Schuttwolf Jo U-TURN WELCOME

Meine Rezension zu
Jo Schuttwolf U-TURN WELCOME

Tom ist seit einiger Zeit Hausmann und am liebsten möchte er alles hinter sich lassen. Einfach seine Vespa schnappen und irgendwohin fahren. Schnell schreitet er zur Tat und macht sich auf nach Almeria.
Andy ist Werbetexter und möchte den Film seines Lebens fertigen.
Juana ist eine abenteuerliche Studentin, die viel riskiert und beinah alles verliert.
Sie treffen alle in der Wüste Tabernas aufeinander und das Schicksal entscheidet, wie es weitergeht.

Jo Schuttwolf hat hier ein Buch über drei unterschiedliche Menschen geschrieben und nimmt uns auf eine abenteuerliche Reise nach Spanien. Viel spannendes erleben die Protagonisten und am Ende treffen sie alle aufeinander.
Es wechselt in jedem Kapitel mit den Erlebnissen der Hauptakteure und dadurch wird es nie langweilig.
Ob die Handlung mitten in der Werbewelt ist, oder die andere Art des Reisens, die Tom bevorzugt, machen aus diesem Buch etwas Besonderes.
Auch der Flug mit dem Drachen hat mich fasziniert.
Diese Mischung der unterschiedlichen Personen ist auffallend und speziell.
Fazit: skurrile und spannende Reise in die Wüste Spaniens, mit guter Mischung der Charaktere und ein wenig mystisch angehaucht.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Sagenroth Siegmund A.S. TORY UND DIE VERLORENE GESCHICHTE

Meine Rezension zu Siegmund Sagenroth
A.S.TORY UND DIE VERLORENE GESCHICHTE

Chiara erhält eine Email von A.S. Tory und sie leitet diese an S. Sagenroth weiter. Mit den Informationen aus der Mail beschließen sie, sich auf die Spuren der Vergangenheit von Tory zu begeben.
Nur eine Adresse in Venedig und ein Foto eines Jungen in Uniform haben sie.
Sie landen im Ghetto Venedigs und erfahren nach und nach mehr Einzelheiten.
Ihre nächste Reise geht nach Wien und Berlin, wo sie in waghalsige Abenteuer stürzen.
Was hinter Torys Vergangenheit steckt, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Dies ist Band zwei der Reihe um S. Sagenroth.
Es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte. Jedoch empfehle ich auch den ersten Band zu lesen.
In diesem Teil hat sich die Autorin der jüdischen Zeitgeschichte angenommen.
Mit ihrem flotten und ruhigen Schreibstil entführt sie uns in die Vergangenheit und schildert gleichzeitig die Erlebnisse von Chiara und Siegmund.
Sehr bildhaft schildert sie das Geschehen.
Chiara ist taff, mutig, verwegen und spontan. Eine sehr sympathische Protagonistin.
Sid ist zurückhaltend, wächst aber über sich hinaus.
Fazit: tolle Abenteuer mit interessanter Zeitgeschichte, spannend und zugleich fesselnd. Nicht nur für Jugendliche.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Sagenroth Siegmund ROADMOVIE UM DIE SUCHE NACH EINER ALTEN SINGLE

Meine Rezension zu Siegmund Sagenroth
ROADMOVIE UM DIE SUCHE NACH EINER ALTEN SINGLE

