Bernd Mannhardt DR HAMLET UND DIE SCHOKOLINSE

Meine Rezension zu
Bernd Mannhardt
DER HAMLET UND DIE SCHOKOLINSE

Bernd Mannhardt erinnert sich an seine Kindheit bei seinen Großeltern in Berlin Neukölln.
Seine ersten drei Lebensjahre sind der Amnesie geschuldet. Aber er erinnert sich an den Eintopf, den seine Großmutter gekocht hat oder erklärt sehr genau, was ein Charlottenburger ist.
Er beschreibt seine erste Liebe, der er einen Liebesbrief schreibt und vor unüberwindbaren Hindernissen steht.
Der Geburtstag seines Großvater endet damit, dass dem Großvater der Kragen platzt.

Ich nahm im Rahmen einer Leserunde von Lovelybooks teil und es wurden Ausschnitte aus einer Lesung als Hörbuch präsentiert.
Dies ist mein erstes Hörbuch. Bernd Mannhardt hat eine sehr sympathische Stimme und lässt uns an seinen Kindheitserinnerungen teilhaben.
Mir hat es immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Dies wird teils mit Musik untermalt.
Es war mir ein Vergnügen und ich empfehle das Hörbuch sehr gerne weiter.
Von mir gibt es 💥💥💥💥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s