ist nicht schlecht, konnte aber nicht richtig umgesetzt werden.
Eine gewisse Spannung war vorhanden.
Bin aber trotzdem auf die Fortsetzung gespannt. Der erste Teil hat mir persönlich besser gefallen.
Von mir gibt es 💥💥💥
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s