S. Sagenroth, kurz Sid genannt, bekommt eine Einladung per Mail von einem gewissen A.S. Tory.
Wenn er sich auf ein Abenteuer einlässt, wird er es nicht bereuen. Kurz entschlossen packt er seinen Rucksack und macht sich auf die Reise.
Von Paris über London führt es ihn nach Marokko auf der Suche nach einer bestimmten und vergriffenen Single.
Unterwegs trifft er auf Chiara, mit der er so einiges erlebt.
Was aber dann wirklich geschieht und warum er in Gefahr gerät, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Dies ist ein spannender Roadmovie von S. Sagenroth und nicht nur für Jugendliche.
Ich habe Sid gleich in mein Herz geschlossen.
Abenteuermutig reist er ins Ungewisse.
Eine starke Persönlichkeit hat hier die Autorin geschaffen.
Am Anfang ahnt man nicht, wohin das Ganze führt und nimmt eine Wendung mit der man nicht gerechnet hat.
Das Cover und überhaupt das ganze Buch inklusive Lesefädchen gefallen mir sehr.
Mit viel Liebe zum Detail und einer bildhaften Sprache führt sie einen durch die Seiten. Es wird keinen Moment langweilig.
Fazit: eine spannende Geschichte auf der Suche nach einer alten Single, die einen ernsten Hintergrund hat.
Von mir gibt es 💥💥💥💥💥 und eine klare Leseempfehlung.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Sagenroth Siegmund

🎙🎙🎙 #Autorenvorstellung 🎙🎙🎙

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Siegmund Sagenroth vorstellen.
Schön, dass du hier mitmachst.

Deine Vorstellung
Autorenvorstellung S. Sagenroth

Ich bin S. Sagenroth. Das ist nicht mein richtiger Name, sondern mein Autorenpseudonym und gleichzeitig der meines Hauptprotagonisten und Ich-Erzählers Siegmund Sagenroth alias Sid.
Im wirklichen Leben bin ich Lehrerin, verheiratet und Mutter zweier Söhne. Ich lebe mit Familie und Katze Cleo im Rheinland.
Ich war immer schon eine leidenschaftliche Leserin, habe auch von klein auf gerne geschrieben und davon geträumt, Schriftstellerin zu werden, mir diesen Traum aber erst jetzt erfüllt.
Bislang sind zwei Bücher zu meiner Jugendbuchreihe „A. S. Tory“ erschienen:
Der erste Band ist „A.S. Tory – Roadmovie um die Suche nach einer alten Single“.
Ich habe ihn als mein Erstlingswerk 2018 veröffentlicht. Im März 2020 ist er jedoch komplett lektoriert und überarbeitet worden und ich bin mit dem Ergebnis sehr glücklich. Insbesondere, da nun beide Bücher ein meines Erachtens wunderschönes Cover von Stefan Hilden (HildenDesign) erhalten haben.
Band Zwei – „A. S. Tory und die verlorene Geschichte“ – ist im Herbst 2019 erschienen.
Die Bücher sind Jugendbücher, aber nicht nur. Sie sind für alle Leser ab 14 bis 99 gedacht. Daher kann man sie auch als Allager bezeichnen.
Es sind jeweils abgeschlossene Geschichten mit einer fortlaufenden äußeren Geschichte. Die Hauptprotagonisten sind Siegmund Sagenroth, alias Sid, und Chiara.
Sid ist ein Junge aus Hannover, sympathisch, etwas introvertiert und Plattensammler. Er ist im ersten Band fünfzehn, im zweiten Band sechzehn und im gerade erst fertiggeschriebenen dritten Band siebzehn Jahre alt.
Es vergeht also immer ein Jahr.
Chiara ist vier Jahre älter. Sid lernt sie in Italien kennen. Sie ist frech, pfiffig und ein Garant für unvernünftige und gefährliche Entscheidungen und damit auch der Garant für das Abenteuer.
Und das soll auch so sein, denn es sind Abenteuergeschichten bzw. abenteuerliche Roadstories, die aber immer auch einen ernsten Hintergrund haben. Es ist eine Mischung aus Humor, Fröhlichem, Ernstem und auch Zeitkritischen.
Initiiert werden diese Reisen von
A. S. Tory.
Der Titel ist also eine Person. Besagter Mr. Tory bleibt bis zum Ende des ersten Bandes mysteriös. Doch im zweiten Band erfährt man umso mehr von ihm.
Ein wichtiges Element meiner Bücher sind die Schauplätze. Ich liebe Reisen. Ich liebe aber auch Begegnungen mit besonderen Menschen, die man nicht so ohne weiteres im richtigen Leben trifft und ich mag auch Musik. Das ist ebenfalls ein Element, das man in den Büchern vorfinden kann, wenn man das möchte. Zufällig hört Sid aber die gleiche Musik wie ich.
In jedem meiner Bücher befindet sich hinten „Sids Playlist“. Die Musik kann man, muss man aber nicht währenddessen hören.
Es wäre schön, wenn ich ein bisschen neugierig machen konnte.
Noch mehr Informationen gibt es hier:
https://sagenroth.wordpress.com
https://tredition.de/autoren/s-sagenroth-28630/

