Lindstein Mariette DIE SEKTE DEIN ALPTRAUM NIMMT KEIN ENDE

Meine Rezension zu

Mariette Lindstein DIE SEKTE

DEIN ALPTRAUM NIMMT KEIN ENDE

Sofia lebt glücklich mit ihrem Ehemann Benjamin und hat eine 15-jährige Tochter. Sie engagiert sich stark für Sektenaussteiger und hat mit Ehemaligen aus der Sekte ein Haus für diese eingerichtet.

Eines Tages brennt dieses Haus ab und kurz darauf meldet sich Franz Oswald.

Die alten Ängste brechen auf.

Franz Oswald ist nach wie vor an Sofia interessiert, aber nicht nur an ihr. Sie lässt auf ein Treffen mit Franz ein, obwohl ihr alle abraten.

Zwischenzeitlich hat er wieder große Anerkennung in der Öffentlichkeit. Die Menschen sind begeistert von ihm.

Was aber wirklich auf der Insel Dimö geschieht, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Dieser Teil von Mariette Lindstein steht den anderen in nichts nach. Im Gegenteil, das Buch ist extrem spannend.

Diesmal muss Sofia um ihre Tochter bangen. Franz hat in der Zwischenzeit eine Menge Anhänger.

Er hat sich nicht verändert. Ist nach wie vor ein Narzisst und nach außen hin großzügig und verständnisvoll. Seine faszinierende Wirkung bleibt nicht ohne Folgen.

Ihn umgibt eine Aura, der sich nur wenige entziehen können.

Es wird teilweise aus der Sicht eines seiner Kinder erzählt. Das ist schockierend und lässt einen nachdenklich zurück.

Mariette Lindstein zeigt mit ihrem Buch, was in einer Sekte möglich sein kann.

Ihre eigene 25-jährige Erfahrung als Sektenmitglied sind spürbar.

Dies ist der dritte Teil. Kann aber unabhängig von den anderen gelesen werden, jedoch empfehle ich mit Band 1 zu beginnen. Sofias Entwicklung lässt sich so am Besten nachvollziehen.

Dieses Buch hat mich von Anfang an gefangen genommen und mitgerissen.

Ihre Schreibweise und das Geschehen machen das Buch zu einem absoluten Lesegenuss.

Aktuell wird die Reihe verfilmt, worauf ich mich sehr freue.

Fazit: spannend, fesselnd, schockierend und aufwühlend.

Von mir gibt es 5 Sterne.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Weitere Rezensionen findet ihr unter

http://www.helgasbuecherparadies.com

Van Hattem Brigitte SCHABRACKENBLUES

Meine Rezension zu
Brigitte van Hattem

SCHABRACKENBLUES

Silvia Maier ist Lehrerin und mitten in den Wechseljahren. Regelmäßig trifft sie sich mit ihren Freundinnen um den Schabrackenblues zu zelebrieren. Jede hat so ihre Wehwehchen und sie stellen fest, die Männer sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.
Wie Silvia und ihre Freundinnen diese Zeit meistern, müsst ihr selbst lesen.

Brigitte van Hattem hat hier hervorragend die Probleme der Frauen ab 50 erläutert. Ich habe das Buch sehr vergnüglich gelesen, denn es handelt von meinen Leidensgenossinnen. Auch wenn es nur einige kleine Gemeinsamkeiten gibt, verbindet das.
Sie bringt Themen zur Sprache und spricht sehr offen darüber, von denen ich nicht mal geahnt habe, dass es sie gibt. Unverhohlen schildert sie das eine oder andere Leiden. Manches lässt einen grübeln und hoffen, nie davon betroffen zu werden.
Der Spaßfaktor kommt dabei aber nicht zu kurz.
Dies alles vereint sie in einer heiteren Mischung und Ernsthaftigkeit, so dass man nur noch so durch die Seiten fliegt.
Der Titel Schabrackenblues hat mich anfangs eher befremdet, aber wenn man das Buch liest, macht auch der Titel Sinn.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung, nicht nur für Frauen ab 50 und
💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Schwarz Christina IN DUBIO PRO REO

