Schreiber Stefanie 📖 Im Schatten der Rache bei St. Peter-Ording

Buchvorstellung


Heute möchte ich euch den neuen Krimi von Stefanie Schreiber vorstellen
Klappentext: Im Schatten der Rache bei St. Peter-Ording

Betrug und bedrohliches Stalking
Verschwundene Leichen und Mord
Gibt es einen Zusammenhang?

Auf dem unbewohnten Rosenhof bei Westerhever entdeckt die Maklerin Swantje Matthiesen einen verlassenen Leichenwagen. Obwohl von dem Bestatter jede Spur fehlt, meldet sie ihren Fund erst Tage später der Polizei.
Zur gleichen Zeit nimmt die Hochzeit des Gerichtsmediziners Ansgar Johannsen einen unerwarteten Verlauf. Was steckt hinter dem Betrugsvorwurf und wie ernst ist die anschließende Bedrohung? Schwebt der nordfriesische Casanova in Lebensgefahr?
Durch seine freundschaftliche Verbindung mit Ansgar und dem Bestatter erhält Torge Trulsen vertrauliche Informationen, die er nicht an die Kommissare weitergeben darf. So ein Versprechen ist Ehrensache! In gewohnter Manier ermittelt der Hausmeister auf eigene Faust unter Einsatz seiner zweifelhaften Methoden.

Der siebte Sankt-Peter-Ording-Krimi der Erfolgsautorin Stefanie Schreiber zeigt menschliche Abgründe und Handlungen aus fehlgeleiteten Motiven

http://www.stpeterording-krimi.de/

Niedieck Edith 📖 Geheimniskrämer

Buchvorstellung

Heute möchte ich euch den Köln-Krimi von Edith Niedieck vorstellen. Der Klappentext ist vielversprechend.

Klappentext
In Köln wird es schlagartig finster, und der beliebte Chef der Rheinischen Überlandwerke, Ferdinand Krämer, ist wie elektrisiert: Nicht nur der Zusammenbruch des Stromnetzes bereitet ihm Probleme. Ebenso zufällig, wie scheinbar das Licht ausgeknipst wurde, wird am nächsten Morgen eine Leiche gefunden – und die Spur führt direkt zu ihm. Ist Krämer ein Mörder? Schon bald entpuppt sich die schwarze Nacht als Auftakt bizarrer Entdeckungen, die Krämer in einen Strudel aus Schein und Sein ziehen und ihren Tribut fordern. Können Tote flüstern? Im Leben nicht …https://helgasbuecherparadies.com/buchvorstellungen/

/https://niedieck-ist.net/

Graze Linda 📖 Schmälzle und die Kräuter des Todes

Linda Graze Schmälzle und die Kräuter des Todes

Justin Schmälzle tritt im beschaulichen Bad Wildbad als Kommissar seinen Dienst an.
Viel lieber wäre er ja in Karlsruhe geblieben, aber seiner Frau Claudia zuliebe haben sie sich ein Haus im Schwarzwald gekauft. 
Er begegnet als erstes im Polizeiposten der Putzfrau, die ihm nicht glaubt, dass er ein Kommissar ist. Kurz nach Dienstantritt wird eine Leiche in der Enz gefunden. Erste Spuren führen ins Hochmoor von Kaltenbronn. Als dann noch eine Frau vermisst wird und ominöse Tütchen an Schüler verkauft werden, ist es mit der Ruhe in Bad Wildbad vorbei. Was steckt dahinter?

Diese Geschichte spielt in Originalschauplätzen im Schwarzwald. Linda Graze ist es außerordentlich gut gelungen, die Atmosphäre dort einzufangen. 
Justin Schmälze ist schwarz, liebt veganes Essen und geht ohne seinen Reismilch-Macciato nicht aus dem Haus. Er geht den Spuren anders nach als sein gemütlicher Kollege Scholz, aber zusammen sind sie ein starkes Team. Die Dialoge und Wortkreationen haben mir öfters ein Lächeln ist Gesicht gezaubert. Als Badener versteht Schmälzle nicht alles Schwäbische, aber Scholz fungiert gerne als Dolmetscher. 
Was wirklich passiert ist, erfährt man erst ganz am Schluss und damit habe ich nicht gerechnet. 
Die Autorin hat einen ausgezeichneten Schreibstil. Er ist stilsicher und mit Humor gewürzt.

