Frank Lele STRANDLÄÄBA

Meine Rezension zu
Lele Frank HEIDERES STRANDLÄÄBA

Frederike begibt sich an den Ostseestrand auf der Suche nach dem Lächeln der Menschen.
Sie beobachtet die Menschen dort.
Dabei sieht und hört sie einiges. Manche Menschen mit entrücktem Blick im Wasser, ja auch diese Deutung versteht sie. Sonnenverbrannte Körper, aber trifft sie wirklich auf lachende Menschen?
Letztendlich konnte Frederike lachen. Den Grund dafür müsst ihr selbst lesen

Lele Frank schreibt hier über ein Thema, erkennt man das wahre Lachen? Die meisten Menschen sind zu ernst. Man hat kein Lächeln mehr für die anderen. Sie möchte sagen: Fangt an zu Leben, das kann doch nicht so schwer sein.
Der Klappentext beschreibt, dass das Buch in schwäbischer Mundart geschrieben ist. Das stimmt so nicht ganz und verwirrt eventuell den Leser.
Es wird nur auf wenigen Seiten ein Dialog in schwäbischer Mundart erzählt. Dies ist eine sehr lustige Geschichte und wird dann auf Hochdeutsch übersetzt.
Die Autorin schreibt sehr flüssig und bildhaft. Ich mag ihren Schreibstil. Allerdings sollte sie mehr Absätze einfügen. Das erleichtert das Lesen.
Das Buch hatte ich in einem Rutsch gelesen.
Von mir gibt es 💥💥💥💥 Sterne.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Rezensionen findet ihr unter
http://www.helgasbuecherparadies.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s