Meine Rezension zu
Christina Schwarz Schwarz IN DUBIO PRO REO

Florian Schwarz nimmt eine Auszeit, da er bei der erhofften Preisverleihung eines Artikels leer ausgegangen ist.
Er ist über einen älteren Artikel gestolpert und möchte sich diesem Fall ausschließlich widmen und erhofft sich dadurch die Story seines Lebens.
Bei diesem Fall handelt es sich um einen Jugendlichen, der einen Mann geschlagen hat und dieser dabei den Tod fand.
Bei seinen Recherchen zeigt er Unverständnis für das damalige milde Urteil. Er nimmt Kontakt zu den Hinterbliebenen und Beteiligten auf. Dabei stößt er in ein Wespennest und es entstehen Ereignisse, die man kaum nachvollziehen kann.
Was dabei alles geschieht, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Wow, was für einen grandiosen Justizroman hat hier Christina Schwarz geschrieben.
Vom ersten Augenblick an war ich fasziniert, verwundert, abgestoßen und erstaunt.
Gekonnt führt sie einen durch die Geschichte und man kann nicht erahnen, wie diese endet. Sie hält die Spannung bis zum Ende und überrascht mit einem Showdown, den man so keineswegs erwartet hätte.
Der Titel In Dubio Pro Reo steht als Fragezeichen und das zu recht. Sie nimmt sich den Opfern an, denn es stellt sich hier die Frage, was passiert mit den Opfern und Hinterbliebenen bei diesem Urteil?
Ist das immer gerecht?
Außerdem wird das Thema aufgegriffen: Ist Hass wirklich stärker als Liebe und wann beginnt Schuld und wo endet sie?
Das Buch wird aus mehreren Betrachtungsweisen erörtert, so dass man gleichermaßen mit Opfer und Täter konfrontiert wird und mit Beiden genauso leidet.
Die Story spielt in einem Bunker und der Ort könnte nicht passender dazu ausgesucht worden sein.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Fazit: spannend, aufwühlend, fesselnd und dramatisch mit einem absolut unvorhersehbarem Ende.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Aurass Dieter

📖📖#Buchvorstellung #Neuzugang📖

Auf dieses Buch von Autor Dieter Aurass bin ich schon sehr gespannt.
Vielen Dank an den CW Niemeyer Buchverlage GmbH für die zwei Exemplare.
Ein Exemplar könnt ihr im Oktober auf meinem Blog gewinnen, für alle, die dieses Jahr nicht auf die Messe gehen können oder wollen.

Hier habt ihr schon mal den Klappentext

Eine Stadt in Angst.
Koblenz, die beschauliche Touristenstadt an Rhein und Mosel, wird in Angst und Schrecken versetzt. Jeden 3. Tag geschieht ein grauenvoller Mord, jede Tat trägt eine andere Handschrift und die Opfer haben keinerlei Gemeinsamkeiten.

Obwohl Kriminalhauptkommissar Auer, Leiter der Mordkommission, frühzeitig die Handschrift eines Serienkillers vermutet, nehmen seine Vorgesetzten ihn nicht ernst. Er ist wegen seines vorlauten Mundwerks in Ungnade gefallen und sein Team besteht aus Beamten mit Disziplinarstrafen, aber er widmet sich trotz der Widerstände mit aller Kraft der Aufklärung der Verbrechen. Dabei erhält er unerwartete Unterstützung durch eine junge Praktikantin, die kurz vor ihrer Prüfung zur Kommissarin steht.

https://www.niemeyer-buch.de

Kraus Christian

🎙🎙🎙 #Autorenvorstellung 🎙🎙🎙
Heute möchte euch euch den sehr sympathischen Autor Christian Kraus vorstellen.

Vielen Dank, dass du mitgemacht.

Hallo!

Erstmal ganz lieben Dank für die Möglichkeit, mich und meine Bücher hier vorstellen zu dürfen.

Ich bin gebürtiger Hamburger und nur im Nebenberuf Schriftsteller. Mein Interesse für Naturwissenschaften und Psychologie hat meine Neigung zum kreativen Schreiben und dem Ausdenken von Geschichten lange in den Hintergrund gedrängt.
Nach dem Abi habe ich Medizin studiert, mich auf Psychiatrie und Psychotherapie spezialisiert und einige wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht.
Ich musste erst durch eine Zwischenprüfung in der Psychoanalyseausbildung rasseln und einige Wochen Frust schieben, um ernsthaft mit dem kreativen Schreiben zu beginnen. Damals (das ist jetzt gute fünfzehn Jahre her) brauchte ich dringend eine Abwechslung von Krankenhausalltag und Ausbildung und habe meinen ersten (unveröffentlichten) Roman geschrieben – eine, wie ich noch immer finde, ganz nette Fantasygeschichte. Meiner zehnjährigen Tochter hat sie sehr gut gefallen.
Die Prüfung habe ich erfolgreich nachgeholt und arbeite nach etlichen Jahren in der Hamburger Uniklinik inzwischen als Psychiater und Psychoanalytiker in meiner eigener Praxis – aber beim Schreiben bin ich geblieben.
Mein Interesse an Menschen, eine Leidenschaft für bewegende Geschichten und Freude an der Sprache sind die roten Fäden sowohl meiner schriftstellerischen als auch meiner psychotherapeutischen Arbeit.
Da ich einige Jahre in einer forensischen Abteilung tätig war, also einer Einrichtung, in der psychisch kranke Menschen, die schwere Straftaten begangen haben, begutachtet und behandelt werden, liegt es für mich Nahe, meine Krimis im psychiatrischen bzw. forensischen Umfeld anzusiedeln.
In meinen ersten veröffentlichten Roman „Der Seele dunkle Seite“ geht es um einen forensischen Psychiater, der ins Visier eines psychopathischen Killers gerät. Gerade die psychologische Ausgestaltung des Bösewichts finde ich immer wieder herausfordernd und spannend.
Um die Frage, welche Erlebnisse und unbewussten Motive einen Menschen zum Verbrecher oder gar Mörder werden lassen, geht es auch in meinem zweiten Buch, „Töte, was du liebst“. Ein junger Polizist und eine Gerichtsmedizinerin jagen einen unheimlichen Killer, der erst Katzen und später Menschen tötet. Was zunächst klingt wie ein Sonntagsabendfernsehkrimi, entwickelt sich zu einer intensiven Psychogeschichte. In meinem dritten Buch „Nichts wird dir bleiben“ steht ein Psychoanalytiker im Mittelpunkt, dessen sicher geglaubtes Leben Stück für Stück auseinanderbricht und der erst spät begreift, dass er ins Visier eines gefährlichen Sektenführers geraten ist.
https://www.krauskrimi.de
https://www.facebook.com/krauskrimi.de/

