Scherf H.C. đź“– Geraubte Seelen

Mein Buch des Monats September 2021

H.C. Scherf Geraubte Seelen

Man findet eine Frau am StraĂźenrand, die kurz vorher entbunden hat, aber von dem Baby fehlt jede Spur.
Dies bleibt nicht die einzige Frau, deren Baby verschwunden ist.
Es wird eine Soko gebildet und die Suche führt zunächst ins Darknet.
Ein groĂźangelegter Babyhandel wird vermutet.
Was dahintersteckt steckt, ist grausam.

Dies ist ein Krimi von H.C. Scherf, der mir nicht nur einmal Gänsehaut beschert hat.
Diesmal fällt es mir unheimlich schwer eine Rezension zu schreiben. Das liegt sicher am Thema.
Was sind das fĂĽr Menschen, die Frauen kurz vor der Entbindung entfĂĽhren und dann das Kind rauben.
Der Autor beleuchtet mehrere Seiten und es ist ihm auĂźerordentlich gut gelungen, dies sehr realistisch zu beschreiben. Zum einen ĂĽber den Verlust des Kindes zu berichten , zum anderen die glĂĽcklichen Adoptiveltern.
Anderseits hat er sehr real die Geldgier, Skrupellosigkeit und die Machenschaften wiedergegeben und wer alles daran involviert ist.
Ein heftiges und ernstes Thema wird angesprochen. Wie gewohnt ist auch hier die Recherche vorbildlich.
In der Soko findet man alte Bekannte.
Ich verrate euch nicht, wen man wiedertrifft, denn ich war selbst sehr ĂĽberrascht.
Auch wenn man die Kommissare noch nicht kennt, sind die Charaktere sehr gut beschrieben.
Durch die Perspektivenwechsel und die kurzen Kapitel wird das Tempo hochgehalten.
Die Spannung steigt kontinuierlich.

Fazit: ein äußerst heftiges Thema, das einen mitnimmt und Gänsehaut beschert. Es zeigt, wozu Menschen in ihrer Geldgier fähig sind. Der Autor hat dieses sensible Thema sehr bedacht uns näher gebracht.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und đź’Ąđź’Ąđź’Ąđź’Ąđź’Ą

Vielen Dank fĂĽr das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s