Schumacher Nicole

🎙🎙🎙 Autorenvorstellung 🎙🎙🎙
Heute möchte ich euch die sehr sympathische Autorin Nicole Schumacher – Das Tabu vorstellen. Vielen Dank, dass du dich hier vorstellst.

Ich heiße Nicole Schumacher, bin 47 Jahre alt, Schweizerin und wurde in Zürich geboren.

Schon als ich noch ganz klein war, liebte ich es, Geschichten zu erfinden und kaum dass ich das ABC so einigermaßen beherrscht hatte, habe ich damit begonnen, sie auch aufzuschreiben.
Im Grundschulalter brachte ich dann mit Bleistift und krakeliger Schrift meinen ersten kompletten »Roman« um ein gerettetes Schlachthof-Pferd zustande.
Einige Zeit später schrieb ich einen knapp 100-seitigen Kinderkrimi, so ganz im Zeichen von TKKG – meine damaligen Helden – und zu guter Letzt schaffte ich es, einen ellenlangen »Fantasyroman«, inspiriert durch Michael Endes »Die unendliche Geschichte«, auf einem Schreibblock zu verewigen.
Im Teenageralter versuchte ich mich dann daran Gedichte zu schreiben, um mein damaliges Wechselbad der Gefühle in Worte fassen zu können. Da zeigte sich aber schon bald, dass ich bezüglich Lyrik und Versmaß nicht mit allzu viel Talent gesegnet war.
Als Ventil für meine damaligen Stimmungen genügte es jedoch und das vollgeschriebene, Blümchen-verzierte Poesiealbum mit Schloss versehen, habe ich tatsächlich bis heute (gut versteckt) aufbewahrt.
Im jungen Erwachsenenalter wurde mein Bedürfnis zu schreiben stetig unwichtiger und versiegte mit der Zeit komplett. Die Liebe, mein Beruf und neue Interessen und Hobbys lagen nun in meinem Fokus. Ich entdeckte meine Freude am Singen und begann klassischen Gesangsunterricht zu nehmen. Mit der Zeit trugen meine Stimmübungen Früchte und ich durfte zusammen mit Laien-Ensembles, und manchmal sogar solistisch, auftreten. Auch heute noch ist das Singen eine große Leidenschaft von mir.
Nach der Ausbildung zur Augenoptikerin arbeitete ich jahrelang in diesem abwechslungsreichen Beruf und lernte mit dreißig meine große Liebe kennen. Ziemlich schnell war dann auch klar, dass wir heiraten und eine Familie gründen wollten.
Seit der Geburt unseres ersten Kindes widme ich mich nun ausschließlich der Familie. Als überzeugte Vollzeitmama lebe ich mit meinem Mann und den beiden Töchtern im beschaulichen Zürcher Oberland.
Das Lesen blieb mir aber über all die Jahre ein treuer Begleiter. Als fleißiger Bücherwurm galt mein hauptsächliches Interesse subtilen Thrillern mit psychologischem Tiefgang.
Als ich eines Tages in einer Buchhandlung nach neuem Lese-Futter suchte, und Klappentext um Klappentext überflog, wurde mir bewusst, dass ich sehr oft auf den immer gleichen Opfertyp von psychopathischen Triebtätern stieß:
Jung, schön und: Weiblich!
»Wieso sind Männer eigentlich nie die Opfer?«, dachte ich mir, und diese Überlegung ließ mich nicht mehr los.
Ein erwachsener Mann – als Vergewaltigungsopfer. Außerhalb von Gefängnismauern und Kriegsgebieten, mitten in Deutschland, in einer netten Kleinstadt …
Wie ernst würde man ihn nehmen? Mit welchen Dämonen hätte er zu kämpfen?
In meinem Kopf entwickelte sich ein Plot, dann eine komplette Geschichte und die wollte ich unbedingt erzählen.
Ich beschloss daher, wieder mit dem Schreiben zu beginnen und fing an, meine Geschichte in die Tastatur zu tippen. Gleichzeitig wälzte ich diverse Schreibratgeber und bildete mich autodidaktisch weiter, um ein gewisses Know-how zu erlangen, und so entstand innerhalb zweier Jahre mein Psychothriller »Das Tabu«.
Ich kann bei meinem Debüt nicht mit Wahnsinnswendungen und einer enorm verzwickten Handlung punkten, weil das auch nie mein Ziel war. Mein Wunsch ist es vielmehr, bei den Lesern echte Gefühle zu wecken und dass sie in die Haut des Opfers schlüpfen, um es auf seiner Reise als Phönix aus der Asche begleiten zu können.

Ich bin sehr glücklich, dass ich das Schreiben wiederentdeckt habe und werde es jetzt auch nicht mehr missen und aufgeben wollen. Mittlerweile arbeite ich an einem neuen Buchprojekt und habe im Winter eine Horror-Kurzgeschichte im Rahmen eines Schreibwettbewerbes veröffentlicht.
Hier ist meine FB Seite
https://www.facebook.com/NicoleSchumacherDasTabu/

Ich bedanke mich bei dir, liebe Helga, dass ich mich hier vorstellen durfte und bei allen Lesern, die sich die Zeit genommen haben, meinen Text bis hierhin zu lesen.

Eure Nicole

Vielen Dank für die sehr interessanten Einblicke. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Debüt Thriller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s