Matiszik Thomas 📖 Karlchen

Karlchen ist hoch intelligent mit einem IQ von ĂŒber 140 und schreckt schon in seiner Kindheit nicht vor GewalttĂ€tigkeiten zurĂŒck.
Selbst vor seinem Arzt macht er als 5 jÀhriger nicht Halt.
Durch Medikamente bekommt er das in Griff. Als er damit schludert,  erzĂ€hlt er seiner Schwester Maike, das alles wieder anfĂ€ngt.
Als ein MĂ€dchen vermisst wird, wendet Maike sich an Peer Modrich. Er und seine Kollegin machen nun Jagd auf Karlchen. Wobei Peer immer wieder von seiner Kollegin angetrieben wird, denn Peer liebt Alkohol, Nikotin und Frauen.
Karlchen hinterlÀsst auf seiner Flucht eine blutige Spur und treibt ein Katz und Mausspiel bis zum finalen Ende.

Thomas Matiszik versteht es ausgezeichnet einen von Anfang an zu fesseln.
Die Spannung hÀlt einen bis zum Ende gefangen, auch wenn von Anfang an klar ist, wer der TÀter ist.

Die Geschichte liest sich sehr gut.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung
⭐⭐⭐⭐⭐

Anmerkung: Meine Rezension ist von 2018. Das war noch ganz am Anfang als Bloggerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s