https://www.lovelybooks.de/autor/S.-Sagenroth/
https://m.youtube.com/chann…/UCvp8XM806o14yORhiQ8eUFA/about…

Ich freue mich über alle neuen Leser.
Vielleicht auf ein Wiederlesen. 😉
Tschüss und bis bald.
Eure S. Sagenroth (im Juni 2020)

Ganz herzlichen Dank für diese interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Bentow Max DER MONDSCHEINMANN

Meine Rezension zu
Max Bentow DER MONDSCHEINMANN

Nils Trojan steckt noch immer der alte Fall in den Knochen und die familiären Begebenheiten ebenso. Gerade als er seinen Chef um ein Sabbatical bitten möchte, wird er zu einem Tatort gerufen.
Ihn erwartet dort eine Frau, die bizarr hergerichtet ist.
Nils und sein Team ermitteln, aber kurz darauf gibt es ein nächstes Opfer. Auch da steht die groteske Inszenierung im Vordergrund.
Was veranlasst den Täter so zu agieren?

Schon der Prolog hat mich dermaßen in Bann gezogen und so ging es durch das ganze Buch.
Die ständigen Perspektivenwechsel halten einen in Atem.
Auch die Stimme des Täters kommt zu Wort, sodass man Einblicke in das frühere Leben des Täters bekommt.
Hier ist ein narzisstischer Psychopath am Werk.
Nils ist mal wieder sehr gefordert. Er ist eigentlich ein körperliches Wrack und der Täter spielt Katz und Maus mit ihm.
Ich habe mich wirklich gegruselt, als ich mir das Ganze vorgestellt habe.
Der Autor versteht es zu fesseln. Er beschreibt den Ort des Geschehens und gekonnt führt er einen auf die falsche Fährte.
Durch die kurzen Kapitel und die Cliffhanger ist das Buch ein wahrer Lesegenuss. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und hatte es in kürzester Zeit gelesen.
Das Cover hat nicht unbedingt was mit der Geschichte zu tun, da hätte ich mir ein anderes ein Bild gewünscht, etwas was auch mit dem Inhalt übereinstimmt. Schnecken wären ideal gewesen und kein Hase.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne.
Fazit: ein packender, fesselnder, nervenaufreibender und spannender Thriller und mit unerwarteten Wendungen ein wahres Leseerlebnis.
Vielen Dank an https://blogger.randomhouse.de für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde nicht beeinflusst.

Berndt Denise Yoko KINDERSPIEL

Meine Rezension zu
Denise Yoko Berndt KINDERSPIEL

Lavinia war einst ein Star in einer Seifenoper. Um wieder an Berühmtheit zu erlangen, postet sie unentwegt Fotos von sich, aber auch von ihrer Tochter.
Wieder mal in ein Fotoshooting vertieft, lässt sie ihre Tochter aus den Augen und kurz darauf ist Nica verschwunden.
Amber hört von dem Fall und kurze Zeit später meldet sich auch schon die Metropolitan Police und will sie wieder bei diesem Fall dabei haben.
Gemeinsam mit Danny und dem Team machen sie sich an die Ermittlungen.
Es gestaltet sich sehr schwierig. Jede Minute zählt.
Warum wurde Nica entführt und wer steckt dahinter?

