Esser Frank PHANTOMJAGD

Meine Rezension

Der Enthüllungsjournalist Wolf wird erschossen.
Nachdem auch die Forscherin Heike Berger getötet wird, kommt Dank Interpol die Polizei auf die Spur des Phantoms. Dieser treibt schon jahrelang sein Unwesen, ohne gefasst zu werden.
Die Polizei findet schnell heraus, dass der Journalist an einer heißen Story dran war und Heike ihm wichtige Fakten zugespielt hat.
Fieberhaft wird nach dem Auftraggeber gefahndet.
Als die Polizei die Strategie ändert und sich konzentriert auf die Suche nach dem Phantom macht, gelingen ihnen erste Ergebnisse.
Weitere Morde geschehen und die Polizei deckt nach und nach auf, wer alles involviert ist.
Was hat Heike Berger geforscht, dass sie und viele andere sterben mussten?

Dies ist der 3. Teil der Aachener Krimis.
Kann aber unabhängig gelesen werden. Es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte.

Die Spannung ist anfangs hoch, lässt im Mittelteil ein wenig nach und zum Ende hin, wird wieder Fahrt aufgenommen.

In akribischer Kleinarbeit kommt die Polizei mit dem Hauptkommissar Hansen und seinen eingespielten Team dem Phantom auf die Spur.
Eine bildhafte Sprache lässt einen alles sehr deutlich vor Augen erscheinen.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sympathisch. Ein wenig mehr Privatleben hätte ich mir noch gewünscht.

Die Cover sind vom ersten Teil her ungefähr gleich gehalten, sodass ein großer Wiedererkennungswert vorhanden ist.

Ich bin schon auf die nächsten Folgen gespannt und gebe hiermit eine Leseempfehlung

💥💥💥💥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s