Nikolai Maria 📖 Die Töchter der Hoffnung

Maria Nikolai Die Töchter der Hoffnung

Helenas Traum war schon immer das Gasthaus in Meersburg in ein Grandhotel zu verwandeln, aber die schlechte Zeit und die leeren Zimmer lassen dies nicht zu. Ihr Vater kommt verwundet aus dem Krieg zurück und gemeinsam mit ihren Schwestern Lilly und Katharina wird kurzerhand aus dem Gasthaus ein Lazarett geschaffen. Dann lernt sie den faszinierenden Maxim kennen und wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Welche Tragweiten sich daraus ergeben und ob ihr Traum doch in Erfüllung geht, müsst ihr unbedingt selbst lesen

Dies ist der Start einer Familiensaga, die in Meersburg am Bodensee spielt. Sehr eindrucksvoll führt uns Maria Nikolai durch dieses wunderschöne Städtchen. Als häufiger Besucher diesen Ortes fand ich mich ausgezeichnet zurecht. Selbst das ehemalige Krankenhaus von Dr. Zimmermann  kenne ich. 
Hier kommt das Leid und Elend des Krieges sehr gut zur Geltung. Die Hilfsbereitschaft, Aufopferung und Erschöpfung, die sich durch die Pflege der Kriegsversehrten ergeben, sind zu spüren. 
Aber auch der Traum von Helena wird bildlich vor Augen geführt. Sie ist eine starke Persönlichkeit und ihre Vergangenheit birgt ein Geheimnis. Dabei wurden die Emotionen und Tiefe auch der anderen Charaktere vorbildlich gezeichnet. Auch die großartige Recherche, die dahinter steckt, hat mich begeistert.
Eine rundum gelungene Geschichte, die mich jetzt schon auf eine baldige Fortsetzung hoffen lässt.

Fazit: Mit einer wunderschönen Kulisse am Bodensee und einer Familiengeschichte, die nicht nur spannend ist, sondern auch Themen wie die Auswirkungen des ersten Weltkrieges beeinhaltet, sowie Romantik aber auch kriminelle Elemente haben mich sehr beeindruckt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an das Bloggerportal und penguinverlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/rezensionen-m-z/

https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Toechter-der-Hoffnung/Maria-Nikolai/Penguin/e591200.rhd

Home

Lindner Karina Die Wolkenkönigin von Schwabing

Buchvorstellung

Heute erscheint der neue Roman von Karina Lindner

Der Klappentext macht neugierigFreddie Mercury ist tot! Diese Nachricht erschüttert im November 1991 die ganze Welt. Gittas Clique trauert in ihrer Stammkneipe um das Idol. In dieser Nacht lernt Gitta Enno kennen, in den sie sich heftig verliebt. Am Ende des Abends macht Enno dem Freundeskreis einen Vorschlag: Ein Treffen zu Freddies 30. Todestag im Jahr 2021.
Bei dem Wiedersehen werden wohlgehütete Geheimnisse enthüllt, die manche Ereignisse der Vergangenheit in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Clostermann Matthias Prototyp

Buchvorstellung

Ganz neu ist der Thriller von Matthias Clostermann
Das klingt doch sehr spannend

Klappentext
Ein schwerer Motorradunfall zerstört binnen Sekunden das Leben des jungen Elitesoldaten Stefan Roth. Als dieser danach aus einem langen Koma erwacht, ist er mit einer furchtbaren Tatsache konfrontiert. Er hat bei dem Unfall beide Arme und Beine verloren und sieht einem Leben als hilfloser Krüppel entgegen bis geheimnisvolle Besucher ihm einen ungeahnten Ausweg aus seiner Misere anbieten. Als Testperson eines geheimen militärischen Forschungsprogramms der Europäischen Union wird er als erster Mensch eine gänzlich neue Art von Neuroprothesen bekommen Hightech-Roboter-Gliedmaßen, verbunden mit den Muskeln und Nerven seines Körpers, welche er mit seinem Gehirn steuern kann. Das Experiment und die Operationen gelingen tatsächlich, aber hinter der segensreichen Forschung lauert eine dunkle Seite. Denn mithilfe seiner künstlichen Gliedmaßen kontrolliert ihn auch ein anderer. Als der freundliche, aber geheimnisvolle Leiter der Forschungsgruppe und die leitende Ärztin brutal ermordet werden, nehmen die Dinge für Stefan Roth eine gefährliche Wendung. Gemeinsam mit seiner attraktiven Physiotherapeutin und einem jungen Techniker flüchtet er aus der Forschungseinrichtung und macht nun Jagd auf diejenigen, die versuchten, ihn als Prototyp einer menschlichen Waffe zu missbrauchen.

