Christian Kraus Nichts wird dir bleiben

125/2019 Rezension
📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕📕Christian Kraus
Nichts wird dir bleibenDer Psychoanalytiker Thomas Kernmuss mit ansehen, wie seine Patientin Jennifer Selbstmord verübt. Er kann sie nicht retten.
Kurz darauf wird er verhaftet.
Ein Abschiedsbrief beschuldigt ihn der Vergewaltigung und auf seinem PC wurde außerdem belastendes Material gefunden.
Seine Unschuldsbeteuerungen bei seiner Frau Lea und Natascha werden nicht angehört.
Hensel und Barbe ermitteln, wobei Barbe das Gefühl hat, sein Chef verheimlicht ihm etwas.
Auf einmal schwebt die Schwester von Jennifer in großer Gefahr. Kann sie sich aus den Klauen von Timon befreien?
Was hat Mister Krake mit diesen Vorfällen zu tun?
In was für eine Geschichte ist Thomas da rein geraten?Dies ist mein erstes Buch von Christian Kraus.
Die Idee hat mir gut gefallen. Es wird in verschiedenen Zeitzonen erzählt.
Manches ist anfangs verwirrend.
Man fragt sich, wie hängt das alles zusammen und am Schluss sieht man die ganzen losen Enden, die gekonnt zusammengeführt wurden.
Der Anfang ist spannend, lässt in der Mitte nach und nimmt zum Ende an Fahrt auf.
Meines Erachtens wären weniger Personen mehr gewesen.
Einblicke in das Sektenleben war interessant, auch die Hippiezeit auf La Gomera war spannend.
Die Protagonisten müssen so einiges erleiden und ertragen. Dies wird gut dargestellt.
Der Titel Nichts wird dir bleiben, passt sehr gut zur Geschichte.
Ich hatte angenehme Lesestunden
Vielen Dank an Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Bewertung nicht beeinflusst.
💥💥💥💥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s