Windisch Birgid 📖 Steinbruchpolka

Meine #Rezension zu

Birgid Windisch Steinbruchpolka

Die Hauptkommissarin Magda Wild ist mit ihrem Rauhaardackel Franz unterwegs im Steinbruch, als sie eine Frauenleiche entdeckt, die ein BlumenkrĂ€nzchen schmĂŒckt.
Sofort nehmen sie und ihre Kollegen die Ermittlungen auf. Es bleibt aber nicht bei der einen toten Frau. Ein Serienmörder ist hier am Werk.
Warum er es auf Àltere Damen abgesehen hat, bleibt lange im Verborgenen.
Können sie weitere Taten verhindern?

Dies ist mein zweites Buch nach Dudelsackrumba und der zweite Teil mit Magda als Ermittlerin von Birgid Windisch.
Sehr spannend fĂŒhrt sie uns durch das Buch. Auch der TĂ€ter kommt zu Wort, sodass man immer genau weiß, was er vorhat. Seine AktivitĂ€ten hören noch lange nicht auf.
Die Charaktere sind wieder sehr gut getroffen. Magda hat sich sogar verliebt. Gut arbeitet das Team zusammen und akribisch wird in jede Richtung ermittelt.
Eine Ă€ußerst gute bildhafte Sprache lassen uns die SteinbrĂŒche gut vor Augen entstehen.

Fazit: ein kontinuierlich spannender Regionalkrimi der im Odenwald spielt und erst am Ende preisgibt, wer der TĂ€ter ist.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung und ⭐⭐⭐⭐

Vielen Dank fĂŒr das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Weitere Rezensionen findet ihr unter
https://helgasbuecherparadies.com/2020/10/24/windisch-birgid-%f0%9f%93%96-dudelsackrumba/

https://helgasbuecherparadies.com/2020/10/24/windisch-birgid-%f0%9f%93%96-die-frau-vom-land/

https://helgasbuecherparadies.com/2020/10/24/windisch-birgid-%f0%9f%93%96-die-frau-vom-land-teil-2/
http://www.helgasbuecherparadies.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s