Winter Claudia WIE SAGT MAN ICH LIEBE DICH

Meine #Rezension zu
Claudia Winter
WIE SAGT MAN ICH LIEBE DICH

Eduardo de Alvarenga sitzt in einem Cafe in Paris und meint jemanden zu erkennen. Er beauftragt seinen Enkel Antonio diese geheimnisvolle Frau zu finden und nach Portugal einzuladen. Mit einem vergilbten Foto macht sich Antonio auf den Weg.
Antonio hat Maelys schnell entdeckt und lockt sie unter falschen Voraussetzungen nach Portugal. Sie reist mit ihrer Tante an und das weitere Geschehen nimmt seinen Lauf. Eduardo ist auf einmal sehr reserviert, als die Gäste anreisen und hält sich bedeckt.
Maelys lernt dabei die Liebe ihres Lebens kennen und Valerie birgt ein Geheimnis. Ob und was dahinter steckt, müsst ihr unbedingt selbst lesen.

Claudia Winter hat hier einen eindrucksvollen und gefühlsamen Roman zu Papier gebracht.
Zum einen wird das Leben Maelys geschildert, die gehörlos ist und zum anderen das von Valerie in den 60 Jahren.
Durch den Zeitwechsel bleibt die Geschichte spannend. Man möchte unbedingt wissen, wie Valeries Leben verlief und wie es mit Maelys weitergeht.
Maelys hat mir sehr gut gefallen. Ein liebes, naives und argloses Mädchen, das man sofort ins Herz schließt.
Die Autorin bringt uns die Gehörlosigkeit näher, ohne sie direkt in den Mittelpunkt zu stellen.
Dagegen Valerie, die sich ihrem Vater widersetzt und sich selbstbewusst nur mit einem kleinen Koffer nach Paris begibt und der Bretagne den Rücken kehrt. Sie ist schon fast revolutionär für diese Zeit.
Beide Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Autorin hat erreicht, dass aus zwei Handlungssträngen eine wunderbare Geschichte entstanden ist.
Sie hat eine bildhafte Sprache und lässt die verschiedenen Schauplätze gut vor Augen erscheinen.
Das Cover ist äußerst schön gestaltet und sehr einladend.
Fazit: ein Roman voller Atmosphäre und viel mediterranem Flair, authentischen Charaktere, die durch eine Tiefe und Ausdrucksstärke glänzen, sehr gefühlvoll und eindrucksvoll geschildert.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

#rezension #Romane #Liebesgeschichte #buchvorstellung #bücherliebe #bloggerleben #blogger #bloggerin #bücher #bücherleidenschaft #lesen #verrücktnachbüchern #leseratte #bücherwurm #lesenmachtglücklich #büchersüchtig #buchblogger #autoren #schriftsteller #helgasb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s