Laas Christa 📖 Rate mal, wer da spricht

Wegen Eigenbedarf wurde der Ă€lteren Mieterin Paula die Wohnung gekĂŒndigt. Dies auch sehr zum Schrecken ihrer Freundinnen. Womöglich steht ihnen das auch bald bevor.
Ein Plan muss her, um der VerdrÀngung zu trotzen. Jutta, BÀrbel und Elke, sowie Juttas Neffe Manuel sind nicht verlegen und greifen zu kriminellen AktivitÀten.
Werden sie die KĂŒndigung anfechten können und zu welchen Mitteln greifen sie?

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Die Freundinnen haben Mitleid mit Paula und auch Angst, dass es sie selbst treffen könnte. Sie möchten gegen die WohnungskĂŒndigung vorgehen und greifen zu einer kriminellen Methode. Involviert wird auch der Neffe von Jutta. 
Die Geschichte fÀngt sehr gut an. Mietwucher, Eigenbedarf und VerdrÀngung aus den Wohnungen, die schon jahrzehntelang bewohnt werden, ist ein gutes Thema.
Allerdings driftet es in der Mitte ab.

Fazit: Von dem Titel des Buches habe ich mir mehr versprochen. Es ist ein kurzweiliger  Roman mit kriminellen Elementen und etwas Humor. Von mir gibt es ⭐⭐⭐


Vielen Dank fĂŒr das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3rX0xWT

https://www.christa-laas.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s