Liebe Grüße und spannende Lesestunde wünscht

Christian Kraus

Ganz herzlichen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Buchvorstellungen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Hebesberger Roland RED BIRD AVA CANARY

Meine Rezension zu
Roland Hebesberger – Autor
RED BIRD AVA CANARY

Ava Canary liebt ihren Onkel über alles und ist schwer erschüttert über seinen plötzlichen Tod.
Er war in der CIA eine Legende und sie möchte unbedingt ihm nacheifern und tritt der CIA bei.
Bei einer geheimen Aktion gerät sie in große Schwierigkeiten und wird als vermeintlicher Maulwurf gründlich unter die Lupe genommen
Sie kann jedoch ihre Unschuld beweisen und bekommt einen großen Auftrag.
Wird ihr dies gelingen oder setzt sie sogar ihr Leben aufs Spiel? Wer ist der Maulwurf? Und um was geht es eigentlich?

Dies ist nach Abzweigungen mein zweites Buch von Roland Hebesberger und es hat mich nicht enttäuscht.
Man ist sofort in der Geschichte drin
Actiongeladen zieht sich die Story durch das ganze Buch.
Auf der Suche nach dem Maulwurf gibt es immer wieder neue Wendungen.
Wem soll man glauben?
Auch sollte man gute Nerven haben, denn es geht mitunter stark zur Sache.
Es wird in der Ichform von der Sicht Avas erzählt, so bekommt man sehr gute Einblicke in das Geschehen.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und authentisch.
Die Geschichte hatte mich voll im Griff, auch deswegen, weil die Spannung extrem hochgehalten wird und sich eine sehr gute Dynamik entwickelt.
Fazit: spannend, actionreich, fesselnd und ein Hauch Mystery und Sciencefiction.
Ein richtig guter Lesegenuss für alle die Agenten-Thriller lieben.
💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst
Weitere Rezensionen findet ihr unter http://www.helgasbuecherparadies.com

Grünthaler Hildegard HIGHWAY INS VERDERBEN

Meine Rezension zu
Hildegard Grünthaler
HIGHWAY INS VERDERBEN

Johannes Werning wird erpresst.
Dagmar Pohl ist frisch verliebt.
Tanja freut sich auf ein neues Leben mit ihrem Geliebten.
Helga und Jürgen Brombacher planen ihre Reise auf dem Highway durch Nordamerika.
Das Gemälde, die Leopardin wurde aus dem Museum gestohlen und Werning hat das Lösegeld bezahlt.
Plötzlich gibt es zwei Tote und diese geben nicht nur der Polizei Rätsel auf und das Lösegeld ist unauffindbar.
Auch Sascha und Tanja fahren mit ihrem Wohmobil den Highway entlang.
Der Privatdetektiv Olaf Schipanski will unbedingt das Lösegeld finden und heftet sich an die Fersen des Ehepaares Brombacher.
Wie dies alles zusammenhängt, welche Verstrickungen sich ergeben und wer das Lösegeld wirklich hat, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Hildegard Grünthaler hat hier einen rasanten und kurzweiligen Reisekrimi geschrieben.
Am Anfang der Geschichte habe ich mich gefragt, welche Zusammenhänge diese Personen alle haben.
Nach und nach kommt immer mehr Licht in das Geschehen. Immer wieder begegnen sich die Menschen.
Die Ehepaare Brombacher geraten in Verdacht und die Verwicklungen nehmen zu. Das Lösegeld wechselt von Ort zu Ort.
Durch diese Verstrickungen wird die Spannung hochgehalten.
Die unterschiedlichen Charaktere sind authentisch und glaubwürdig dargestellt.
Es gibt keine Hauptperson, auf die man das ganze Augenmerk richtet. Das hat mir hier sehr gut gefallen.
Die Autorin zeigt uns auch die Touristenhighlights und versteht es diese mit einem Krimi zu verbinden.
Ich gebe eine Leseempfehlung und 💥💥💥💥
Fazit: spannend, fesselnd und unterhaltend
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Lehnort Renate DUNKLE MACHT

