Forster Angela L. MONERL

Meine Rezension
Nach dem Tod ihrer Eltern wurde Monerl von ihrem Onkel und Tante adoptiert. Sie musste von klein auf in der Metzgerei mitarbeiten. Weigerte sie sich, wurde sie auf das Übelste bestraft. Außerdem wurde sie über Jahre von ihrem Onkel auf brutalste Weise missbraucht. Trotzdem hat sie es geschafft, eine Ehe mit dem Kommissar Alexander Graf einzugehen.
Sie wird schwanger und es passiert ein schreckliches Unglück.
Nach und nach verschwinden immer mehr Personen. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Hat Monerl damit zu tun?

Es ist mein erstes Buch von Angela L. Forster und es hat mich von Anfang an begeistert. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch.
Der Schreibstil ist geradezu fließend. Die Charaktere hervorragend ausgearbeitet.
Die Sprache sehr bildhaft. Das Cover passend, wobei die Brutalität da nicht unbedingt zum Ausdruck kommt.

Die Taten, die Monerl erdulden musste, sind bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und beschrieben.
Aber auch die nachfolgenden Taten sind nichts für zarte Gemüter. Sie sind genauso brutal und schonungslos geschrieben, wie sie der Wirklichkeit entsprechen könnten. Es ist ein heißes Thema und immer aktuell. Kindesmissbrauch, Korruption und Selbstjustiz.

Das Buch hat mich nicht losgelassen und wirkt noch nach. Es ist eine sehr emotionale Geschichte, die einen berührt.
Ein Thriller, der Gänsehaut verursacht.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.
💥💥💥💥💥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s