Dies ist der dritte Band mit Amber Fearns und kann unabhängig voneinander gelesen werden.
Es gibt kurz einen Rückblick und man ist sofort in der Geschichte drin.
Amber und Danny sind ein gutes Ermittlerduo, die sich gegenseitig ergänzen.
Sie lässt so nach und nach ihre Vergangenheit hinter sich. Das ist auch gut so, und so kann der Charakter auch weiterentwickelt werden.
Alle Charaktere weisen eine Tiefe auf und sind gut ausgearbeitet und authentisch.
Man merkt auch die enge Verbindung zwischen Danny und Amber.
Diesmal geht es um ein aktuelles Thema. Muss man wirklich alles und jeden ins Netz stellen?
Neid und Hass stehen hier im Vordergrund.
Die Gedankengänge des Täters waren gut nachvollziehbar.
Das Buch lässt sich leicht lesen und die kurzen Kapitel halten das Tempo hoch. Die Spannung bleibt konstant oben und das Ende überrascht. Damit hätte ich nicht gerechnet.
Fazit: eine spannende und fesselnde Geschichte mit einem ernsten Hintergrund.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

Berndt Denise Yoko GNADENENGEL

Meine Rezension


Amber besucht mit Danny einen Club, als beide die Nachricht erreicht, dass es einen Toten in einer Kirche gibt.
Sie machen sich auf zum Tatort und finden dort einen Obdachlosen erstochen vor.
Amber hat eigentlich vom letzten Einsatz die Nase voll und möchte sich dem Verkauf ihres Hauses widmen, lässt sich aber von Chris überreden, wieder ins Team zu kommen. Sie kann über den Tellerrand schauen und findet oftmals Lösungen.
Sie suchen im Umfeld des Toten.
Finden aber erstmal keine Hinweise und treten auf der Stelle.
Kurz darauf werden weitere Obdachlose tot in Kirchen aufgefunden.
Danny und Amber verfolgen jede noch so kleine Spur. Wird es ihnen gelingen, den Serienmörder zu fassen? Warum wird der Mord in Kirchen begangen und wo kreuzen sich die Wege der Ermordeten?

Mit viel Freude habe ich den 2. Teil begonnen und er hat mich nicht enttäuscht. Denise Yoko Berndt knüpft an den ersten Band an, obwohl es eine in sich abgeschlossene Geschichte ist. Nur die Charaktere haben sich weiter entwickelt.
Amber hat noch immer mit dem Tod von Sean zu kämpfen, kann aber jetzt nach vorne schauen und sieht sich endlich nach einer neuen Wohnung um.
Mit Danny und Amber ist der Autorin ein tolles Team gelungen, ohne Zickereien und Geltungssucht. Das gefällt mir sehr gut.
Die Geschichte ist von Anfang an spannend und bis zum Schluss erfährt man nicht, wer der Täter ist. Allerdings hatte ich eine Vermutung.
Bei diesem Buch führt uns die Autorin durch die Kirchen Londons. Durch ihre bildhafte Sprache kann man sich alles sehr gut vorstellen. Ich wusste nicht, dass es so viele Kirchen in London gibt. Es handelt sich hier auch um überwiegende Originalschauplätze.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Ich gebe hiermit eine klare Leseempfehlung
💥💥💥💥💥
Fazit: spannend, fesselnd und ein tolles Ermittlungsteam.

Summer Drea ANVISIERT

Meine Rezension zu

Drea Summer ANVISIERT

Jenny und Sven, die eine Detektei betreiben, sind gerade an einem lohnenden Fall dran, als Meli sich an die Beiden wendet.
Ihr Sohn hat in letzter Zeit ein merkwürdiges Verhalten und sie hat große Angst um ihn.
Die Selbstmorde von Jugendlichen, die gerade die Nachrichten füllen, macht ihr Angst.
Bei ihren Recherchen in Zusammenarbeit mit Carlos, der örtlichen Polizei, kommen sie einem Ritual auf die Spur, das kaum nachvollziehbar ist.
Was wirklich geschieht, ist so abartig und für Thrillerfans ein Muss.

