Marciniak Stefan 📖 Seegrab

Christian Dabert wird zu einem Tatort gerufen. Er findet eine Leiche voller Maden vor.
Seine Frau Luise ĂŒbernimmt die Obduktion und stellt fest, dass der Mann schon vor vielen Jahren gestorben war.
Daberts erste Spur fĂŒhrt ihn in die Vergangenheit. Ein Schiff, namens France,  war im Ersten Weltkrieg verschwunden. Sie hatte viel Gold als Fracht dabei. Ein Geisterschiff wurde erst kĂŒrzlich gesichtet, das der France Ă€hnlich sieht.
Dabert macht sich auf die Suche nach dem Schiff auf und trifft auf einen grausamen Widersacher.

Auch der fĂŒnfte Teil der mysteriösen FĂ€lle des Commissaire Dabert beginnt spannend und bleibt es auch die ganze Zeit.
Dabert hat es mit seinem schwierigsten Fall zu tun, denn er ist auch noch persönlich betroffen. Das wichtigste fĂŒr ihn ist, das Gold zu schĂŒtzen. Keine leichte Aufgabe, denn es gibt jemanden, der dies zu seinem Eigen machen möchte.
Es erfolgt ein gnadenloser Kampf, in dem der Commissaire auch mal ĂŒbers Ziel hinausschießt, dennoch einen kĂŒhlen Kopf bewahrt und den Gegner immer im Auge behĂ€lt.
Die Charaktere und die sehr gute bildliche Sprache wurden ausgezeichnet dargestellt. Ich hatte die ganze Zeit alles gut vor Augen.

Fazit: ein besonders spannender Abenteuer-Thriller, der seinen VorgĂ€ngern in nichts nachsteht. Im Gegenteil, eine Steigerung war hier spĂŒrbar.
Mich hat der Autor auf ein interessantes und fesselndes Abenteuer mitgenommen und außergewöhnlich gut unterhalten. Auch die Recherche dazu war hervorragend.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank fĂŒr das Rezensionsxemplar.  Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Weitere Rezensionen findet ihr auf
https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3Has3ZF

https://www.stefan-marciniak.de/

Ein Kommentar zu „Marciniak Stefan 📖 Seegrab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s