Meine Rezension zu
Renate Lehnort DUNKLE MACHT

Klaus liebt seine Frau Lore schon lange nicht mehr und er fängt ein Verhältnis mit Sue an.
Sue wird schwanger und endlich hat Klaus den Mut Lore zu sagen, dass er sie verlassen möchte und zieht aus.
Sie verweigert ihm aber die Scheidung.
Nach seinem Auszug werden ihre Rachegedanken immer stärker.
Sie hegt einen perfiden Plan aus.
Wie dieser aussieht, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Renate Lenohrt hat hier einen absolut ausdrucksstarken Roman geschrieben.
Die Charaktere sind äußerst authentisch und lebensecht.
Die Spannung ist spürbar und zieht sich durch das ganze Buch.
Hier wird aufgezeigt, wozu Menschen fähig sein können.
Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, waren die Verhandlungen und der Schlagabtausch mit dem Rechtsanwalt und dem Staatsanwalt.
Dies hat die Autorin vorzüglich ausgearbeitet. Auch eine gute Recherche ist dem Buch anzumerken, mit juristischem und medizinischen Fachwissen.
Die Geschichte nimmt eine Wendung, mit der man nicht gerechnet hätte.
Von mir gibts eine absolute Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥
Fazit: spannend, fesselnd und mit sehr gut gezeichneten Charakteren gibt es einen sehr spannenden Lesegenuss.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Lehnort Renate DAS BÖSE ZEIGT SEIN ANTLITZ

Anja stolpert regelrecht in die Arme des reichen Industriellen Peters hinein. Kurze Zeit später macht er ihr einen Heiratsantrag.

Zuerst zögert sie, denn der Altersunterschied zwischen den Beiden ist doch sehr groß. Seine beiden Kinder Ursula und Kurt sind alles andere als begeistert.

Sie versuchen mit aller Macht, Anja zu drangsalieren und einen Keil zwischen Peter und ihr zu treiben . Als Anja eine Fehlgeburt bekommt, erleidet sie einen Zusammenbruch.

Was dann geschieht ist so ungeheuerlich.

Am Anfang des Buches steht eine nette Liebesromanze. Dann nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf, hat verschiedene Wendungen, kommt zum Höhepunkt und endet völlig unerwartet.

Renate Lehnort lässt uns in die tiefste Abgründe menschlicher Seelen blicken, zu was sie fähig sein könnten.

Das Buch hat mich dermaßen gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Sie hat einen lebendigen Schreibstil, man ist sofort mitten im Geschehen.

Jeder Charakter ist anders, aber sehr gut beschrieben. Besonders die schüchterne und zurückhaltende Anja, die aufbrausende und gemeine Ursula, und Kurt, der alles macht, was seine Schwester möchte.

Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter, denn ich hatte spannende Lesestunden.

Mein Fazit: aufregend, interessant, packend und mitreißend.

💥💥💥💥💥

https://www.renatelehnort.com

In Drea Summer Thriller spielen wir die Hauptrolle

Drea Summer hat einen tollen Thriller geschrieben, in dem mein Mann und ich eine Rolle spielen.

Der Klappentext lautet folgendermaßen:

Helga und Frank Körner erfüllen sich endlich den langersehnten Wunsch vom eigenen Haus und ziehen von Deutschland in die Steiermark. Allerdings wirft das Schicksal bereits am Abend ihrer Ankunft erste schwarze Schatten. Das Gefühl, beobachtet zu werden, ist nur der Anfang eines seelischen Martyriums. Helga werden mysteriöse Botschaften zugespielt, und die Nachbarn meiden das Ehepaar wie Aussätzige. Nach und nach zieht das Grauen in ihren Alltag ein, sie fühlen sich ihres Lebens nicht mehr sicher.

Alle Spuren führen zu dem Haus am Waldrand, in dem vor fünfzehn Jahren ein schreckliches Verbrechen verübt wurde.

Wir sind begeistert.

Ganz herzlichen Dank liebe Drea.

Du hast mir einen großen Wunsch erfüllt.

Meine Rezension dazu:

https://helgasbuecherparadies.com/2020/05/15/summer-andrea-dein-tod-ist-mein-freund/

https://dreasummer.jimdofree.com