Kiehl Thomas Das Jungblut Serum

Der gefährliche Wunsch nach ewiger Jugend: Lena Bondroit ermittelt

Die Biologin Lena Bondroit wird auf eine kleine schwedische Insel eingeladen. Sie soll herausfinden, was es mit der gehäuften Unfruchtbarkeit der jungen Frauen dort auf sich hat. Hängen ihre Beschwerden am Ende mit dem Verjüngungsmittel zusammen, das an ihren Eltern erprobt wurde? Nach und nach deckt die Wissenschaftlerin düstere Zusammenhänge auf.

Auch der dritte Teil der Krimi-Reihe um die angesehene Biologin Lena Bondroit zeigt das Können des Autors Thomas Kiehl. Sein Wissenschafts-Thriller entwickelt schnell eine beklemmende Dynamik. Was passiert, wenn die Testprobanden das Mittel absetzen? Gab es unvorhersehbare Nebenwirkungen und Auswirkungen auf die Epigenetik? Und wie verhält sich das Pharmaunternehmen, das gerade den Börsengang plant?

Link zum Buch https://amzn.to/3tCUesl

https://www.thomas-kiehl.de/

Römer Lotte

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Lotte Römer vorstellen.
Vielen Dank,  dass du heute mein Gast bist.

Hallo in die Runde,

heute darf ich mich hier bei Helga vorstellen und ich dachte, ich mach das ein wenig unkonventionell. Dass ich Bücher schreibe, könnt ihr euch ja sicher denken, genau genommen Liebesromane. Also kommen hier fünf Fun-Facts, die ihr vielleicht noch nicht wisst.

1. Ich habe eine Katze namens Fibsie, die ich schon kenne, seit sie eine Woche alt ist. Fibsie hat sich ihr zu Hause hier bei mir selbst ausgesucht. Ihre Mama wurde überfahren und wir haben den Wurf mit den fünf Kitten großgepflegt. Fibs war eines davon. Sie war die, die sich schon mit einer Woche in meine Hand gelegt hat, um zu schlafen – wie hätte ich sie da bitte wieder abgeben sollen? 

2. Ich habe mir kürzlich ein SUP gekauft, um mir gleich darauf nochmal ein SUP zu kaufen und das kam so: Dachte ich, ich hätte hier ein lustiges Dümpel-Luftmatratzen-Ersatzgerät gekauft, wurde schnell klar, dass man mit dem Ding richtig Sport machen kann – WENN man ein SUP hat, das die Spur hält und … Ach, ich erspare euch die langweiligen Details. Also habe ich das erste SUP den Kindern geschenkt und besitze jetzt einen Wasserrennschlitten, mit dem ich fröhlich den See durchkreuze.

3. Ich war mit meiner Mutter auf Recherchereise. Das Ziel verrate ich noch nicht, aber dass ich dabei eine ganz neue Frau in meiner Mama kennengelernt habe, schon. Sie war witzig, fröhlich und hatte einen ganz besonderen, liebevollen Blick auf die Dinge. Es war ihre erste Flugreise seit über vierzig Jahren und ich konnte gar nicht fassen, wieviel Freude sie an unserem gemeinsamen Trip hatte. Das war einfach nur wunderbar zu erleben.

4. Mein Lieblingsgetränk ist schwarzer Tee mit Saft. Orangensaft, Multisaft und, wenn ich es mir mal richtig gut gehen lassen will, kaufe ich diesen Apfel Mango aus dem Drogeriemarkt. Köstlich, sage ich euch. Ich kann es nur jedem raten, das mal zu trinken.

5. Mein Traum ist ein Camper. So ein sehr günstiger, selbst ausgebauter Minimalisten-Camper, mit dem ich dann jahrelang unterwegs sein würde. Ich stelle mir das herrlich vor, einfach so vor mich hin zu reisen und überall da stehenzubleiben, wo ich es schön finde.

So. Jetzt habe ich euch hoffentlich nicht gelangweilt, ihr habt mich tatsächlich etwas besser kennengelernt und – wer noch mehr wissen möchte, der folgt mir gern auf Facebook, wo ich immer mal wieder Kleinigkeiten mit euch teile. Habt alle noch einen wunderschönen Tag!

https://www.facebook.com/LotteRoemerAutorin

https://instagram.com/autorin_lotte_roemer?igshid=YmMyMTA2M2Y=

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Shepherd Catherine 📖 Düsteres Wasser

Bei der Rechtsmedizinerin Julia Schwarz landet eine junge Frau auf dem Obduktionstisch, die angeblich an einen Selbstmord gestorben ist. Zumindest deutet der Abschiedsbrief darauf. Leider weisen die Verletzungen auf einen Mord hin und sie informiert den Kriminalkommissar Florian Kessler. Dies bleibt nicht der einzige Fall. Einen Zusammenhang scheint es zuerst nicht zu geben. Bis Julia eine Gemeinsamkeit erkennt und dabei selbst in Gefahr gerät.