Konstandin Anita 📖 Das Böse vergisst du nie

Anita Konstandin Das Böse vergisst zu nie

Der Journalist Norbert Tennert entrümpelt sein Elternhaus, da er nach langer Zeit wieder nach Stuttgart zurückkehren möchte. Dabei entdeckt er ein Kästchen seiner verstorbenen Zwillingsschwester Miriam. Sie kam vor 30 Jahren unter mysteriösen Umständen ums Leben. Jetzt gibt es für ihn nur ein Gedanke und er möchte den Täter finden. Dies löst eine ungeahnte Folgereaktion aus. 
Die Kommissarin Birgit Vogelsang und ihr Kollege Marco Lamberti haben gleichzeitig mit einer Vermisstenanzeige zu tun. 

Der Krimi beginnt leise und es gibt Einblicke in das Leben der Protagonisten, zeitweise auch in die Vergangenheit. Gerade diese leisen Töne wurden von der Autorin geschickt in einen spannenden Krimi umgesetzt und dadurch herrscht eine unterschwellige Spannung.
Man bekommt Aufschluss über die Hintergründe und Beweggründe, warum die Protagonisten so reagieren. Auch welche Motive dahinterstecken, wird mit der Zeit immer klarer.
Für die Kommissare ist es eine schwierige Aufgabe. Die Autorin hat hier nicht die Ermittlerarbeit in Vordergrund gestellt, sondern lässt tiefe Einblicke zu und erklärt das Handeln der Charaktere.
Erst ganz zum Schluss wird aufgelöst wie alles zusammenhängt. 
Der Schreibstil gefällt mir gut und mit einer Prise Humor lenkt der Krimi gut vom Alltag ab.

Fazit: ein Krimi mit leisen Tönen und Tiefgang, wartet mit einem Ende auf, das ich so nicht erwartet hätte. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

Rezensionen A – L

https://www.anita-konstandin.de/

Rockel Maike 📖 Das Konzerthaus

Maike Rockel Das Konzerthaus

Die Kommissarin Nora Kardinal wird von München nach Hamburg strafversetzt. Kurz darauf werden zwei Leichen in einer Müllverbrennungsanlage gefunden und sie wird zur Leiterin der Soko ernannt. Albert Berends Sohn ist brutal ermordet geworden und kurz darauf gibt es weitere Opfer, die zu seinem privaten Umfeld gehören. Nach und nach kommt für Nora und ihr Team Licht ins Dunkel und eine Spur führt in die Vergangenheit. 

Dies ist der erste Krimi von Maike Rockel. Hier merkt man  ihre Erfahrung als Richterin an. Der Schreibstil ist sehr gut, aber nüchtern. Die Charaktere sind glaubhaft und authentisch dargestellt, auch wenn mich keiner wirklich begeistern konnte. 
Es gibt  viele Handlungsstränge und ich musste  aufpassen, dass ich nicht den Faden verliere. Lange fragte ich mich, wie denn alles zusammenhängt und als es langsam klarer wurde, begann es für mich auch spannend zu werden. 
Der Autorin ist es sehr gut gelungen, mich zu täuschen und am Ende war ich dann tatsächlich baff. 

Fazit: Der Krimi zeichnet sich durch einen guten Schreibstil aus, auch wenn er nüchtern ist. Die vielen Handlungsstränge erfordern ein konzentriertes Lesen und Spannung kam für mich erst im letzten Drittel auf.
Von mir gibt es 3,5 Sterne

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter https://helgasbuecherparadies.com/rezensionen-m-z/

https://niemeyer-buch.de/index.php/neuerscheinungen/das-konzerthaus-detail

Mey Claudia

🎤🎤🎤 #Autorenvorstellung 🎤🎤🎤

Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Claudia Mey vorstellen.
Ich freue mich, dass du dich auf meinem Blog vorstellst.

