Rudolf Georg SÜNDE DES SCHWEIGENS

Rezension
📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕

Der Anwalt Doktor Jean-Jacques Seltenreich, genannt Joja wird von Schönefelder beauftragt, sich einer Rechtssache anzunehmen.
Schönefeld und seine Frau wurden während eines Urlaubs in Mali entführt.
Er ist freigekommen, aber seine Frau verstarb noch in Mali.
Nach Durchsicht der Unterlagen kommt Joja ein Verdacht und nach einigen Recherchen fühlt er sich bestätigt.
Er konfrontiert Schönefeld mit seiner Vermutung und ist von nun an in Gefahr.
Gelingt es Joja zwischen seiner Schweigepflicht und seinem Gewissen zu agieren?
Gleichzeitig kämpft er aber auch mit Problemen als Angestellter in der Kanzlei.
Sein Juniorchef möchte diese nach amerikanischen Vorbild führen. Dies entspricht nicht seinen Vorstellungen.

Dies ist der Debütkrimi von Rudolf Georg.
Er ist ihm bemerkenswert gut gelungen.
Sein Fachwissen als Rechtsanwalt ist spürbar und gekonnt in die Geschichte eingearbeitet.
Diese ist schlüssig, gut durchdacht und ausgesprochen gut aufgebaut.
Eine bildhafte Sprache trägt dazu bei, dass das Kopfkino mitläuft.
Joja ist ein besonders sympathischer Anwalt, der mit seinem aufstrebenden Junior Chef in der Kanzlei aneinander gerät.
Er hat einen sehr aufregenden Fall auf dem Tisch, der sein Gewissen belastet, aber unter die Schweigepflicht fällt.
Mit welcher Rafinesse er vor Gericht Rede und Antwort steht, ist ausgesprochen gut dargestellt.
Der Charakter ist sehr gut gelungen.
Das Cover ist passend zur Geschichte.
Jojas Auto, ein Volvo Oldtimer wird auch
umgangssprachlich Schneewittchensarg genannt.
Ich kann mir gut eine Fortsetzung vorstellen, in dem Joja weitere Fälle bearbeitet.
Ich hatte unterhaltsame und spannende Lesestunden.
💥💥💥💥💥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s