Korten Astrid đź“– Seelen unter Eis

Meine Rezension zu Astrid Korten – Autorin

SEELEN UNTER EIS

Tom Döbbe ist erfolgreicher Unternehmer in der Werbebranche und Dozent an der Hochschule. Seine Ehe mit Helen steckt in der Krise.
Daher hat die Studentin Amal leichtes Spiel mit ihm. Sie ĂĽbt eine Faszination auf ihn aus, der er sich nicht entziehen kann.
Diese Anziehungskraft kann er sich nicht erklären, da sie nicht gerade eine Schönheit ist.
Die beiden fangen eine Beziehung an und nach einer gewissen Zeit fordert Amal mehr von ihm.
Somit nehmen die Dinge ihren Lauf. Was dann geschieht ist so unglaublich.

Astrid Korten hat sich hier einem starken Thema angenommen, nämlich der Todesstrafe. Tom Döbbe sitzt seit zwei Jahren im Todestrakt.
Die Gewalt und die Macht, die im Gefängnis herrscht, hat die Autorin äußerst gut eingefangen und wirkt bei mir sehr nach.
Tom Döbbe wird eindrucksvoll geschildert. Man leidet und hofft mit ihm, aber gelegentlich neigt man auch zur Antipathie für ihn.
Amal ist sehr gut dargestellt. Ihre Art und Weise hat die Autorin besonders treffend geschildert. Sympathisch ist sie deswegen aber nicht.
Die Emotionen sind auffallend gut getroffen und die Protagonisten mit Leben gefĂĽllt und jede Person hat einen eigenen Charakter. Sie sind realistisch dargestellt.
Das macht die Story so glaubwĂĽrdig und einmalig und facettenreich.
Die Kapitel wechseln von Vergangenheit und Gegenwart und erzählen wie Tom im Todestrakt zurückblickt und auf seine Hinrichtung wartet.
Aufgefallen ist mir auch die passende Namenswahl der Häftlinge und des Wachmanns.
Es sind bewegende und bleibende EindrĂĽcke entstanden.
Von Kapitel zu Kapitel steigert sich die Spannung.
Eine sehr gute Recherche ist dem Buch anzumerken. Hier wird die Todesstrafe kritisch beäugt.
Die Autorin versteht es hervorragend, den Leser zu packen.
Ein hervorragender Schreibstil lassen in die tiefste AbgrĂĽnde blicken. Geschickt hat die Autorin Wendungen eingebracht, die mich immer wieder aufs Neue schockiert haben.
Was Habgier, LĂĽgen, Intrigen und Verrat alles anrichten, hat die Autorin meisterhaft zu Papier gebracht.
Hier ist das Ende absolut nicht vorhersehbar.
Fazit: ein absolut spannender Psychothriller, der Schauer, Erregung, Nervenkitzel hervorruft und machen dies zu einem Meisterwerk. Astrid Korten ist ein Garant fĂĽr absoluten Lesegenuss.
Das Buch wird mir noch lange nachgehen und regt zum Nachdenken an.
Von mir gibt es đź’Ąđź’Ąđź’Ąđź’Ąđź’Ą++
und ist definitiv mein Lesehighlight.
Vielen Dank fĂĽr das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s