Die Julia Schwarz Reihe ist meine Lieblingsreihe und ich wurde auch diesmal nicht enttäuscht.
Schon der Prolog hat mich in Bann gezogen und Seite für Seite bis zum Ende mitgerissen.
Julia Schwarz hat alle Hände voll zu tun und muss sich zudem auch noch mit personellen Problemen herumschlagen. 
Wie ein Puzzle wird hier Stück für Stück zusammengetragen, um dann eine geschickte Wendung zu nehmen, die einen wieder miträtseln lässt. Ja und ich war wieder auf einer falschen Spur. 
Durch die Perspektivenwechsel wird es nicht eine Zeile langweilig und die kurzen Kapitel halten das Tempo extrem hoch.
Das Ganze endet in einem Showdown, den ich so nicht erwartet hätte.

Fazit: ein überaus spannender und fesselnder Thriller, der mich absolut überzeugt hat. Er ist mit ausgezeichneten Charakteren bestückt, außerdem wurde die guten Atmosphäre eingefangen und der Thriller wird stimmig erzählt.
Ich hatte ein großes Lesevergnügen. 
 Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3AiQ0dl

https://www.catherine-shepherd.com/

Römer Lotte 📖 Herbstzeitleuchten

Jassy lernt Kenneth bei Jonas Geburtstagsfeier kennen.  Die Influencerin kommt bei ihm erst mal nicht gut an.  Er möchte mit seiner Eselin Momo eine Wandertour in den schönen Ammergauer Alpen unternehmen. Spontan sagt Jassy zu. Sie machen Rast in einer Berghütte und Jassy  trifft ihre Schwester Leni wieder
und wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert.

Dieses Buch spielt in den Ammergauer Alpen. 
Sehr unterschiedlich sind die Influencerin und der Naturbursche Kenneth. Bisher haben Selfies und Werbeaufträge ihr Leben bestimmt und als sie in ihre Heimat zurückkommt, überfallen sie Zweifel an ihrem bisherigen Leben. Kenneth erkennt aber sofort die wahre Jasmin.
Missverständnisse, Schuldgefühle und mangelnde Kommunikation stehen hier im Vordergrund.
Die Autorin hat eine bildhafte Sprache und die Landschaft atmosphärisch so gut eingefangen, dass ich dort unbedingt Urlaub machen möchte.

Fazit: Ein wunderschöner Wohlfühlroman, der deutlich zeigt, dass Kommunikation und Aussprache wichtig sind, um Missverständnissen vorzubeugen.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an zuckerberlin für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter  
https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3GhzJsU

Hallo meine lieben Follower:innen und Autor:innen

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Meine lieben Follower und Followerinnen,
Autoren und Autorinnen

Vielleicht habt ihr es schon gemerkt, dass von mir gerade nicht viel kommt.

Ich war im Krankenhaus.
Keine Sorge, so langsam geht es täglich besser. Eine Reha steht auch an.

Ein paar Rezensionen sind schon vorbereitet, die ich euch in den nächsten Tagen vorstellen werde.
Lesen konnte ich jetzt eine ganze Weile nicht und deshalb werden sich auch die Rezensionen eurer Bücher, liebe Autoren und Autorinnen, verschieben. Die versprochenen Termine kann ich leider nicht einhalten.
Ich habe auch Post gekommen, die ich in den nächsten Tagen alle nach und nach beantworten werde.

Ich grüße euch ganz herzlich und werde bald mit aller Kraft zurück sein und hoffe, bald wieder so zu lächeln, wie auf dem Foto.
Liebe Grüße Helga

Lange Roland 📖 Harzhenker

Annegret Schubert beauftragt Stefan Blume ihre Tochter zu beobachten. Sie vermutet, dass Lucy einer religiösen Sekte angehört.
Er mietet sich in Braunlage in eine Pension ein und kurz darauf wird ein toter Mann aufgefunden. Auch Lucy ist plötzlich verschwunden. In ihrem Zimmer findet er ein Notizbuch, das darauf hinweist, dass in den letzten Kriegstagen nicht alles mit rechten Dingen zuging. Er stößt auf den Ortsnamen Herrenfels, aber diesen gibt es anscheinend nicht und er macht sich auf die Suche. Jemand möchte unbedingt das Notizbuch wiederhaben und plötzlich schwebt Blume in Lebensgefahr.