Claudia Mey wurde am 20.August 1972 in Berlin geboren und wuchs dort mit ihren 2 älteren Brüdern behütet von ihren Eltern auf. Aber sie wuchs nicht nur in die Höhe sondern auch in die Breite. Sie machte den Realschulabschluss und erlernte danach den Beruf als Friseurin. Arbeitete viele Jahre als Angestellte/ Salonleiterin und machte sich dann 2008 mit ihrem eigenen Friseursalon C&M in Berlin/ Wilmersdorf selbstständig. Bis zu ihrem 43. Lebensjahr wog sie dann sagenhafte 138 kg bei 1,66m. Lebensgefährliche Krankheiten stellten sich ein, so konnte es nicht weiter gehen,die Arbeit fiel ihr immer schwerer.
Claudia Mey nahm in 18 Monaten ohne Op und Qualen 71 kilo ab ,halbierte sich. 2016 berichtet das SZ Magazin in “ Wie meine Nachbarin 70 kilo abgenommen hat “ und der Berliner Kurier Titelseite einen Monat später in „Ich liebe halbe Sachen “ und einen Tag später „So klappt die Super Diät “ über sie.
Daraufhin wurde sie 2018 zum SWR in die Sendung Nachtcafé „Von Vorsätzen und Rückschlägen “ eingeladen, ist heute noch in YouTube zu sehen. Danach kam die Idee ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen, was aber nur mit der besten Freundin und Autorin Sabine Richling zu verwirklichen war.

Claudia Mey „Dick war gestern “ herrlich selbstironische Biografie/ Erfahrungsbericht wurde geschrieben um übergewichtige Personen zu motivieren es doch nochmal mit Willen und Stärke zu versuchen abzunehmen.

Buchtipp im November 2020 bei der Krankenkasse IKK BB Ernährungsexpertin Andrea Willgeroth und Bild der Frau online

Vielen Dank für deine interessanten Einblicke. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern.
Weitere Autorenvorstellungen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/autorenvorstellung-a-z/

Josefsdotter Lotta 📖 Herbstfrühling in Schweden

Lotta Josefsdotter Herbstfrühling in Schweden

Rena hat von ihrem Vater den Gutshof Körsbärsgard geerbt und ist mit Arvid sehr glücklich. Sie planen mehrere Zimmer an Senioren zu vermieten, um auch eine neue Aufgabe zu haben. Renas Mutter hat mehrere abenteuerliche Senioren in Deutschland überzeugt und sie zum Auswandern nach Schweden bewegt. Nach einem chaotischen Start bewährt sich die Senioren-WG, aber bei den unterschiedlichen Charakteren gibt es immer wieder Überraschungen.
Außerdem kreuzt eine geheimnisvolle Frau Renas Weg und im privaten Bereich gibt es viel Neues.

Dies ist der zweite Teil um die Auswanderin Rena. Sie hat sich gut eingelebt und ist glücklicher den je. Obwohl die Senioren manchmal anstrengend sind, möchte sie keinen von ihnen missen. Auch ihrem Vater kommt sie immer näher.
Sehr gut ist auch hier wieder der Autorin gelungen, die Umgebung bildlich einzufangen. Sie hat ein Herz für die ältere Generation und zeigt uns, wie sich ein gutes Zusammenleben gestalten kann. Mit viel Herz und Humor führt sie uns durch die Seiten, aber es gibt auch ernste Momente.

Fazit: Auch dieser Teil konnte mich durch starke Charaktere und Humor begeistern. Es hat mir Freude bereitet,  wie gut Alt und Jung harmonieren können.
Von mir gibt es eine  Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
Teil 1
https://helgasbuecherparadies.com/2021/01/06/josefsdotter-lotta-%f0%9f%93%96-liebe-mit-zimt-und-schweden/

https://www.wortbaumeister.de/

Limar Fiona 📖 Lucia-Blut

Fiona Limar Lucia-Blut

Jedes Jahr wird ein Mädchen auerwählt, die Lucia zu sein. Dieses Mal fällt die Wahl auf Märta. Bevor es jedoch so weit ist, wird sie brutal ermordert. Die Kriminalinspektorin Alva Claesson wendet sich an den Psychologen Birger Nyberg. Gemeinsam mit ihren Kollegen Jördis und Sven finden sie heraus, dass es viele Verdächtige und es Parallelen zu einem Fall im letzten Jahr gibt. 
Tilde, die Stiefschwester scheint ein Geheimnis zu haben und ihre neuen Freunde wirken undurchsichtig.  Gibt es weitere Verbrechen zu verhindern?

Die ist der Start einer neuen Reihe mit der Kriminalinspektorin Alva und dem Psychologen Birger. Der Auftakt ist Fiona Limar sehr gut gelungen. Es beginnt spannend und lässt nicht nach. Auf der Suche nach dem Täter haben es die Ermittler mit verschiedenen Personen zu tun, auch ein Narzisst ist darunter. Mit Tilde wurde ich lange nicht warm, aber im Laufe der Geschichte konnte ich sie besser verstehen, auch wenn sie mir nicht sympathischer wurde. Das ging mir mit einigen Personen so, aber dadurch wurden die Charaktere auch glaubhaft. Erst kurz vor Ende der Geschichte erfährt man wer der Täter ist und seine Motive.
Kurze Kapitel und Cliffhanger sorgen für Abwechslung und es bleibt dadurch durchgehend spannend.

