Krebs Victoria 📖 Marias Gegenspieler

Bevor das PolizeiprÀsidium Dresden ihre Weihnachtsfeier abhalten können, bekommen sie eine Meldung, dass eine weibliche Leiche gefunden wurde.
Sie war hochschwanger und jemand hat ihr das Kind aus dem Bauch geschnitten.
Der SĂ€ugling ist unauffindbar.
Jeder noch so kleinen Spur wird nachgegangen und die Öffentlichkeit wird eingeschaltet. Sie bekommen einen ersten Hinweis und Maria und ihr Kollege gehen dem nach. Ein Psychopath hat ihnen aber eine Falle gestellt, aus der es anscheinend kein Entkommen gibt.

Dies ist mein erstes Buch der Reihe. Es war kein Problem, sofort in die Geschichte einzusteigen.
Wow, was fĂŒr ein Krimi. Nicht nur mit einem grausamen Mord und einem nicht auffindbaren SĂ€ugling hat es die Mordkommission zu tun. Nein, Maria und Hellwig werden von einem Psychopathen in ein absolut gefĂ€hrliches Spiel verwickelt.
Hochspannung herrscht von Anfang an und zieht sich durch das ganze Buch. Eine Verschnaufpause fĂŒr den Leser ist hier nicht drin. Absolut dramatisch und brutal geht es hier zu.
Maria ist klug, sympathisch und hilft Hellwig wo sie nur kann, auch zu ihren Ungunsten.
Die Charaktere sind authentisch.

Fazit: Das Buch besticht durch detaillierte Beschreibungen, ist gut durchdacht, auch wenn ich manchmal den Eindruck hatte, soviel kann ein Mensch nicht aushalten. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Beklemmend und besorgniserregend ist es und hat zudem GĂ€nsehautcharakter.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und â­â­â­â­â­

Vielen Dank fĂŒr das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 
Weitere Rezensionen findet ihr unter  https://helgasbuecherparadies.com/

Link zum Buch https://amzn.to/3yL1sN3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s