Fazit: Ein sehr guter Regionalkrimi, der nicht nur spannend ist, sondern mit Wortkreationen und durch schöne Landschaftsbeschreibungen heraussticht. Durch den stilsicheren Schreibstil habe ich das Buch in kürzester Zeit gelesen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Ich kann euch auf jeden Fall einen Besuch im Hochmoor bei Kaltenbronn empfehlen. Eine wunderschöne Landschaft erwartet euch.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2021/05/28/graze-linda-%f0%9f%93%96-schwarzwaelder-morde-2/

https://www.rowohlt.de/buch/linda-graze-schmaelzle-und-die-kraeuter-des-todes-9783499273216

Strange Tales Club 4 📖 Heimatmord


Strange Tales Club 4 Heimatmord

Gewinner des Planet-Award 2021 bei Radioplanet Berlin

Zwölf Autor*innen haben sich hier zusammen gefunden und regionale Kurzgeschichten geschrieben. Sie entführen uns in verschiedene deutschsprachige Städte und haben eins gemeinsam. Die Geschichten sind spannend, fesselnd und auch außergewöhnlich. Besonders angetan hat mich die Breisacher Geschichte von Holger Richter, die auch schwäbische Sätze enthält. 
Auch  werde ich in Zukunft sehr aufmerksam durch den Stuttgarter Rosensteinpark spazieren, denn was in der Geschichte von Susanne Swazyena gefunden wurde, hat mich doch sehr erschüttert. Außerdem sollte sehr gut auf preisgekrönte Tiere aufgepasst werden.
Meine Lieblingsgeschichte ist die von H.C. Scherf, in der ein schreckliches Thema verarbeitet wird. 


Fazit: Alle Geschichten zeichnen sich durch einen sehr guten Schreibstil aus. Sie sind spannend und fesselnd und wer Kurzgeschichten liebt, ist hier genau richtig.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2020/11/13/strange-tales-club-%f0%9f%93%96-thriller-kurzgeschichten/
http://www.helgasbuecherparadies.com


Autoren der Anthologie Heimatmord @Mirco Adam
@Holger Richter
@Georg Adamah
@Susanne Swazyena
@H.C. Scherf
@Ina Kloppmann
@Alexandra Mazar
@Susanne Ziegert
@Alexander Kühl
@Norbert Schäfer
@Herbert Arp

Smith Dana 📖 Sofies Verhängnis

Dana Smith Sofies Verhängnis

Eigentlich ist Sofies Ehe schon am Ende, als sie in ein großes Haus einziehen. Ihr Mann hat sich sehr verändert und ihr Kinderwunsch bleibt unerfüllt. Nachdem ihr Mann ausgezogen ist, kommt sie ihrem Nachbarn Gunnar näher. Er liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab und dabei merkt sie nicht, wie er sie  mehr und mehr vereinnahmt. Auf die Warnungen ihrer Freunde geht sie nicht ein und schliddert immer mehr in eine Abhängigkeit, die sie so eigentlich nie wollte. Wird Sofie merken, wie er sie manipuliert?

Dies ist ein brisantes Thema. Viele Frauen geraten in eine Abhängigkeit und wissen keinen Ausweg. Sie lassen sich manipulieren und geben ihre Selbstständigkeit auf.
Gunnar ist ein Narzisst und weiß, wie er Frauen gefügig machen kann. Sofie ist eine moderne und selbstständige Frau und trotzdem gelingt es Gunnar Sofie so zu beeinflussen, dass sie ihr altes Leben aufgibt und keine Zweifel an der Aufrichtigkeit Gunnars hat. Ich hätte sie schütteln könne, damit sie endlich aufwacht. Aber ich glaube, dass manche vor lauter Liebe so geblendet ist, dass sie überhaupt nicht merken, wie sie sich selber verändern.
Die Story ist sehr gut, aber es braucht einige Zeit bis sie in Fahrt kommt. Zum Ende wird es richtig spannend.

Fazit: Ein brisantes Thema, in der die Macht eines Narzissten sehr gut dargestellt wurde.
Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2020/07/04/smith-dana-ein-dorf-ohne-gewissen/

Capellmann Carla

🎤🎤🎤 Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Carla Capellmann vorstellen. Auf der Frankfurter Buchmesse konnte ich sie persönlich kennenlernen.
Ich freue mich, dass du dich auf meinem Blog vorstellst.

