Florin Elisabeth 📖 Merano Mortale

Inspettore Emmeneggers Nachbarin Lisa Granelli wurde erschlagen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Gemeinsam mit seiner Kollegin Eva Marthaler finden sie heraus, dass die Getötete viele Feinde hatte. In einer Meraner Bank war sie für Immobilienkredite zuständig und hatte die Kreditnehmer, die ihre Raten nicht rechtzeitig bezahlen konnten, in ein finanzielles Fiasko gestürzt.
Auf einmal steht Emmenegger als Verdächtiger da. Wer bringt ihn in Bedrängnis?

Dieser Krimi spielt in Meran. Dabei beschreibt die Autorin den Schauplatz so anschaulich, dass man meint, man steht mitten in den wunderbaren Laubengassen.
Es beginnt mit dem Prolog und der macht neugierig.
Emmenegger ist leitender Ermittler der Meraner Mordkommission und hat mit einem Fall zu tun, der ihn unmittelbar betrifft. Schließlich ist seine Nachbarin ermordet worden. Sie hatte viele Feinde.
Die Lösung ist nicht ganz einfach. Auch in der Mordkommission läuft es nicht rund. Emmeneggers Chef möchte am liebsten eine verbrecherfreie Zone haben.
Er ist ein Charakter mit Ecken und Kanten und hat sich nach langer Zeit wieder verliebt. 
Ich fand die Mischung der Charaktere sehr gelungen. Besonders gut war Tschugg. Er ist anders, aber herzlich und meint es nie böse.
Es gibt oft unmittelbare Rückblicke. Das hat mich etwas irritiert, da das Geschehene schon beschrieben war. Teils waren die Sätze etwas abgehackt. Daran musste ich mich erst mal gewöhnen.
Fazit: Ein Krimi inmitten einer schönen Kulisse, die mich an Orte entführte, die ich selbst schon besucht habe. Auch eine kleine Liebesgeschichte findet statt, was ich schön fand.
Von mir gibt es 3,5 Sterne

Link zum Buch https://amzn.to/3QN5z37

Vielen Dank an emons Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr unter http://www.helgasbuecherparadies.com

https://emons-verlag.de/p/merano-mortale-5936

https://www.elisabethflorin.de/

Weinhold Kirsten 📖 Hassseele

Chief Inspector Charles Pantel und seine Kollegin Ivy Clarks sind bei einem Strandspaziergang, als Cosmo lautstark bellt. Sie finden eine tote Frau. Als ein paar Tage später ein Vermisstenfall gemeldet wird, ahnen sie schon, dass es ein zweites Verbrechen geben wird. Tatsächlich finden sie eine weitere Leiche, die die gleichen Merkmale aufweist. Jetzt gehen sie von einem Serientäter aus, der bald wieder zuschlagen wird. Sie gehen jeder noch so kleinen Spur nach, aber es gestaltet sich schwierig. Endlich finden sie Gemeinsamkeiten. Was den Täter veranlasst hat, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Dies ist bereits der dritte Fall für Charles und sein Team. Ich fand ihn sehr interessant und spannend. 
Anfangs finden sie keinen Anhaltspunkt für die Taten und stoßen auf Schweigen. Dann haben sie es mit einem Verdächtigen zu tun, der seine Probleme los werden wollte. Zum Glück erkennt das Revier das rechtzeitig. Unter Zeitdruck und Anspannungen wird den Ermittlern klar, dass es sich um einen gut organisierten Täter handelt, aber nach und nach kommen sie ihm näher. 
Die Charaktere sind ausgereift und das Zwischenmenschliche kommt auch zum Ausdruck, was ich sehr gut fand. Auch die bildhafte Sprache hat mich gut unterhalten.