Dies ist der vierte Teil der Gran Canaria Reihe mit den Ermittlern Sven und Jenny und dem Kommissar Carlos.
Drea Summer erzeugt Spannung von der ersten Seite und diese zieht sich durch das ganze Buch.
Die Mordmethode erzeugt Gänsehaut.
Es wird teils aus der Sicht des Täters erzählt und stückchenweise wird preisgegeben, wie es dazu kam, dass aus einem Menschen ein Serienmörder geworden ist.
Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und lässt sich gut lesen. Sehr bildhaft ist ihre Sprache, man ist mitten im Geschehen.
Es bereitet Gänsehaut beim Lesen.
Ein Thriller, der nichts für schwache Nerven ist.
Fazit: Spannend, fesselnd und ein wahrer Lesegenuss für alle Thrillerfans.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Teil 1 findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2020/08/20/summer-andrea-abgehackt/

Teil 2 findet ihr unter

https://helgasbuecherparadies.com/2020/01/06/drea-summer-angefasst/

Hier geht es zur Website von Drea Summer

http://www.dreasummer.com

Häusser Ida

🎙🎙🎙 #Autorenvorstellung 🎙🎙🎙

Heute möchte ich euch die sympathische Autorin Ida Häusser vorstellen. Ihr Buch MEINS hat mich sehr begeistert.

Vielen Dank, dass du dich auf meinem Blog vorstellst.

Ida Häusser wurde 1962 als Russlanddeutsche in Kasachstan geboren und ist auch dort aufgewachsen, als Älteste von dreizehn Geschwistern. Die Familie gehörte zu den Andersdenkenden und konnte bereits 1981 nach Deutschland ausreisen. Hier folgten Sprachkurs, Abitur, Studium der Wirtschaftsinformatik und 26 Jahre berufliches Engagement.

Ida Häusser ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und eine Enkelin. Die Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte sie erst spät, mit knapp 50 Jahren. Seitdem widmet sie sich der Aufarbeitung ihrer Familiengeschichte, recherchiert, fragt nach, hält fest, reist, lernt.
Daraus ist das Buch MEINS entstanden.
Eine Sammlung von Kurzgeschichten über die Parallelwelt der Russlanddeutschen in Kasachstan – zum Nachdenken und zum Schmunzeln.

https://www.idahaeusser.de
https://www.facebook.com/idaschreibt/

Korten Astrid DIE DORNEN DES BÖSEN

Meine Rezension zu

Astrid Korten – Autorin DIE DORNEN DES BÖSEN

Ibsen Bach erhält einen Anruf von General Sarakin, dass seine Tochter Leonela tot ist und beauftragt ihn den Mörder zu finden.
Zusammen mit Pola macht er sich auf die Suche und er vermutet stark, dass sie noch am Leben ist.
Dabei stößt er auf unglaubliche Dinge und nicht nur er gerät in Gefahr.
Ob er Leonela lebend findet und was wirklich dahinter steckt, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Hier hat sich Astrid Korten einem brandaktuellem Thema mit viel Hintergrundrecherche gewidmet und daraus einen spannenden Thriller entwickelt.
Viele Handlungsstränge, bei denen man lange nicht ahnt, wie sie zusammengehören, finden sich am Ende zusammen.
Manches wirkt auf den ersten Blick harmlos, dies ist es bei näherer Betrachtung keineswegs.
Es wechselt auch zwischen Vergangenheit und Gegenwart.
Eine absolut perfide Idee und Ausführung halten einen in Atem.
Die Akte Rosenrot war der erste Teil und ich empfehle erst diesen zu lesen, um die Vorgeschichte von Ibsen besser zu verstehen.
Ibsen ist nach wie vor auf der Suche nach seiner Vergangenheit.
Was dabei ans Licht kommt, ist meisterhaft dargestellt.
Die Autorin versteht es gekonnt die Spannung hoch zu halten.
Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.
Von mir gibt es 💥💥💥💥💥
Fazit: spannend, fesselnd und packend
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com