Lang Thomas 📖 Goldberg und der unsichtbare Feind

Thomas Lang Goldberg und der unsichtbare Feind

Goldberg hat einen neuen Auftrag fĂŒr Minkin. Er soll den hochbetagten Trappisten und Bierbrauer AbbĂ© Jean in Sicherheit bringen. AbbĂ© war in der französischen  Widerstandsbewegung aktiv und schwebt jetzt in Gefahr.
Minkin macht sich nach Belgien auf und mit Hilfe eines belgischen Nachtportiers möchte er Abbé in Sicherheit bringen. Dabei lauern allerei Gefahren auf sie.

Am Anfang ist es mir schwer gefallen in die Geschichte zu kommen. Der Schreibstil ist erstmal gewöhnungsbedĂŒrftig.
Auch habe ich einige Zeit gebraucht, bis ich von Minkin eine Vorstellung hatte. Er war mir anfangs nicht sympathisch, aber das legte sich mit der Zeit. Von Goldberg habe ich zwar eine Ahnung wie er aussieht,  aber wie die beiden zusammenarbeiten, hat sich mir nicht erschlossen. Da finde ich den Titel irrefĂŒhrend,   der Hauptcharakter ist nĂ€mlich Minkin.
Minkin trinkt gerne Bier und ist mitten in der Pandemie, von der er noch nie was gehört hat. Er steckt plötzlich in einem Abenteuer und kommt in Gefahr. Was es mit Krieg und Bier auf sich hat, erfahrt ihr hier.
Zum Ende hin wird es  spannend.

Fazit: Ein schrĂ€ger und skurriler  Krimi, der eine gute Story hat, aber auch einige SchwĂ€chen und ohne die VorgĂ€ngerbĂŒcher zu lesen, fiel es mir schwer ein richtiges Bild von den Charakteren zu bekommen. Auch die eingestreuten englischen SĂ€tze waren nicht mein Fall und haben eher meinen Lesefluss gestört.
Von mir gibt es  â­â­â­

Vielen Dank fĂŒr das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s