Steffen Schulze PEPE S. FUCHS HEXENJÄGER

#bloggerin #rezensionen #krimi

Meine Rezension zu
Steffen Schulze Pepe S. Fuchs HEXENJÄGER

Simone Rakka macht sich auf den Weg nach Kuba, um die verschwundene Maria zu finden. Allerlei Abenteuer erlebt sie dabei.
Auf Pepe wird ein Mordanschlag verübt und kurz darauf wird er beauftragt, die seit vier Wochen verschwundene Johanna Bock zu finden.
Mit Beate macht er sich auf die Suche und landet in einem Saunaclub. Was sie dabei erleben und ob sie Johanna finden, müsst ihr selbst lesen.

Dies ist der vierte Band um den Feldjäger Pepe S. Fuchs von Steffen Schulze.
Ich habe mich ehrlich gesagt schwer getan in die Geschichte zu kommen.
Der Anfang fing zwar vielversprechend an und hat mich in Bann gezogen, dann hat die Spannung nachgelassen und ich bin nicht dahinter gekommen, was es mit diesem ersten Kapitel um Simone mit der Geschichte zu tun hat.
Es gibt keinen Bezug zur weiteren Story.
Auch wurde ich mit den Hauptakteuren nicht warm. Sie blieben blass. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich die ersten Bücher nicht gelesen habe und dort die Charaktere schon ausführlich beschrieben wurden.
Zu viele Nebenschauplätze lassen mich verwirrt zurück. Auch hat sich mir beim Lesen nicht erschlossen, wie die Kapitel zusammen hängen.
Die Auflösung, wo sich Johanna befindet, kommt am Schluss. Dieser ist mir aber nicht intensiv genug beschrieben. Er kam zu abrupt.
Ich hatte nette Lesestunden.
Von mir gibt es 💥💥💥 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s