Fazit: Ein starker Start einer neuen Reihe, die mich überzeugt hat und zeigt wozu Eifersucht führen kann. Dies wurde sehr überzeugend dargestellt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter

Teil 2
https://helgasbuecherparadies.com/2021/07/31/limar-fiona-%f0%9f%93%96-brennender-hass/

https://fiona-limar.de/

Shepherd Catherine 📖 Verloschen

Catherine Shepherd Verloschen

Eine junge Frau wurde tot in einem Container aufgefunden. Ihr Anblick ist erschreckend und es scheint, dass sie es mit einem schwer gestörten Täter zu tun haben. Ein schwerer Fall für den Kriminalkommissar Florian Kessler und die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz. Eine erste Spur lässt sie ahnen, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben.
Kurze Zeit später wird eine weitere Leiche mit denselben Merkmalen aufgefunden. Mühsam gestalten sich die Ermittlungen, bis Laura bei ihren Nachforschungen auf eine erste Spur stößt und der Nebel lichtet sich ein wenig. Dabei wird die Gefahr für sie sehr groß. Wird es ihnen gelingen den Täter zu stoppen, bevor es weitere Opfer gibt?

Die ist der sechste Fall für die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz und Kriminalkommissar Florian Kessler. Sie wird immer unmittelbar zu den Fällen hinzugezogen und bringt oft Lösungsansätze. Julia ist für Florian unverzichtbar. Nicht nur beruflich, sondern auch privat. Dieses Zusammenspiel ist sehr interessant ohne zu langweilen. 
Hier gibt es viele lose Fäden und man überlegt lange, wie das Ganze zusammenhängt. Durch diese Perspektivenwechsel gibt es Abwechslung ins Geschehen und die Spannung geht nicht verloren. 
Catherine Shepherd gelingt es außergewöhnlich gut einen zu verwirren und auf die falsche Fährte zu setzen. Wer dahinter steckt, ahnt man nicht im Geringsten.

Fazit: Ein Thriller, der nicht nur  fesselnd und packend ist. Nein, er ist von Anfang bis Ende hochspannend und überrascht mit einem Täter, den ich absolut nicht im Visier hatte.
Es können alle Bücher voneinander abhängig gelesen werden, da es in sich abgeschlossene Geschichten sind
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank  für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
Teil 3
https://helgasbuecherparadies.com/2020/07/13/shepherd-catherine-winterkalt/

Teil 4
https://helgasbuecherparadies.com/2019/11/23/catherine-shepherd-dunkle-botschaft/

Teil 5
https://helgasbuecherparadies.com/2020/11/02/shepherd-catherine-%f0%9f%93%96-artiges-maedchen/

https://www.catherine-shepherd.com/

Fitzek Sebastian 📖 Playlist

Sebastian Fitzek Playlist

Feline Jagow wird vermisst und ihre Mutter Emilia bittet Alexander Zorbach um Hilfe. Er benötigt dazu die Hilfe von Alina, die Feline kennt. Bei ihren Recherchen stoßen sie auf eine Playlist, die Feline erstellt haben muss. Dies ist eine erste Spur, der sie folgen und es löst eine Art Kettenreaktion nach sich.

Dieser Psychothriller knüpft an den Augensammler an, wobei  jedoch keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Wie von Sebastian Fitzek gewohnt, ist die Story außergewöhnlich und mit hohem Spannungsbogen versehen. Sie geht zwar unter die Haut, aber ist nicht so grausam, wie manch andere Bücher vom Autor.
Es wird aus unterschiedlichen Sichtweisen beschreiben, sodass man nach und nach erfährt, was dahinter steckt. Jedes Kapitel übertrifft das andere. Wenn man glaubt, dass die Lösung vor Augen ist, wird man eines besseren belehrt. Dies wurde mit geschickten Wendungen herbeigeführt.

Fazit: Eine außergewöhnliche und sehr gute Story mit Musik und Rätsel versehen, hat Sebastian Fitzek grandios umgesetzt. Durch geschickte Wendungen wurde ich auf falsche Fährten gesetzt und am Ende sprachlos zurückgelassen.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank an Verlagsgruppe Droemer für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

https://www.droemer-knaur.de/buch/sebastian-fitzek-playlist-9783426281567

Home