Gleich zu Anfang beginnt es spannend. Kriegsgefangene sind auf der Flucht und erleben dabei Schreckliches. 
Stefan Blume hat eine eigene Vergangenheit und stößt plötzlich in Braunlage auf einen alten Bekannten. Seine Suche nach Lucy gestaltet sich schwierig, aber das gefundene Notizbuch hilft ihm dabei. Dadurch schwebt er in Gefahr. 
Dem Autor ist eine überaus spannende Geschichte gelungen. 
Es gibt immer wieder Rückblicke in die letzten Kriegstage. Menschenunwürdiges und schreckliches Geschehen waren nicht nur  im Harz an der Tagesordnung und selbst die Bewohner waren beteiligt.
Im Wechsel nehmen wir an der Suche nach Lucy teil. Immer mehr wird klar, dass einige kein Interesse daran haben, was damals wirklich geschah. 

Fazit: Ein überaus spannender Krimi, der im Harz spielt und mit einer traurigen Wahrheit aufwartet. Themen wie Todesmärsche, Zwangsaussiedlung und Verfassungsschutz wurden sehr gut erklärt und gut umgesetzt. Ich freue mich wieder einen neuen und überaus talentierten Autor kennengelernt zu haben.
 Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an CW Niemeyer Buchverlage für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

https://niemeyer-buch.de/?post_types=product&s=Roland+lange+

https://roland-lange-autor.de/

Link zum Buch https://amzn.to/3TcDTEY

Hebesberger Roland 📖 Der Tempel von Edfu

Edward Turner war bei einer Expedition in Ägypten und wird seit einem Jahr vermisst. Jetzt wird er für Tod erklärt. Das hat Konsequenzen für seine Kinder Francis und Claire.
Sie stehen von heute auf morgen auf der Straße. Claire entwickelt einen Plan und überredet ihren Bruder an den Ort zu reisen, an dem ihr Vater zuletzt gearbeitet hat.
Was sie bei der Reise und im Tempel erleben, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Der Autor führt uns ins Jahr 1899 und schon der Anfang beginnt dramatisch. Bei der Erforschung des Tempels macht Edward und sein Team eine Entdeckung.
Die Kinder Edwards müssen sich überlegen,  wie ihr weiteres Leben aussehen soll.
Claire ist anders als andere Frauen zu der Zeit und fasst einen Plan, der nicht ganz ungefährlich ist. 
Sie kommt hinter das Geheimnis des Verschwindens ihres Vaters und nicht nur ihr droht Gefahr.
Das Ganze entwickelt sich äußerst spannend, actionreich und mystisch. 
Auch diesmal überzeugt der Autor mit seinem flüssigen Schreibstil und bildhafter Sprache. Mir hat es sehr gefallen, den Tempel zu erkunden.
Auch die Protagonistendarstellung lässt nichts zu wünschen übrig. Sehr authentisch und viele verschiedene Charaktere finden meine Zustimmung.
Gekonnt wurden hier verschiedene Darsteller aus den vorherigen Büchern zusammengeführt. Aber es ist nicht unbedingt notwendig alle Bände zu kennen. Man ist natürlich im Vorteil, wenn man auf Bekannte trifft.
Der Zusammenhang zum Delta-Team und  Divinus-Universum wurde geschickt gespannt.

Fazit: Auch wenn ich immer noch kein Science-Fiction-Fan bin, überzeugt mich auch dieses Buch wieder.

Sehr spannend, rasant, actionreich und voller Mystik geht es hier zu. Ich hatte wieder  großen Lesespaß und ausgezeichnete Unterhaltung
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3Ud1GGu

https://www.roland-hebesberger.com/de/

Silber Eva-Maria

🎤🎤🎤 #Autorinvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Eva-Maria Silber vorstellen.
Vielen Dank, dass du heute mein Gast bist.

