McDermid Val DER KNOCHENGARTEN

Meine Rezension zu Val McDermid

DER KNOCHENGARTEN

Ein Nonnenkloster soll abgerissen werden, dabei stoßen die Bauarbeiter auf Knochen.
Schnell wird klar, dass es sich um ca. 40 Kinderskelette handelt.
Nachdem Tony Hill eine Gefängnisstrafe absitzt und Carol unter dem letzten Fall leidet, setzt DCI Rutherford ein neues Team zusammen.
Wird es ihnen ohne die Erfahrung von Tony und Carol gelingen, einen Täter ausfindig zu machen?

Dies ist mein erstes Buch mit den Ermittlern Carol und Tony.
Schnell musste ich feststellen, dass beide nur Randfiguren waren.
Ich habe mich lange gefragt, was zum Gefängnisaufenhalt von Tony geführt hat.
Überhaupt fand ich, dass so gut wie keine Spannung vorhanden war.
Rasch wurde bekannt, wer der Mörder war, aber die Ermittlerarbeit zog sich hin.
Auch die Auflösung des Knochengartens hat mich nicht befriedigt
Mir waren hier zu viele involviert, so dass ich fast den Faden verlor.
Auch zu den Protagonisten konnte ich keine Beziehung aufbauen.
Ich war sogar nah dran, das Buch abzubrechen.
Von mir gibt es 💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Verlagsgruppe Droemer Knaur
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s