Fazit: Ein spannender Krimi, der erst am Ende preisgibt, wer der Täter ist, hat mich sehr gut unterhalten.
Von mir gibt es eine  Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Link zum Buch https://amzn.to/3pDJwjx

Vielen Dank an harper collins  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  
Teil 1
https://helgasbuecherparadies.com/2021/11/05/weinhold-kirsten-%f0%9f%93%96-racheseele-2/
Teil 2
https://helgasbuecherparadies.com/2022/02/21/weinhold-kirsten-%f0%9f%93%96-suehneseele/

Kalpenstein Friedrich Prost, auf die Singles

Gerade kam ein absolut überraschendes Päckchen an.
Ich feier am Samstag den vierten Bloggeburtstag und da hat mir Friedrich Kalpenstein ein klasse Buchpaket mit vielen Glückwünschen geschickt.
Nicht nur das ein Vogelhäuschen, Schokolade und der legendäre Krug ist enthalten ist, nein auch der neue Krimi ist dabei.
Ich sage herzlichen Dank dafür.

Das Buch erscheint am 24.09.2022 und kann aber bereits vorbestellt werden.

Link zum Buch https://amzn.to/3pvvxvY

Klappentext

Am frühen Morgen wird die junge Tanja Kleinschmidt am Brunngrieser Flussufer tot aufgefunden. Am Abend zuvor hatte sie im Krause, dem Wirtshaus im Ort, an einer Speeddating-Veranstaltung teilgenommen.

Hauptkommissar Tischler steht vor einer großen Herausforderung. Wie sich schnell herausstellt, fanden die anwesenden Männer das Verhalten der hübschen Tanja an diesem Abend alles andere als sympathisch. Hinzu kommt, dass Polizeiobermeister Fink ebenfalls auf der Veranstaltung war.

Hat Felix Fink etwas mit der Sache zu tun?

https://kalpenstein.de/

Capellmann Carla Miesmuschelmord

Ein humorvoller Krimi mit Mord und Meer. Statt sich bei Onkel und Tante an der zeeländischen Nordseeküste zu erholen, schlittert Freddie geradewegs in einen Mordfall. Onkel Holger wird verdächtigt, seine Nachbarin umgebracht zu haben, Tante Gitti ist verschwunden, und Freddies Romanze mit Hoofdinspecteur Julian Doorn scheint auf Sand gebaut zu sein, seit der ausgerechnet gegen Holger ermittelt. Verzweifelt stellt Freddie eigene Nachforschungen an, doch das geht mordsmäßig schief.

Link zum Buch https://amzn.to/3SLQeRI

https://emons-verlag.de/p/miesmuschelmord-6520

Neuerscheinungen CW Niemeyer

Mich haben diese spannende und interessanten Bücher vom CW Niemeyer Buchverlage erreicht. Ganz herzlichen Dank dafür. Ich bin auf jedes einzelne schon neugierig. In den nächsten Tagen werde ich sie einzeln vorstellen, da ich sie zu einem späteren Zeitpunkt lesen werde.

https://niemeyer-buch.de/kategorie/neuerscheinungen/

http://www.danielwehnhardt.de

https://www.dieter-aurass-autor.de/

https://roland-lange-autor.de/

Angeli Romina 📖 Wer zweimal stirbt, ist trotzdem tot

Polzeioberkommissar Wolfi Schimmel will gerade seine Mutter heimfahren, sie hatte einen Haushaltsunfall, als ihn die Nachricht ereilt, dass eine Leiche im Wald gefunden wurde.
Schnell macht er sich auf den Weg und hat seine Mutter im Schlepptau.
Natürlich fällt ihr nichts Besseres ein, als zu schnüffeln und zu ermitteln. Sie kann es schließlich besser als ihr Wolfi. Das hat sie ja schon mal bewiesen. 
Bei der Suche nach dem Täter lässt sie aber auch kein Fettnäpfchen aus und gerät in viele komische Situationen, die nicht ungefährlich sind.