Zunächst ganz herzlichen Dank dafür, dass ich mich hier vorstellen darf!
Geboren wurde ich ganz in der Nähe der ehemaligen Zonengrenze in einem kleinen Dorf namens Friedlos, was zweifellos meine Leidenschaft für Krimis und Thriller prägte. Es folgte passend das Studium der Rechtswissenschaft in Gießen, Schwerpunkt Strafrecht. Weniger passend war mein Einstieg in die Berufswelt als Geschäftsführerin eines Berufsverbandes in Frankfurt am Main, der allein der wirtschaftlichen Notwenigkeit geschuldet war. Danach arbeitete ich in einer Rechtsanwaltskanzlei in Offenbach, es folgte der Aufstieg zur Hauptgeschäftsführerin eines Bundesverbandes in Wiesbaden. Nebenbei führte ich meine eigene Kanzlei mit Schwerpunkt Strafrecht und gründete gemeinsam mit meinem Mann ein auf dem Gebiet der Biomechanik des Menschen arbeitendes Forschungsinstitut. Eines unserer Themen war die Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy, ein Thema, das uns bis heute fesselt. Daraus entstand vor einem Jahr ein gemeinsames Kunstvideo, das in Ausstellungen in Ulm und Köln gezeigt, sowie für den DA-Award 2022 (Düsseldorfer Aufklärungsdienst) nominiert und im Stadtmuseum Düsseldorf vorgeführt wurde.
Vor zehn Jahren wurde ich an Taubheit grenzend schwerhörig, was sich schon lange zuvor angekündigt hatte und mich also nicht unvorbereitet traf. Seitdem kann ich endlich meiner nun nicht mehr heimliche Leidenschaft -dem Schreiben von Krimis und Thrillern- frönen. Zudem können wir dort leben, wo wir schon immer sein wollten: an der Nordsee und im Harz.
Dort sind auch meine Bücher angesiedelt. Inzwischen wurden acht veröffentlicht, zwei davon zusammen mit einer Anwaltskollegin. Bisher habe ich keine Serien geschrieben. Das ändert sich gerade mit meinem aktuellen Krimi „Moorgrab“: Das Ermittlerduo KHK Montag, zu seinem Unmut Monday genannt und stets mit dem Refrain von Bob Geldofs „I don´t like Mondays“ begrüßt, und seine Assistentin Effi Lu, jüngste, dünnste, höflichste und zurückhaltenste chinesisch-stämmige Polizeimeisterin Niedersachsens, wird als neu gegründete Cold-Case-Unit in Niedersachsen alte Mordfälle lösen.
Ich bin Mitglied im „Syndikat“ und bei den „Mörderischen Schwestern“.
Weitere Infos unter http://www.silberthriller.com

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter http://www.helgasbuecherparadies.com

Esser Frank Wenn Märchen sterben

»Ich bin der Tod und ich bin die Erlösung.«

Mordalarm im Amphitheater im Hamburger Stadtpark! Kriminalhauptkommissarin Jana Brinkhorst und ihr Team sind als Erste am Tatort und machen eine außergewöhnliche Entdeckung. Die Leiche wurde als Rotkäppchen verkleidet und entsprechend des Märchens in Szene gesetzt. Im Korb des Opfers befindet sich eine Botschaft des Mörders, die die Ermittler vor ein Rätsel stellt.

Noch ehe die Ermittlungen richtig in Gang kommen, wird eine zweite Leiche entdeckt. Dieses Mal ist die Tote als Hexe aus dem Märchen Hänsel und Gretel verkleidet. Eine weitere Botschaft des Täters lässt keinen Zweifel daran, dass es sich hier um eine Mordserie handelt.

Bei der Suche nach Gemeinsamkeiten der beiden Opfer wird Jana Brinkhorst schnell fündig. Das Motiv des Täters jedoch bleibt weiterhin unklar. Während sie die Vergangenheit der beiden Frauen durchleuchtet, kommt es zu einer überraschenden Wendung, die die Ermittlungen in eine völlig neue Richtung lenken. Werden noch weitere Leichen folgen? Und was hat es mit den Märchenmorden auf sich?

Link zum Buch https://amzn.to/3E0PSRS

https://www.empire-verlag.at/buecher/wenn-maerchen-sterben/

Korte Alizee Eine Göttin im Advent

Advent in Heidelberg. Auf einer gemeinsamen Party wollen Vika und Etienne ihre Freundeskreise miteinander bekannt machen. Die angehende Radiojournalistin und der charismatische Karatelehrer sind gerade erst zusammengezogen und haben bereits einige Herausforderungen zu meistern: Eine Karateschülerin steckt in Schwierigkeiten, ein verletzter Hundewelpe braucht Hilfe, eine Katze hat sehr schlechte Laune …
Zu allem Überfluss hat plötzlich auch noch Etiennes Ex-Freundin eine Autopanne in der Nähe. Etienne hilft – und bringt die selbstbewusste Filmkünstlerin mit nach Hause. Nicht nur seine Gefühlswelt gerät alsbald in Aufruhr. Was entwickelt sich da zwischen Vika und der Französin? Hat Etienne aus seinen alten Fehlern gelernt? Oder gerät die geplante Adventsparty am Ende zur Abschiedsfeier von einer großen Liebe?

Link zum Buch https://amzn.to/3SZzeGv

Startseite