Natalie Schauer TODESBLOCK

Meine Rezension zu
Autorin Natalie Schauer TODESBLOCKHanke mit seinem Team Stefanie und Toni rollen einer alten Fall auf, weil eine Zeugin aufgetaucht ist und diese eine unglaubliche Behauptung aufstellt.
Sie war die einzige Überlebende bei einem Massenmord in einem Wohnblock im Jahre 1985. Damals wurden alle 17 darin lebenden Menschen getötet.
Es gab zwar einen Verdächtigen, aber dieser hatte ein wasserdichtes Alibi.
Bei den Ermittlungen gerät Elli in Gefahr. Sie wird entführt. Ob Hanke seine Schwester rechtzeitig finden kann und sie den Mörder endlich fassen, müsst ihr selbst lesen.Dies ist der dritte Teil der Cold-Case-Reihe und ich muss sagen, er hat mich von Anfang an in Atem gehalten.
Es wird den Rückblicken und der jetzigen Zeit erzählt. Immer näher kommt man dem Täter.
Der flüssige Schreibstil und die kurzen Kapitel tragen zum Lesevergnügen bei.
Hanke gefiel mir diesmal sehr gut.
Er zeigt endlich Gefühle, dagegen werde ich mit Elli nicht richtig warm.
Die Spannung bleibt konstant hoch und endet in einem Showdown mit dem man nicht rechnet.
Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.
Das Cover finde ich sehr gelungen und passt sehr gut in die Reihe.
Fazit: spannend fesselnd und unterhaltend.
Von mir gibt es 💥💥💥💥💥
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s