Ruth M. Fuchs TOD EINER ZWIDERWURZN

Meine Rezension zu Ruth M. FuchsTod einer ZwiderwurznDer Kriminalhauptkommissar Quirin Kammermeister wird im Schwimmbad Zeuge, wie eine Frau einen epileptischen Anfall erleidet. Ein typischer Mandelgeruch deutet auf eine Vergiftung hin. Es kann nur noch der Tod von Elfriede Moser festgestellt werden.
Bei ihren polizeilichen Recherchen stellen sie fest, dass Elfriede mit ihren Blogbeiträgen sich viele Feinde gemacht und sich Unmut zugezogen hat.
Beliebt war sie nirgends, denn sie hatte Haare auf den Zähnen und war eine echte Ratschkathl.
Kurze Zeit später gibt es eine weitere Leiche.
Gibt es Verbindungen zwischen den Opfern und wenn ja welche?
Dies ist ein humorvoller Krimi, gewürzt mit bayrischen Dialogen. Der lockere Schreibstil und die kurzen Kapitel laden zum entspannten Lesen ein.
Mit dem sympathischen Kommissar Quirin und Sabine wurden gute Charaktere gebildet.
Quirin ist gerade solo und auf dem besten Wege sich zu verlieben.
Sabine ist in festen Händen, hat aber auch ein Auge auf Doktor Neuhaus geworfen.
Der Staatsanwalt Höppner ist viel zu sehr mit seine Rolle bei den Agnes Bernauer Festspielen beschäftigt, als dass er sich mit dem Fall befassen könnte.
Bis zum Schluss erfährt man nicht, wer der Mörder ist. Verdächtige gibt es genug. Ich lag mit meiner Ahnung richtig.
Die Geschichte ist in sich schlüssig.
Das Cover finde ich absolut ansprechend und passend ebenso den Titel. Interessanter und orgineller Krimi mit Lokalkolorit und Humor zeichnen dieses Buch aus.
Jetzt weiß ich auch was eine Zwiderwurzn ist.
Ich hatte angenehme Lesestunden
💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s