Vielen Dank, liebe Helga, dass du mich hier vorstellst!
Ich bin 1963 in Jülich geboren und aufgewachsen. Nach Stationen in Trier, Regensburg, Koblenz und Darmstadt lebe ich inzwischen wieder im Rheinland, und zwar in Königswinter. Wie die Ermittlerin in meinem Krimi bin ich Informatikerin, allerdings auf dem Sprung ins Autorinnendasein. Bald werde ich mich ganz dem Schreiben widmen und freue mich schon sehr darauf, ein wenig mehr von den vielen Ideen in meinem Kopf umsetzen zu können.
In meinem Debütkrimi „Tod in Zeeland“ geht es an die niederländische Nordseeküste und in die Yogaszene, beides Dinge, die ich selbst sehr mag. Walcheren und die zeeländische Küste kenne ich seit meiner Kindheit und von zahlreichen Radtouren. Natürlich lese ich auch gerne, liebe Wortspiele und komme (nicht nur deswegen) auch an der Lyrik nicht vorbei.
Tod in Zeeland ist im März 2021 bei emons erschienen.
Außerdem sind einige Kurzgeschichten und ein Lyrikband von mir erschienen.

Mehr über mich findet Ihr auf meiner Webseite: http://www.carlacapellmann.de

Autorenfoto: © Laura O‘ Fotografie

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Hebesberger Roland 📖 Alle von mir rezensieren Bücher

Hier sind alle Bücher von Roland Hebesberger – Autor, die ich gelesen habe.
Sie haben eins gemeinsam. Sie sind actiongeladen, spannend, fesselnd und packend.

Fuhr Robert 📖 Der polymorphe Agent

Robert Fuhr Der polymorphe Agent

Karl Ruf hat Geldprobleme und da kommt ihm ein Anruf gerade recht. Er erhält den Auftrag Käufer für eine künstliche Intelligenz zu finden. Kaum nimmt er Kontakt zu verschiedenen Personen auf,  gibt es Tote. Wird es ihm gelingen, die KI an den höchstbietenden zu verkaufen? Ist diese in Wirklichkeit eine gefährliche Waffe?

Bisher kenne ich von Robert Fuhr „Einer von 10“ und dort verfolgt man den Lebensweg von Karl.
Hier handelt es sich um ein brisantes Thema, die künstliche Intelligenz. Was passiert, wenn es in falsche Hände gerät. Ist es Fluch oder Segen?
Küfferer ist einer der Erfinder des Computerprogrammes und er benötigt Hilfe und Geld für die Fertigstellung. Karl soll daher Käufer finden und er erkennt, dass hier enorm viel Geld fließen kann, das er bitter nötig zur Rettung und Finanzierung seiner Eltern hat. Plötzlich ist er mitten in einem Konstrukt von Gier, Lügen und Macht.
Mir hat die Charakterdarstellungen sehr gut gefallen. Sei es Karl, der sehr intelligent, vorausschauend und durch ein episches Gedächtnis brilliert. Oder der geizige Küfferer und seine nervenden Frau
Das Buch hat einige Längen, dadurch verlor es an manchen Stellen die Spannung,
aber es beinhaltet eine interessante Story und zeigt wo Gier und Macht hinführen können. Ich hätte mir allerdings gewünscht,  dass auf das Thema KI mehr eingegangen worden wäre.

Fazit: Ein brisantes Thema, das nicht in falsche Hände geraten soll. Das Ende weist auf eine Fortsetzung hin.
Von mir gibt es 3,5 Sterne.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2019/08/19/robert-fuhr-die-dinge-sind-nie-wie-sie-scheinen/
http://www.helgasbuecherparadies.com https://helgasbuecherparadies.com/2021/08/06/fuhr-robert-%f0%9f%93%96-einer-von-10/

Schwab Elke 📖 Kriminelle Intelligenz

Buchvorstellung

Heute möchte ich euch das Buch von Elke Schwab vorstellen.
Das klingt doch äußerst interessant.

Genau das tat er: Er lauerte seiner Beute auf. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass sein Angriff eine Reihe von strategischen Schachzügen beinhalten würde, womit er niemandem auch nur die geringste Chance ließ, zu entkommen. Das gehörte zu den Spielregeln, die er selbst bestimmte …

Todesfälle durch selbstfahrende Autos der saarländischen Firma DynamoCars stellen die Kriminalkommissare Lukas Baccus und Theo Borg vor Rätsel. Doch je tiefer die beiden Kommissare in die Welt der Algorithmen und Künstlichen Intelligenz eindringen, umso mehr stellt sich ihnen die Frage, ob es schon so weit ist, dass autonome Maschinen das Töten von Menschen übernehmen