Richter Markus INS HERZ


Im Jahre 1875 bekommt Heinrich Herold ein geheimnisvolles Päckchen zugesteckt, mit prisanten Inhalt und begibt sich dadurch in Gefahr.
Eine atemberaubende Verfolgungsjagd durch den Rohbau des neuen Schlosses beginnt und endet mit einem Schuss.
Die Dienstmagd Klara hat eine Verabredung mit dem Kastellangehilfen Lenz und macht sich auf den Weg ins neue Schloss. In absoluter Dunkelheit gerät sie zwischen die Fronten.
Der Kastellangehilfe Lenz ahnt, dass Klara in Gefahr ist und beginnt die Suche. Gelingt ihnen die Flucht?

Die Handlung wird aus mehreren Perspektiven betrachtet und ist sehr authentisch dargestellt.
Markus Richter ist hier ein historischer Roman mit herrlichen Landschaftsbeschreibungen gelungen. Ich selbst kenne die Gegend gut und mir hat die Geschichte am Kalvarienberg sehr gut gefallen. Der Berg ist bildhaft beschrieben mit seinen 3 Kreuzen und Grabesstätte.
Die Protogonisten sehr sympathisch. Die Hintergründe gut recherchiert. Herr Richter hat selbst einige Jahre im Schloss als Kastellan gearbeitet.
Der Schreibstil ist angenehm, temporeich und sehr lebendig. Ein wunderschöner Roman mit vielen schönen Eindrücken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s