Dies ist bereits der zweite Allgäu-Krimi mit der Hobbyermittlerin Walli.
Walli ist einzigartig, eigenwillig und vor allem steckt sie ihre Nase in Sachen, die sie nichts angehen. Alles weiß sie besser und lässt den Polizeikommissar Wolfi Schimmel öfters mal recht dümmlich dastehen. 
Ich muss sagen, meine Sympathie hatte sie nicht. Ihr Egoismus ging mir manchmal auf die Nerven. Da wünsche ich ihr mal eine Schwiegertochter, die ihr Kontra bietet. 
Nichtsdestotrotz habe ich mich köstlich amüsiert.
Die Dialoge, der flüssige Schreibstil, sowie die bildhafte Sprache haben es mir sehr angetan. Ich sehe direkt den Grünten (Wächter des Allgäus) und den Tegelberg vor mir. Außerdem fand ich den Dialekt, den ihre beste Freundin Friedl spricht, sehr passend und gehört irgendwie dazu. 
Auf jeden Fall wird es hier nie langweilig und kurz vor Ende wird es noch richtig spannend und der Täter wird gefasst. 

Fazit: Ein lockerer und leichter Allgäu-Krimi, der mich oft schmunzeln ließ und ein toller Schreibstil haben zu einem guten Lesegenuss geführt.
Von mir gibt es eine  Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an harper collins  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

https://www.harpercollins.de/products/wer-zweimal-stirbt-ist-trotzdem-tot-9783749903580?_pos=2&_sid=0c9d4ba7b&_ss=r

Link zum Buch https://amzn.to/3cpk2mg

Meyer Martin 📖 Mord im Altmühltal

Der mehrfache Hotelbesitzer Pit Baldauf  will im Karlsgraben einen Biergarten eröffnen.
Die Umweltaktivisten wollen dies um jeden Preis verhindern.
Dann wird Meindl tot dort aufgefunden. Er hatte als Hobby-Archäologe Grabungen durchgeführt. Ist er auf etwas geheimnisvolles gestoßen?
Kriminaloberkommissar Hans Wörle nimmt die Ermittlungen auf.
Ein Verdächtiger ist gleich vorhanden.

Dieser Krimi spielt im Altmühltal.
Pit will einen Biergarten eröffnen und verhindern, dass ein Familiengeheimnis ans Licht kommt.
Wendelin und Ricarda wollen wissen, weshalb Meindl dort gegraben hat und warum er sterben musste.
Ricarda möchte außerdem hinter ein Geheimnis kommen, das sie betrifft.
Die Charaktere sind gut gelungen. Am besten hat mir Steve gefallen. Seine Entwicklung fand ich bemerkenswert.
Dem Autor ist es gelungen, uns das Altmühltal gut vor Augen erscheinen zu lassen.
Wir werden kurz in die Kriegsjahre geführt und Vertuschung, Gier und verbotene Liebe sind in die Handlung integriert.

Fazit: Ein solider Krimi mit Lokalkolorit, der mit bildhafter Sprache besticht, hat mich gut unterhalten.
Von mir gibt es ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Vielen Dank an den Gmeiner Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  
https://helgasbuecherparadies.com

Link zum Buch
https://amzn.to/3OfJc44

Krebs Victoria 📖 Marias Gegenspieler

Bevor das Polizeipräsidium Dresden ihre Weihnachtsfeier abhalten können, bekommen sie eine Meldung, dass eine weibliche Leiche gefunden wurde.
Sie war hochschwanger und jemand hat ihr das Kind aus dem Bauch geschnitten.
Der Säugling ist unauffindbar.
Jeder noch so kleinen Spur wird nachgegangen und die Öffentlichkeit wird eingeschaltet. Sie bekommen einen ersten Hinweis und Maria und ihr Kollege gehen dem nach. Ein Psychopath hat ihnen aber eine Falle gestellt, aus der es anscheinend kein Entkommen gibt.

Dies ist mein erstes Buch der Reihe. Es war kein Problem, sofort in die Geschichte einzusteigen.
Wow, was für ein Krimi. Nicht nur mit einem grausamen Mord und einem nicht auffindbaren Säugling hat es die Mordkommission zu tun. Nein, Maria und Hellwig werden von einem Psychopathen in ein absolut gefährliches Spiel verwickelt.
Hochspannung herrscht von Anfang an und zieht sich durch das ganze Buch. Eine Verschnaufpause für den Leser ist hier nicht drin. Absolut dramatisch und brutal geht es hier zu.
Maria ist klug, sympathisch und hilft Hellwig wo sie nur kann, auch zu ihren Ungunsten.
Die Charaktere sind authentisch.

