Catherine Shepherd Der Blütenjäger

107/Rezension – unbezahlte Werbung

Catherine Shepherd

DER BLÜTENJÄGER

Durch einen Telefonanruf wird die Kommissarin Laura Kern aus ihren immer wiederkehrenden Alpträumen geweckt.
Eine Frau wird erschossen aufgefunden, drapiert mit einer Blüte und einem Foto. Warum war sie barfuß?
Kurze Zeit später wird erneut eine Leiche entdeckt, die die gleichen Merkmale trägt.
Laura und ihr Team arbeiten auf Hochtouren, denn schnell ist klar, dass ein Serienkiller am Werk ist.
Sie zieht die Psychologin Susanne Niemeyer in die Vermittlungen mit ein.
Ein weiteres Mädchen wird vermisst. Gelingt es ihnen, den Täter zu fassen und das Mädchen zu befreien? In einer Discothek verbrachten die Mädchen ihren Abend. Ist in diesem Milieu der Täter zu suchen?Catherine Shepherd hat hier wieder einen aufregenden Thriller verfasst. Ein Täter mit einer morbiden Mordtat hält einen von Anfang an gefangen.
Laura Kern hat einen schwierigen Fall zu lösen. Zur Seite steht ihr Simon und Max.
In ihrem Privatleben geht es endlich mal aufwärts. Ich bin gespannt, wann sie ihrem Freund mal von ihrer Vergangenheit erzählt.
Gerne würde ich mehr über Taylor und ihre Kollegen erfahren.
Der Schreibstil ist flüssig und das Tempo durch die kurzen Kapitel hoch.
Sie verwirrt den Leser, bringt ihn auf eine falsche Spur und sie beendet die Geschichte, die man so nicht erwartet hätte.
Ein Thriller, den ich sehr gerne weiterempfehle.
💥💥💥💥💥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s