Fazit: Das Buch besticht durch detaillierte Beschreibungen, ist gut durchdacht, auch wenn ich manchmal den Eindruck hatte, soviel kann ein Mensch nicht aushalten. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Beklemmend und besorgniserregend ist es und hat zudem Gänsehautcharakter.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3yL1sN3

Greifenstein Gina, Grießer Anna und Saladin Barbara 📖 Sechs Fremde und ein Dackel

In einem Zugabteil sitzen eine biedere Hausfrau, eine Nonne, eine Umweltaktivistin, ein Rocker, ein Polizist und Schmitt (mit tt). Jeder hat eine eigene Mission, die er oder sie erfüllen möchten und doch haben sie eins gemeinsam, nämlich ein bestimmtes Ziel. 
Der Zug muss plötzlich stoppen, da sich  Hindernisse auf den Gleisen befinden. Es wird immer stickiger und alle werden nervös, denn sie müssen pünktlich angekommen.
Welches Ziel sie haben und welche Mission, müsst ihr unbedingt selbst lesen. 

Diese Krimi-Komödie entstand in Gemeinschaftsarbeit mit den Autorinnen Gina Greifenstein, Anne Grießer und Barbara Saladin.
Von der ersten Zeile an war ich begeistert und hatte meist ein Lächeln im Gesicht. 
Sechs sehr unterschiedliche Personen treffen im Zug aufeinander. Sie sind sich völlig fremd und doch scheint es ganz normal, dass sie aufeinandertreffen.
Es gibt sechs Handlungsstränge und von jedem einzelne gibt es eine separate Geschichte. Dies ist auch notwendig, sonst versteht man die Zusammenhänge nicht.
Es wird auf keinen Fall langweilig
Ich möchte jetzt nicht auf die Charaktere eingehen, aber die biedere Hausfrau hat es mir sehr angetan. Aber was hinter Schmitt mit tt steckt, hätte ich anfangs nicht vermutet.
Die Beweggründe der einzelnen sind einmalig. Sie sind sehr authentisch gezeichnet  und ein Bild entsteht vor den Augen. 
Man ahnt, was das gemeinsame Ziel ist und am Ende werden alle Fäden zusammengeführt und doch bieten die Autorinnen eine  Überraschung.
Ach fast hätte ich es vergessen, ein Dackel spielt auch eine Rollte.

Fazit: Eine herrlich erfrischende und humorvolle Krimikomödie, die mich von Anfang an in Bann gezogen hat. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so hat es mich gefesselt. Ein wunderbarer Schreibstil hat sein Übriges getan, um mich bestens zu unterhalten
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch
https://amzn.to/3aSW1Ui

https://www.piper.de/buecher/sechs-fremde-und-ein-dackel-isbn-978-3-492-50540-6

Falk Rita Guglhupfgeschwader

Mich haben zwei Bücher zum Film von Rita Falk erreicht. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, warum zwei? Ich kann euch soviel verraten, dass ich Ende August meinen vierten Bloggeburtstag feier und ich vom Dtv Verlag ein Buch für euch zum Verlosen bekommen habe.

Na wie findet ihr das?

Klappentext

Die achte Eberhofer-Verfilmung – ab 4. August 2022 im Kino!

In seinem zehnten Fall bekommt es der Eberhofer mit brutalen Geldeintreibern, einem gut getarnten Mord und einem bockigen Birkenberger zu tun. Dabei könnte er sich so schön feiern lassen zum Dienstjubiläum. Stattdessen muss er sich jetzt darum kümmern, dass den Verfolgern vom Lotto-Otto so rasch wie möglich das Handwerk gelegt wird. Doch noch bevor er die Sache in Angriff nehmen kann, geht der Lotto-Laden in die Luft – und der Eberhofer hat nun auch noch einen Mordfall am Hals.